Bluthochdruck

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Bluthochdruck

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit F.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 12.07.2014
Veröffentlicht am: 15.07.2014

Hallo, zuerst einmal vielen Dank an alle die mir geantwortet haben :-) Zu meiner Ernährung , ernähre mich überwiegend fleischlos , aber mit viel Gemüse , Salat , Obst und Fisch. Trinke keinen Alkohol muss aber zu meiner Schande gestehen das ich Raucherin bin ( ca. 5-7 Z. pro Tag ). Mein Blutdruck ist eher schwankend , niedrigster Druck im Normalfall 145/95 , trotz Blutdrucksenker und Betablocker. Ich bin 1,56m groß und wiege 49kg. Sport treibe ich keinen , aber wenn das Wetter schön ist arbeite ich den ganzen Tag im Garten , was mir auch guttut ( gehe gleich rasenmähen ca. 2 STD. lang ), fühle mich heute nach den der letzten Attacke von 5 Tagen wieder topfit. An Nems nehme ich Omega 3 , A-Z Complete , Vitamin C , Calcium und Vitamin D3. Möchte Euch auch sagen , dass ich kein Couchpotato bin ;-)) Da ich hier neu bin , habe ich mir das Buch vom Doc noch nicht gekauft , werde dies aber noch tun. Nochmal vielen Dank auch für die guten Wünsche Gruß Birgit

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Günter Z.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 17.06.2014
Veröffentlicht am: 15.07.2014

Hallo Birgit, wenn Du was erreichen willst, mußt Du Dein Essen umstellen, möglichst auf no carb und dann entsprechend Deinem Gewicht Eiweiß zu Dir nehmen ( mindestens 1 gr/kg )Darüberhinaus Omega 3 ( Dosierung? ), L-Arginin Kalium und Magnesium und dann auch Bewegung! Wichtig ist, dass die 47 Nährstoffe in unserem Körper in Einklang sein müssen. Dazu mußt Du messen lassen! Viel Glück. LG Günter

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andreas S.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 15.12.2012
Veröffentlicht am: 15.07.2014

@Moni B. ich verstehe den Zusammenhang zwischen Histamin und dem unglaublichen "Blutdruck war 203/111" nicht Symphtome ähneln sich nun mal Gruss

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2014

Hallo Birgit, wie sieht Deine Ernährung aus? Machst Du Sport?Wie ist Deine Größe/Gewicht? Ohne eine Ernährungsumstellung geht gar nichts!LG Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 15.07.2014

Liebe Birgit, nicht dein Arzt muss den Blutdruck in den Griff bekommen, sondern du. Es ist dein Blutdruck. Das schaffst du nur mit Ernährung und nicht von heute auf morgen. Wenn du nicht weißt wie, hast du die Bücher vom Doc nicht gelesen. Und wenn du sie gelesen hast, nicht umgesetzt. (Kein Vorwurf, hab auch Jahre gebraucht um meinen Hintern zu bewegen) Dass es aber anders geht, beweist meine 70 jährige Nachbarin, die nach einem Aneurysma einer Bauchschlagader seit Jahren von den Medikamenten runter ist. Sie braucht weder Blutdrucksenker, noch Blutverdünner. Sie nimmt all die NEMs in ausreichender Menge. Mit den Pharmamitteln war der Stent nach einem Jahr wieder zu. Seit sie nur noch Vitamine (C, D, Omega3, Multitvitamine, Mineralien) und Eiweiss (und L-Arinin) nimmt, ist er seit 10 Jahren in Ordnung. Sie hat die Mittel nach und nach weg gelassen, so, wie es verantwortbar war. Vielleicht ließt du erst mal das Buch über die Herzgesundheit vom Doc. Und dann musst du handeln und testen. Einen fertigen Plan kann dir keiner liefern.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 14.07.2014

Hallo Birgit, was hast Du denn vorher gegessen? Deine Symptome deuten auf einen Histaminschock hin. Mir ging es früher auch oft so, doch seitdem ich mich mit dem Thema Histaminintoleranz beschäftigt habe und nun histaminarm esse, ist mir so ein Notfall nicht wieder passiert. Ist denn der Blutdruck ständig zu hoch oder schwankt er? Ich hatte niedrigen Blutdruck und immer mal wieder die von Dir beschriebenen Attacken. Gute Besserung! LG Moni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit F.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 12.07.2014
Veröffentlicht am: 12.07.2014

Hallo an alle, bin 65 Jahre alt und wohne im Saarland. Nun zu meinem Problem: Habe seit ca. 8 Jahren Bluthochdruck den bisher kein Arzt in den Griff bekommen hat. Gestern zum wiederholten mal in die Notaufnahme der Klinik. Blutdruck war 203/111. Den hohen Werten geht voraus: Kribbeln im ganzen Körper erst heiß dann eiskalt, Schwindel, Übelkeit ohne Erbrechen, Sehstöhrungen, Kopfschmerzen, Herzrasen sowie metallisches Klingeln in den Ohren. Fühle mich nach diesen Symtomen total schlapp und schwach. Im Krankenhaus gab es dann eine Spritze und eine Tablette (Ramipril) nach ca. 3 Stunden war der Blutdruck 142/86 und durfte dann nach hause gehen. Zur weitern Medikation 2x 1/2 Nebivolol und 2x 1/2 Ramipril. Zur Notversorgung Bayotensin. Habe aber Angst vor den vielen Nebenwirkungen vielleicht kann mir jemand sagen ob es Alternativen zu diesen Medikamente gibt und hat jemand ähnliche Erfahrungen mit den geschilderten Symtomen ? Für eine Antwort im Voraus vielen Dank Birgit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen