Bluttuning mit Knoblauchekannte

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 185
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 17.12.2016
 

Hallo Norbert,

Mit der Hysterie hatte ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte, die allgemeine Hysterie, die mit Cholesterin erzeugt wird. Jeder Arzt misst es und will direkt Statine geben, weil der Wert zu hoch ist...

Freut mich für deine Frau! Zwar sagen die Studien, dass es zwar Blutfette, aber nicht Cholesterin senken kann, aber wie du schon sagst. Wer heilt, hat recht. 

Veröffentlicht von: Norbert K.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 29.11.2016
Veröffentlicht am: 17.12.2016
 

Hi Heiko

es sind runtergegangen HDL LDL und Gesamtcolesterin,damit auch der Quozient.Blutfette waren immer in der Norm.

Wir haben eher die Ernährung schleifen lassen und weniger Sport.Das einzige was geändert wurde ist Knoblauch

über lange Zeit.Seit 2 Jahren kein Blutbild und die Änderung ist gravierend ,nicht leicht unter Grenzwert sondern

völlig normal.Das können wir kaum glauben.Meine Frau ist sehr sachlich und nüchtern,man nimmt es ohne die Hysterie

die du beschreibst zur Kenntnis und freut sich.Wie gesagt Sie nimmt ein hochdosierten Saft ein jeden Tag und seit

2-3 Jahren.Ich habe einen Beine der nimmt auch Knoblauchsaft den er selber ansetzt und die Beine sind heile.

Der hatte mit den Beinen riesen Probleme war oft in der Klinik und nichts half.Er hats probiert und es half.Ich muss

zugeben ich hab daran nicht geglaubt,aber es ist was dran.

Es gilt aber der alte was (wer) heilt hat recht.

LG Norbert

 

 

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 185
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 16.12.2016
 

Über Cholesterin habe ich meine eigene Meinung und schließe mich der großen Hysterie nicht an.

Welche Werte sind denn gesunken? Gesamtchlesterin, LDL- oder HDL? Oder doch nur die Blutfette?
Bist du sicher, dass "normale" Ernährung nicht doch eine gute Ernährung war, zB reich an B-Vitaminen, weniger Zucker oder mehr gute Öle?

Veröffentlicht von: Norbert K.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 29.11.2016
Veröffentlicht am: 16.12.2016
 

Hi

Meine Frau hat seit 3 jahren Colesterin hat sich informiert und die Lipidsenker abgelehnt.

Sie hat nichts anders gemacht

wie normale ernährung und einen Knoblauchsaft getrunken jeden Tag . Nach einigen Monaten noch mal getestet nichts

tat sich. Ich dachte das wars(wird nichts ohne Nachhilfe),sie nahm keine andern NEM.Jetzt über 2 Jahre später ein Blutbild die Werte sind um 40%

zurück gegangen,es war weder mehr Sport noch sonst was.Die Ärztin sagte liegt in der Familie haben alle da das wird so

nichts.Das es so stark zurück gegangen ist finde ich schon erstaunlich.Das möchte ich andern nicht

vorenthalten die das gleiche Problem haben.Patente gibts nicht aber für mich ist es schon überraschend,Sie sagte immer

das must du länger nehmen und hat dran geglaubt.

LG Norbert

 

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen