Bluthochdruck nach Eiweißeinnahme

20 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 388
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 17.04.2018
 

@ Jordan,

dass dieser Beitrag nicht besonders hilfreich ist, ist dir wohl auch klar

Veröffentlicht von : Jordan P.
Beiträge: 15
Angemeldet am : 17.04.2018
Veröffentlicht am : 17.04.2018
 

Dass hoher Eiweißkonzum nicht gesund ist das war dir wohl klar oder ? 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1444
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 16.04.2018
 

Hi Anja,

ein echter Fall von Qualitätsjurnalismus".

Erstens welcher Süßstoff (es gibt viele verschiedene Süßstoffe)?
Zweitens, ist "der" Süßstoff aus den Eiweisschakes auch der Süßstoff, der an Schweine verfüttert wird?
Und drittens, Süßstoffe werden nicht in der Schwienemast eingesetzt, sondern allenfalls, um Ferkel die Entwöhnung von der Muttermilch zu erleichtern; also noch vor der Mastphase.

Schlussendlich kann man ja auch zu EW-Shakes ohne Süßstoffe, oder zu welchen mit (Trauben)Zucker als Süßungsmittel greifen (bei ausreichender Bewegung auch kein Problem).

 

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Anja B.
Beiträge: 90
Angemeldet am : 06.05.2015
Veröffentlicht am : 16.04.2018
 

Hier noch mal eine Nachricht bezüglich Eiweiss. 

"Ein Inhaltsstoff lässt die Eiweiß-Diät scheitern. Shakes und Pulver sollen zur Bikinifigur verhelfen. Sie enthalten meist viel Eiweiß – was tatsächlich satt macht und den Stoffwechsel ankurbelt. Das Problem: Eine andere Zutat verhindert den Schlank-Effekt."
 
Diese andere Zutat ist der Süßstoff, der auch sehr erfolgreich in der Schweinemast eingesetzt wird. Süßstoff verändert zudem das Mirkobiom im Darm. All das ist auch ein Problem mit Eiweiss. 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1444
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 15.04.2018
 

Hi Flieder,

dann wäre jede Aussage leider nur hochspekulative Kaffeesatzleserei.

Einige Aminosäuren können die Blutgefäße weitstellen (Arginin & Citullin) und würden somit den Blutdruck senken. Gesamteiweiß kann möglicherweise den Blutdruck auch anheben (Stichwort „Onkotischer Druck“). Ebenso wären viele andere Effekte denkbar, die nichts mit dem Eiweiß zu tun haben müssen.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 15.04.2018
 

Hi Thorsten

Kann man so gar nicht sagen; weil wir es eben das eine Mal mit dem EW in Verbindung gebracht haben. Vllt war es schon vorher und wir haben nicht drauf geachtet...also schwer zu sagen.

Veröffentlicht von : Anja B.
Beiträge: 90
Angemeldet am : 06.05.2015
Veröffentlicht am : 15.04.2018
 

Hallo in die Runde,

natürlich bin ich unsicher, ob Eiweiss meinen Blutdruck erhöht haben könnte. Aber da ich das Produkt seit Jahren nehme und wir keinen Hochdruck in der Familie hatten, halte ich das zumindest für möglich.

Inzwischen ist es auch klar, dass es die EINE richtige Ernährungsform nicht zu geben scheint. Soll heißen, bei dem einen erhöht der Verzehr von Tomaten den Blutzucker, beim anderen nicht. Es hängt vermutlich am Mikrobiom. Dazu ein 19 minütiger  TedTalk von Prof. Eran Segal (Israel), der das in mehreren Studien untersucht hat. Lohnt sich.

"What is the best diet for humans":

https://www.youtube.com/watch?v=0z03xkwFbw4

 

 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1444
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 15.04.2018
 

Hi Flieder,

war das jetzt nur ein einmaliges Ereignis bei euch beiden? Oder passiert das jedesmal nach einer Einnahme von EW-Pulver/Shake?

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 14.04.2018
 

Hallo Martin

Der Blutdruck hat sich am nächsten Tag dann wieder normalisiert. Die EW-Einnahme war am Abend zuvor. Ich denke, es ist gut zu wissen, dass vllt doch damit ein Zusammenhang besteht.....

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 659
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 14.04.2018
 

@Anja: Bist du denn sicher, dass dein Blutdruck vom Eiweiß so hoch ist? Es gibt auch noch viele andere Faktoren, die zu hohem Blutdruck führen...

Veröffentlicht von : Anja B.
Beiträge: 90
Angemeldet am : 06.05.2015
Veröffentlicht am : 14.04.2018
 

Hallo

danke für den Hinweis- ich nehm seit einigen Jahren das Eiweiss vom Doc und habe jetzt auch einen zu hohen Blutdruck (130 / 100). Früher war der immer zu niedrig. Von einem Zusammenhang mit Protein wusste ich nichts. Inzwischen ist auch erwiesen, dass Menschen Lebensmittel unterschiedlich verarbeiten (bei dem einen kann die Tomate den Blutzucker erhöhen, bei dem anderen nicht - siehe Prof. Rob Knight). Von daher werde ich versuchen die Proteinzufuhr etwas zu reduzieren.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 388
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 26.03.2018
 

Hallo Flieder,

das ist allerdings erheblich. Hab ihr mal gemessen wie lange das andauert. Also bis wann sich der Blutdruck wieder normalisert, und wie schnell der Anstieg ist?

LG

Martin

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 23.03.2018
 

Hi Martin

Danke für Deinen Beitrag. Tja, eine gewisse Erhöhung des Blutdrucks lasse ich mir ja eingehen, aber bei meiner Mutter wars 170:135, und sie hat eher immer so 130:75. Das ist dann schon ein himmelweiter Unterschied und ein echter, übler Blutdruckanstieg. Ich selber habe auch einen bedeutenden Anstieg bekommen, obwohl ich EW nicht zum ersten Mal nehme. Schönes WE

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 388
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 23.03.2018
 

Hallo Flieder,

 

ja, habs getested. Bei mir ist der Blutdruck nicht angestiegen. Allerdings nachdem ich gerade den Beitrag von Bluesisk gelesen habe wundert mich das dann auch nicht.

Ich nehm Eiweispulver schon seit 30 Jahren und hab mich vermutlich daran gewöhnt. Auch meine sonstige Ernährung ist sehr eiweislastig. Ich erinnere mich aber, dass ich früher einen sehr niederigen Blutdruck hatte. So mit Schwindel bei schnellem Aufstehen etc. Das gibts seit vielen Jahren schon nicht mehr.

Da ich damls keine Blutdruckmessungen gemacht hab, hab ich leider keine Zahlenwerte. Früher hab ich das immer aufs rauchen geschoben. Das tu ich seit 16 Jahren auch nicht mehr.

Deswegen würd ich mir nicht zuviel Gedanken machen. Das wird sich einschwingen. Bzw. wie hoch sind denn eure Werte?

Ich erinnere auch hier an den Doc: "Im Studium haben wir gelernt: Dein Blutdruck sei 100 plus Alter". Wenn Ihr da drüber liegt, würd ich mir Gedanken machen, bzw. schauen ob ich mit mehr Omega3, Mg und Arginin/Citrullin was machen kann, bis sich das eingependelt hat.

LG

Martin

Veröffentlicht von : bluesisk
Beiträge: 172
Angemeldet am : 16.05.2016
Veröffentlicht am : 22.03.2018
 

Diese Erfahrung musste ich leider auch schon machen, als ich das erste Mal Eiweißshakes zu mir nahm,

in einer höheren Dosis von 50 Gramm. Ich hatte eine richtige Hochdruckkrise, die mich fast aus den Schlappen

wurf.

 

Aus meiner Sicht ist eine solche Reaktion aber auch logisch und sie zeigt den Unterschied zwischen freien Aminosäuren

in Shakes und gebundenen Aminosäuren in Nahrungsmitteln. Freie Aminosäuren müssen nicht mehr vom Verdauungstrakt

aufgeschlüsselt werden und fluten daher wesentlich schneller an. Dies hat zur Folge, dass die aktivierenden Hormone Adrenalin,

Noradrenalin und Dopamin schneller und in höherer Konzentration synthetisiert werden und damit den Menschen und seine Vitalparameter

schneller aktivieren. Nach wiederholter Einnahme hat sich der Effekt bei mir aber wieder eingeebnet.

 

 

bluesisk

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 22.03.2018
 

Und Martin? Hast Du gemessen? Was ist bei Dir rausgekommen?

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 22.03.2018
 

Danke für eure Antworten.

Also, ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr, was ich gegessen habe. Nein, nicht zum ersten mal. Nur habe ich das zum ersten mal damit in Verbindung gebracht, weil meine Mutter zum 1. Mal das Strunz-EW eingenommen hat und mich am nächsten Tag anrief, dass sie 170:135 Blutdruck bekam, etwa eine halbe bis eine Stunde nach der Einnahme. Nachdem ich auch Blutdruckprobleme habe, habe ich vermehrt darauf geachtet und gesehen, dass ich neulich ebenfalls nach der EW-Einnahme mich ganz komisch gefühlt habe und schwupp, war der Blutdruck hoch. Deshalb mein Post hier, weil ich wissen wollte, ob das auch schon jemand bei sich beobachtet hat.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 388
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 21.03.2018
 

Nein, keine Ahnung.

aber den Versuch werdich gleich wiederholen um zu sehen ob mein Blutdruck auch ansteigt nach Eiweissshake.

grüße

Martin

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1160
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 21.03.2018
 

zum ersten mal in deinem leben eingenommen?

 

menge?

in was eingerührt?

was hast du an diesem tag gegessen?

getrunken?

was ist an diesem tag passiert?

 

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 73
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 21.03.2018
 

Ein hallo in die Runde

Meine Mutter hat nach der Einnahme vom EW-Pulver einen ziemlich hohen Blutdruck bekommen. Gestern abend habe ich nach der EW- Einnahme ebenfalls hohen Blutdruck bekommen. Wisst ihr, woran das liegen kann? Hat jemand von euch die gleiche Erfahrung gemacht? Danke für eure Antworten.

20 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen