Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Bitte um Hilfe, wie es weitergeht

15 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Hallo Gundula, ja genau so ist es. Der eine kann ohne Waage und der andere nur mit. Vielleicht komme ich auch noch an den Punkt, Waage-los zu leben. Da bist Du schon weiter als ich. Ich werde Geduld habe und schön dran bleiben.

Veröffentlicht von : Gundula K.
Beiträge: 366
Angemeldet am : 22.12.2016
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Liebe Michaela,

 

es gibt ein Sprichtwort, das heißt: "Des Menschen Wille ist sein Himmelreich". Dein Himmelreich ist die Waage, und nicht die Hose.

Ich versichere Dir nochmals, dass ich mich selbst 4 Wochen lang jeden Tag gewogen, gemessen und ausgewertet habe mit einer sehr teuren Waage. Die Waage ist nicht mehr mein Himmelreich. Ich habe sie damals nicht weggeworfen, weil ich sie noch zum Paketwiegen gebrauchen konnte, zu mehr nicht.

 

Wenn Du Dich nur über die Angaben auf der Waage definieren kannst, dann ist das Deine Richtung, von der Du nicht abgehst.

Ein Kleidungsstück ist nach wie vor die beste Lösung. Und es ist auch völlig gleichgültig, ob man 10 kg mehr oder weniger auf der Anzeige hat, wenn es nur ein Mehr an Muskeln und kein Fett ist. Und genau das Fett, besser die Verteilung, zeigt eine noch so empfindliche Waage nur sehr ungenau an. Sie basiert auf mathematischen Formeln und nicht auf der Wirklichkeit.

Wenn die Waage ein geringeres Körpergewicht anzeigt, heißt das noch lange nicht, dass man dann schlanker ist. Wasser und die Periode sind prima Anzeigen-Erhöher, und Stress auch.

 

Du wirst Deinen Weg gehen, ob mit oder ohne Waage. Und unerklärliche Stagnation ist auch immer wieder angesagt.

 

Gruß Gundula

 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Liebe Gundula, danke für deine Nachricht. Leider kann ich keine Hilfe daraus entnehmen. Wohin ich komme, wenn keine Kontrolle da ist, sehe ich ja leider aus der Vergangenheit. Wenn man sich aber mit dem Programm beschäftigt, will man Erfolg haben. Ich ziehe die Motivation über die Waage (Fett/Wasser etc. Angaben), mich quält das nicht. Von Freitag bis Montag war ich nicht auf der Waage. Für mich ist das wichtig um nachjustieren zu können, bzw. woran es liegen könnte. Keiner lebt gerne in Phase 1, wenn man nicht an Gewicht verliert. Das ist dann auch logischerweise auch nicht an einem Kleidungsstück messbar. Wenn die Hose noch genauso sitzt wie vor einer Woche. Deswegen auch die Hilfesuche in die Runde, ob jemand die gleiche Erfahrung gemacht hat. Woran könnte es noch liegen? Mir ist auch bewusst, dass der Körper keine Maschine ist. Ich kämpfe weiter in Phase 1 und gehe diese Woche zum Bluttest. Aus deiner Nachricht spüre ich auch ein gewisses genervt sein, warum ich hier wieder nach Hilfestellung suche, das finde ich nicht so schön. Aber gut, es ist Deine Meinung :-)

Veröffentlicht von : Gundula K.
Beiträge: 366
Angemeldet am : 22.12.2016
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Liebe Michaela,

 

einige Beiträge zurück schriebst Du, dass Du Dich weniger mit der Waage beschäftigen willst.

Konntest Du das durchhalten? Nein. 

"... Wieder sehr konsequent. Ergebnis von 99,2 auf 93,5 bis heute. Am Anfang ging es ja noch, aber trotzdem zäher als damals. Seit einer Woche Stillstand. Das hatte ich noch nie. 99,3 dann 99,5 dann wieder 99,4. Seit einer Woche. ..."

Warum quälst Du Dich mit der Waage? Macht das Dir Spaß zu sehen, dass es scheinbar nicht vorwärts geht?

Wirf doch diese blöde, nichts aussagende Waage endlich weg und wende Dich einem Kleidungsstück zu, dass Dir früher gepasst hat und jetzt nicht mehr. Nur das ist ausschlaggebend! Bekomme ich meine Hose wieder ein Stück weiter zu?

Was ist Dir fehlt, ist, auf Dein Bauchgefühl zu hören, nicht auf Deinen Kopf.

Waage = Kopf

Hose = Bauchgefühl

 

Bitte überlege Dir, warum Du Dir selbst im Wege stehst. Und das machst Du, immer und immer wieder. Und dann wunderst Du Dich und bittest um Hilfe.

 

Gruß Gundula

 

 

 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Hallo Nicole, gute Idee, gehe diese Woche mal Blut abnehmen lassen, mit Schildrüsenwerten. Ist eh schon länger her. Dann hab ich im Moment ein Pilz im Ohr. Jeden Tag was anderes. Seit April geht das so. Habe auch schon zu unterschiedlichen Abständen je 3 Monate Probiotic genommen. Bin mal auf die Blutwerte gespannt. Danke Dir.

Veröffentlicht von : Nicole B.
Beiträge: 150
Angemeldet am : 08.01.2019
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Michaela, 

aufgrund deines Infekts fällt mir spontan die Schilddrüse dazu ein. Mit einem sogenannten Low T3 Syndrom ( muss nicht mal eine ausgesprochene Unterfunktion sein im med.Sinne ) trittst du gegen Windmühlen. 

Hast du mal t3, t4 und TSH abnehmen lassen?

Dann könnte man diese Werte mal anschauen und interpretieren. 

War bei mir auch so.Kränklich > lahmer Stoffwechsel > low t3

Lg Nicole 

 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 20.01.2020
 

Neuer Beitrag, gleiches Thema, 2 Jahre später. Ich hatte es damals geschafft 17 Kilo abzunehmen und die auch einigermaßen gehalten. Letztes Jahr hatte ich Gürtelrose und schweren Bandscheibenvorfall bekommen, dauernd krank, Reha, da das Immunsystem einfach nicht wollte, trotz NEM, Vitamine & Co. Ich hatte bis Dezember genau alles wieder drauf und wog soviel wie ich 2018 startete. Es war alles sehr schlimm für mich, da immer krank war und keine Kraft zum Sport und Shakes konnte ich nicht mehr sehen. Also Neustart 02.01.2020. Diesmal so aufgestellt: Vitamin D, Vitamin C, Zink, Selen, L-Carnitin, Omega 3, Vitamin B komplex, zu den Shakes Glutamin vom Doc. Ich shake 4x plus Salat aus dem Buch. Wieder sehr konsequent. Ergebnis von 99,2 auf 93,5 bis heute. Am Anfang ging es ja noch, aber trotzdem zäher als damals. Seit einer Woche Stillstand. Das hatte ich noch nie. 99,3 dann 99,5 dann wieder 99,4. Seit einer Woche. Ich verstehe das nicht. 2018 beschwerte ich mich hier noch es ginge langsam, aber das hier ist sehr demotivierend. Wollte letzte Woche aber nicht wieder aufgeben, sondern kämpfen. Aber so, ist es mega schwer. Abends neme ich noch L-Tryptophan, hatte ich noch vergessen. Woran könnte es liegen, wenn ich mit Phase 1 und moderatem Sport, Rad fahren und Nordic Walking nicht abnehme? 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 15.08.2018
 

Nachricht naürlich an Erwin nicht Robert....sorry

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 15.08.2018
 

Hallo Robert, vielen Dank für deinen Hinweis mit dem Vitamin c. Hatte vergessen zu schreiben, dass ich noch ein Präperat mit verschiedenen Vitaminen nehme. Habe vor kurzem ein Blutbild machen lassen. Leider konnte die Heilpraktikerin nicht alles messen. Zink, Chrom etc. sind genau im mittleren Bereich. 

Hallo Steph und Robert, vielen Dank auch für eure Antwort. Lieben Gruss

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 3118
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 15.08.2018
 

Und noch alr Ergänzung: Es bauen sich auch Muskeln auf, die deutlich schwerer sind als Fett. D. h. der Körper verändert sich ohne an Gewicht zu verlieren. Bei mir war das ganz extrem der Fall, wobei ich Abnehmen auch nicht wirklich als Thema hatte.

Aber ich habe bestimmt ca. 4-5 KG Fett in Muskeln umgewandelt ...innerhalb von 1,5 Jahren. Sprich die Waage sagt fast nix, die Hosen passen nicht mehr :-D...weil zu weit.

Veröffentlicht von : Steph
Beiträge: 125
Angemeldet am : 27.01.2018
Veröffentlicht am : 15.08.2018
 

Du hast am 23.06 gestartet und in den ersten 5 Wochen 10 Kilo abgenommen. 

Und seitdem (2,5 Wochen) nochmal fast 3 Kilo. Das ist doch total super und auch kein bisschen langsam. Mehr als 1 Kilo pro Woche ist absolut super. Mach dir mal klar, wie viele Jahre du an deinem vorherigen Körper und dem Übergewicht "gearbeitet" hast. Und jetzt nimmst du Woche für Woche kontinuierlich ab.

Veröffentlicht von : Erwin S.
Beiträge: 30
Angemeldet am : 26.08.2011
Veröffentlicht am : 15.08.2018
 

Hallo Michaela,

in Deiner Aufzählung der Vitamine, die Du ergänzend nimmt, vermisse ich Vitamin C! Dies ist von entscheidender Bedeutung.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-c-ia.html#toc-vitamin-c-macht-schlank

Ich wünsche Dir weiter purzelnde Pfunde ;-)

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 14.08.2018
 

Hallo Flieder, danke nochmal für deine Antwort. Ich werde mich mit der Waage weniger beschäftigen. Hast recht. Danke, du hast mich gestärkt, dass ich so weiter machen kann. 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 14.08.2018
 

Lieben Dank für deine Nachricht Flieder. Ich will noch 10 kg abnehmen. Bin nur ungeduldig und habe nur Angst was falsch zu machen. Dachte es geht ein bisschen schneller. Da bei dem Sport und Eiweißprogramm plus NEM alles top sein müsste. Mehr kann man nicht leisten. Meinst du ich kann so weitermachen? Mit Shakes und Salat. Wenn es gar nicht geht, mal eine zweite Mahlzeit aus dem Buch? Nehme zusätzlich Vitamin D, Magnesium, L-Carnitin und Aminosäuren. Mir geht es soweit prima und war seit langem nicht mehr so fit. Will auch nie mehr so viele Carbs essen wie früher und bin dankbar für's Augen öffnen, was Eiweiß angeht. Nach dem durchlesen des Buches ...neue Diät...ist etwas in mir passiert. 

Veröffentlicht von : Michaela K.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 14.08.2018
Veröffentlicht am : 14.08.2018
 

Ich mache seit 23.06.18 die Phase 1 mit vier Shakes und einem Salat. Total konsequent, keine Ausrutscher. Ich bin 1,70 m groß, 41 Jahre und habe mit 99,1 kg begonnen und nach 5 Wochen 10 kg geschafft. Ich gehe 3 x Woche zum Fitness. Kurse wie Boxen, Langhanteltraining und HIIT. 3 Stunden. Zusätzlich noch einmal Nordic Walking und Rad fahren moderates Tempo. Das Problem ist, das es seit Wochen sehr langsam runter geht mit dem Gewicht. In letzter Zeit habe ich 2-3 Mal pro Woche auch statt dem Salat noch eine Mahlzeit wie z.B. Hüttenkäse und Rohkost gegessen. Auch Nüsse und ein Stück Käse aß ich nur manchmal zum Shake. Bis jetzt sind es 12,9 kg. Ich habe Angst in die Phase 2 zu gehen, weil ich dann wahrscheinlich ststt langsam gar nicht abnehme. Mache mir so viele Gedanken, da ich so happy war als das Gewicht runter ging. Was meint ihr dazu? Liebe Grüße Michaela  

15 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen