Bizeps- oder Pectorissehne

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 08.04.2010
 

Max, warum machst Du nicht, was die Orthopädin gesagt hat? Du kannst doch später wieder rauf mit den Gewichten. Ts, dass Männer immer so unvernünftig sein müssen ... Gruß, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 07.04.2010
 

Hallo Max, ich würde tatsächlich mind. um 30% runter gehen bis die Schmerzen weg sind. Schulterprobleme können sehr langwierig sein.

Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 06.04.2010
 

Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht: Ich habe im ersten Jahr bei Kieser jeweils mindestens 120 Sekunden je Übung trainiert. Nun sagte mir die Kieser-Orthopädin, ich könne umsteigen auf mindestens 90 Sekunden, d.h. höhere Gewichte auflegen. Leider habe ich wohl übertrieben, jetzt tun mir die Schultern weh, wahrscheinlich die Bizeps- oder die Pectorissehne. Bei den Übungen für den Pectoris zwickt es leicht in der Schulter, als die Orthopädin auf meine Bizepssehne gedrückt hat, tat es weh. Sie sagt, runter mit den Gewichten, und zwar um 30 %. Ich bin jetzt erst einmal 10 % runter gegangen. Weiß jemand von euch, wie lange solche Empfindungen - Schmerzen sind es noch nicht - anhalten und ob es korrekt ist, (nur) 10 % mit den Gewichten 'runter zu gehen ?

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen