Blähbauch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Blähbauch

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.03.2016

hallo bärbel,

 

ok, das hast du dadurch erreicht, daß du dinge weg gelassen hast.

süssstoffe, ok.
kaffee, ok.
rotwein, ok.

quark?

 

wer nimmt denn ein mittel, das funktioniert?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel M.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 18.03.2016

Aexa,

bitte nachlesen bei Peter Hansen Volkmann, Homepage, Prospekte, Arztveröffentlichungen. Das ist jetzt zu mühsam und ich habe die Unterlagen nicht zur Hand. Die Sanierung verläuft in vier Schritten. Sämtliche NEM's sind nachlesbar. Zusätzlich potenzierte homöopatische Eigenblutbehandlung. Ich bin seit Mitte September in Behandlung und komme mir selbst erst auf die Schliche, was schlecht für mich ist. Erst habe ich es erfolgreich geschafft, mir den Süßstoff abzugewöhnen, dann den Kaffee, Quark (täglich gegessen!), nun werde ich keinen Wein mehr trinken. Blähbauch echt schlimm, Skala 8, jetzt 3 - 4. 

LG Bärbel

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 18.03.2016

bärbel, aud der skala, 0 bis 10 (schlimm)

wo standest du?

ud jetzt?

wie sah die darmsanierung konkret aus?
welche behandlungen?
welches präparat?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel M.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 17.03.2016

Bei mir weitere Besserung: Ich lasse den täglichen Quark weg. Zudem Darmsanierung beim Arzt für Naturheilverfahren.

LG Bärbel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 17.03.2016

gab es inzwischen eine lösung?

was bedeutet besser?
weniger gebläht?
oder: ganz flacher bauch?


Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Donna
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.02.2016
Veröffentlicht am: 27.02.2016

Danke Bärbel für Deine Hinweise. Kaffee hatte auch ich schon im Rahmen der Ernährungsumstellung weggelassen ca 1/2 Jahr; war aber unverändert. An Hypnose hatte ich auch schon gedacht, da sicher ein Magen-/Darmproblem auch unter psychosomatischem Aspekt zu betrachten ist

Dennoch vermute ich, dass irgendein Lebensmittel den Blähbauch auslöst. Interssant ist, dass mir vor 10 Jahren die Gallenblase entfernt wurde und ich nach der OP 2 Wochen lang den flachsten Bauch in meinem Leben hatte (wie ein Model:-)). Ich dachte, daran lage es also aber nach 2 Wochen war alles wieder beim alten.

Nochmals Dank Bärbel!

Viele Grüße

Donna

 

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel M.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 27.02.2016

Liebe Donna,

ich habe haargenau das Gleiche. Seit Jahren ging es mir wie Dir. Ich sah schwanger aus bei ansonst Idealgewicht. Es hat mich so genervt! Dauerhaft KH-arme Kost (bereits ein Jahrzehnt), kaum Obst, zufüttern mit NEM seit Ende September 2015, potentielle homöopathische Eigenblutbehandlung beim Heilpraktiker, nix Änderung. Seit 01.01.16 trinke ich keinen Kaffee mehr - ohh! Besserung. Zwecks Hilfe dabei Hypnosesitzung. Es wurde auch der Darm Thema. Ich habe psychische Zusammenhänge erkannt - womöglich war der Darm ein Symptom, mich auf etwas anderes hinzuweisen. Entsprechend suggerierte Formeln während der zweiten Hypnosesitzung machen Hoffnung.
Liebe Grüße
Bärbel
Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Darf ich mir erlauben zu fragen, wie es denn mit dem aussieht, WIE Du isst? Ich meine damit das Zerkleinern der Speisen im Mund. Und wie Du es herunter schluckst. Wenn es die typischen Gärungsmittel wie Brot, Nudeln usw. nicht sind, muss es ja wohl einen anderen Grund geben, gelle? Das Einspeicheln der Nahrung ist genau so wichtig wie das Zerkleinern, denn wir fügen der Speise im Mund Enzyme bei. Isst Du hastig? Trinkst Du zum Essen? Das solltest Du für Dich einmal überprüfen. Flüssigkeiten solltest Du vor dem Essen zu Dir nehmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Helik
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.10.2015
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Hallo Donna,

hast Du schon eine Kur mit Tryptophan und Probios versucht?

Gruss
Helik

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Liese L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.02.2016
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Hm. Ok. Bei der Kollegin hatten die selbst in einer Magen- und Darmspiegelung nichts auffälliges gefunden. Nur der Heilpraktiker kam auf die Idee mit den Pilzen. 

Bei mir wurde auch eine Biopsie bei der Darmspiegelung durchgeführt, da eine Entzündung sichtbar war. Mir wurde jedoch gesagt, es sei vermutlich nur eine Allergie auf irgendwas und nicht auf eine Krankheit hinweisend. Da auch der bluttest auf Unverträglichkeit negativ war, hatte ich das damals so hingenommen. 

Seit November 2015 lebe ich kh-arm und zuckerfrei  (außer über Weihnachten) und mir geht es viel besser. 

Aber was bei dir und deiner Schwester noch sein könnte, weiß ich leider auch nicht..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Donna
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.02.2016
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Vielen Dank Liese für Deine schnelle Antwort

Du hast recht, aber Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Kucchen  ect esse ich ja auch schon lange nicht mehr. Habe auch alle Untersuchungen bzgl. Bakterien gemacht. Eigentlich habe ich alle Möglichkeiten durch den Gastroenterologen oder meiner Heilpraktikerin schon abgeklopft. Und das waren sehr viele:-(

Selbst nach 1 Woche Fastenwandern nach Buchinger (habe dadurch 4 kg abgenommen) blieb mir mein Blähauch erhalten. Ich forsche weiter....:-)

Vielen Dank nochmal für deine Hinweise.

Donna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Liese L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.02.2016
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Hallo, 

 

ich habe das Problem, sobald ich Kohlenhydrate in Form von Brot oder Nudeln esse. Und das, obwohl bei mir keine Unverträglichkeit festgestellt werden konnte! Wenn ich sie weglasse, verschwindet der Bauch innerhalb von 1 Woche. Ich habe dazu seit meiner Kindheit auch dunkle Augenringe gehabt. Jeder Arzt sagte, es sei genetisch (obwohl das sonst niemand außer mir in der Familie hat) und man könne nichts tun. Aha....Dank Dr. Strunz und Dr. Davis weiß ich es besser. Obwohl das nur Zufall war, dass ich weiß, woran es lag. Aber egal. HauptSache Blähbauch und Ringe sind verschwunden :-) 

Eine Bekannte hatte übrigens so einen Bauch aufgrund von Pilzen. Sie hatte ansonsten keinerlei Beschwerden. Die Pilze waren auch nicht direkt im Darm, sondern weiter oben, vermutlich im Dünndarm oder Magen. 

VielLeicht hilft dir diese Antwort ja. 

Alles  Gute und 

 

LG

Liese

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Donna
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.02.2016
Veröffentlicht am: 25.02.2016

Hallo zusammen,

ich  würde mich gerne mit jemanden austauschen, der auch mit einem ständig geblähten Bauch zu kämpfen hat.

Ich bin normalgewichtig (nehme das Eiweisspulver, Vitamineral 32 und Omega3 von Dr Strunz regelmäßig ein).

Mein Hauptproblem ist und war sschon immer ein enorm geblähter Bauch. Ich esse sehr bewusst, habe aber  immer einen geblähten Buch, egal was ich esse.

Da meine Schwester das gleiche Problem hat (und sie hat Kleidergröße 36, muss aber teilweise Hosen in Größe 38/40 kaufen aufgrund des enormen Bauchumfangs.)

Lefax etc helfen nicht; Test (Laktose, Fruktose Tests etc sind alle negativ) , ich versuche schon seit Jahren herauszufinden, was den Bauch bzw. den Darm so blähen lässt und vorallem was man dagegen tun kann.

Für wertvolle Hinweise wären ich Euch dankbar.

Viele Grüße

Donna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen