Blutspende

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Blutspende

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sybille B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 21.08.2003
Veröffentlicht am: 26.08.2003

Hey Leute, danke für Eure Antworten. Sowas ähnliches dachte ich mir auch schon. Eisenmangel ist bei mir auch ein Thema - jetzt nach 2 Wochen hat sich mein Puls wieder gefangen.. ich mache weiter. Übrigens ist es total interessant in diesem Forum zu stöbern. Da geht meine ganze schöne Arbeitszeit drauf :-)) Tschüß bis später, melde mich erst wieder wenn Erfolge zu verbuchen sind !!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Miriam S.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 31.07.2003
Veröffentlicht am: 24.08.2003

Hallo Sybille, für deine Erfahrung gibt es eine ganz einfache Erklärung. Beim Blutspenden hast du jede Menge von deinen roten Blutkörperchen abgegeben-die allerdings sind für den Sauerstofftransport im Blut zuständig. Wenn also weniger rote Blutkörperchen da sind, somit weniger Sauerstoff transportiert werden kann, bist du automatisch schneller aus der Puste und der Puls rast. Es dauert einige Wochen bis der Körper das kompensiert hat, denn nicht umsonst darfst du erst nach drei Monaten wieder Blut spenden gehen. Ein weiterer Aspekt ist aber auch noch, dass du bei jeder Blutspende, bzw. bei jedem Blutverlust (auch Regelblutung) mit den roten Blutkörperchen auch Eisen verlierst. Wenn nicht genug Eisen in deinem Blut vorhanden ist, kann auch nicht ausreichend in die roten Blutkörperchen dei der Neubildung eingebaut werden. Diese sind dann auch nicht mehr in der Lage ausreichend Sauerstoff zu transportieren, obwohl genügend rote Blutkörperchen da sind. Nach jeder Blutspende solltest du dich also eisenreich ernähren, damit deine Kondition möglichst schnell wiederkommt. Viele Grüße!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan W.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 20.08.2003
Veröffentlicht am: 22.08.2003

Auch hallo, leider habe ich noch viermaligem Blutspenden noch nicht ausreichend Erfahrung. Angeblich dauert es mehrere Wochen, bis die volle Leistungsfähigkeit wiederhergestellt ist. Mein Lauffreund meint, daß wenn man öfters Blut spendet, das Knochenmark 'trainiert' und besseres Blut bekommt. Sicherlich haben einige mehr Erfahrung hierdrin gemacht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: A L.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 18.08.2003
Veröffentlicht am: 22.08.2003

Hallo Sybille :-) Die Menge Blut, die einem beim Blutspenden abgenommen wird, wird binnen kurzer Zeit erst mal mit Flüssigkeit aufgefüllt - das Bilden der neuen Blutkörperchen usw, dauert ein wenig länger. Eigentlich sollte es Dich so nicht beeinträchtigen. Bist Du sicher, daß es die einzige Änderung im Ablauf ist? Und: Warum nimmst Du nicht ab? Wenn Du Lust zu malen hast: alinalinalena@yahoo.de

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sybille B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 21.08.2003
Veröffentlicht am: 21.08.2003

Hallo Leute, bin 41 Jahre alt, laufe erst 2 Monate, immer früh, immer im Pulsbereich 125-140, immer nüchtern - nehme zwar noch nicht ab -habe aber weiterhin Geduld. Habe ja 20 Jahre nichts gemacht.... Meine Frage : ich war letzte Woche zur Blutspende, habe seit dem leichte Atemnot und beim Laufen bin ich sofort mit dem Puls oben. Hat jemand von Euch dazu Erfahrung gesammelt? Gruß Sybille

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen