Blutdruck und Betablocker

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Blutdruck und Betablocker

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hannelore K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.12.2005
Veröffentlicht am: 15.12.2005

Hallo, ich nehme leider seit einem 3/4 Jahr Falithrom ein,wegen Herz stolpern . Ich habe den Eindruck, dass es mir mehr schadet als nützt. Mein Alter ist 67 Jahre. Ich laufe noch 3 bis 4 Mal die Woche a 6 km. Was kann man tun, um vom Falthrom wegzukommen? Vielleicht kann mir einer eine Empfehlung geben?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dietmar M.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 05.10.2005
Veröffentlicht am: 05.10.2005

Hallo Marcel, Blutdruck geht runter, Puls verlangsamt sich bei regelmäßigem Laufen von allein, ohne Beta - Blocker, mit der entsprechenden Diät und Nahrungsergänzungsstoffen.Selbst am eigenen Leibe erprobt, nur Regelmäßigkeit ist die Voraussetzung.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: petra s.
Beiträge: 27
Angemeldet am: 05.08.2005
Veröffentlicht am: 07.08.2005

weil dann der optimale puls erreicht ist.die betablocker verlangsamen den puls.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marcel K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 27.07.2005
Veröffentlicht am: 27.07.2005

Hallo,ich muss leider seit 1 Jahr einen Betablocker (Bisoprolol 2,5mg),weil mein Blutdruck etwas zu hoch ist.Nun meine Frage:Warum soll man ca. 10-15 Schläge unter dem optimalen Trainingspuls laufen,wenn man einen Betablocker nimmt.Ich laufe seit 1 Jahr fast tägl. zwischen einer halben und einer Stunde immer am opt. Trainingspuls,es geht mir dabei sehr gut.Vielleicht kann mir jemand eine Antwort geben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen