Blutdruck in 2 Wochen wieder auf Normal!

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Huland
Beiträge: 147
Angemeldet am : 26.02.2018
Veröffentlicht am : 10.08.2018
 

Ein Teil-Zitat von Dr. Spitzbart triffts ganz passend:

"Wenn man mal aus Versehen beim Kardiologen war,..."

Veröffentlicht von : hanne k.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 10.06.2014
Veröffentlicht am : 29.07.2018
 

hallo,lieber leser,das valsartan ist ein teufelszeug.europaweite rückrufaktion von v..mein partner hat seit 9 jahren dieses medikament genommen.der patient muss sehen,wie er nun zurecht kommt.erst in 1 jahr termin b.kardiologen.er wurde an der rezeption regelrecht abgewatscht,weil er darauf hinwies,dass er das v.sowieso nicht hätte nehmen dürfen:meinen sie nicht,dass der arzt weiss,dass sie zucker haben?also weiter m.valsartan,nur vom anderen hersteller,trotz diabetis.nein ,da läuft gewaltig was schief .ich selber habe vor jahren arelix u.diltiazem abgesetzt,ausgeschlichen natürlich.ich traue ärzten kaum noch.mir geht es auf jeden fall nicht schlechter,als mit tbl..nehme aber recht viel nahrungsergänzungsmittel .naja,genug.ist nicht so wichtig.ich möchte keinen aufwiegeln.liebe grüsse an alle u.gute besserung an alle,die krank sind von hanne k..

Veröffentlicht von : Michael U.
Beiträge: 2
Angemeldet am : 07.06.2014
Veröffentlicht am : 20.06.2014
 

Das Valsartan ist komplett abgesetzt. Den Hunger, den Du meinst, den hab ich sozusagen vergessen. Muss sicher einmal an der low Carb Ernährung liegen und auch an den Eiweiss Shakes, die machen z.B. nach dem Sport zufrieden und halten mich gerade dann auch satt. Und die Falten :) ...ich las da etwas in einem älteren Dr. Strunz Buch, an das ich mich wieder erinnerte: an das "Heavy Duty" Training, dass ich in den 80ern erstmals in der "mukki-bude" erlebte. Will sagen, ich mache zusätzlich ein, wenn auch mitunter schmerzhaftes, Fitnesstraining. So werden die Falten sicher nicht das sein, was zuerst augenscheinlich wird in den nächsten Monaten... Man könnte auch sagen, ich gebe mir Mühe, meinen Schwerpunkt von der Körpermitte wieder mehr in Richtung Kopf zu verlagern.

Veröffentlicht von : Reiner U.
Beiträge: 12
Angemeldet am : 15.02.2014
Veröffentlicht am : 18.06.2014
 

Hallo Michael herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg. ich habe das auch so praktiziert. du musst aber aufpassen. die Medikamente wirken noch eine ganze Zeit im Körper nach. also auch in 2-3 Wochen den Blutdruck überprüfen. lg Reiner

Veröffentlicht von : hanne k.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 10.06.2014
Veröffentlicht am : 12.06.2014
 

hallo michael,das ist ein toller erfolg.hast du das valsartan komplett abgesetzt?wie ist es mit dem hungergefühl?nur ein kl.tipp:nimm nicht zu schnell ab,sonst bekommst du andere probleme und bist noch enttäuscht(schlabberfalten meine ich).lg.hanne

Veröffentlicht von : Michael U.
Beiträge: 2
Angemeldet am : 07.06.2014
Veröffentlicht am : 07.06.2014
 

Da lese ich das Buch, "Warum die Tomate dick macht" und mir geht ein Licht auf: Ich habe meine Ernährung vor gerade 3 Wochen auf Low Carb umgestellt, stattdessen eiweissreiche Ernährung, Gemüse, Salat. Ergänzend Eiweisshakes und L-Arginin.Bis dahin nahm ich bei einem Gewicht von 112kg und 180 cm Grösse bei einem Alter von 42 täglich 80mg Valsartan, um meinen Blutdruck bei gerade einmal ca. 140/100 zu halten. Nach 2 Wochen Ernährungsumstellung habe ich die Tabletten absetzen können! Ich habe jetzt ohne Medikamente einen Blutdruck von im Schnitt unter 120/80. Nebenbei habe ich in den 3 Wochen schon 5 kg Gewicht reduziert. 30 Minuten täglich Crosstrainer kommen jetzt seit Woche 3 dazu. Ziel, weiter Fett zu reduzieren, um dieses neue spitzen Lebensgefühl weiter zu steigern. ES GEHT! Ein Dank an die Informationen und Lehren von Dr. Strunz!

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen