Blutwerte

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 197
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 20.01.2018
 

In der Tat ist das Gesamt-Eiweiß eine Wissenschaft für sich. Als ich Juli 2016 beim Doc war, ergab der Test 7,26. Im Sommer waren es dann trotz sehr gutem Aminogramm noch 6,95 und aktuell 6,77. Man kann keinen direkten Zusammenhang zwischen Gesamt-Eiweiß und Aminogramm herstellen.

Das bedeutet jetzt, einen neuen Anlauf nehmen mit angepaßter Zuführung von Eiweiß.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1034
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 20.01.2018
 

Ich ernähre mich auch mit ca. 100g Carbs a day +/- ...auch ruhig mal 200. Aber idR 100. Ich esse aber wesentlich weniger Eiweiß...wenn ich so 70-80g erreiche (bei 70KG), dann ist das viel. Und mein Gesamteiweiß liegt gerade aktuell gemessen bei 7,2. Aminos alle ok...

Ich nehme jedoch nur 3g Vit C am Tag zu mir. Habe damit auch einen sehr guten Spiegel im Blut. (davon 50:50 gepuffert/ungepuffert ca.).

Schwierig...ich habe auch so ein bißchen das Gefühl, dass das Aminobild stark schwankt! Habe erst 3 Messungen...aber es ist alle drei Male grundverschieden :-/

VG

Robert

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 197
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 20.01.2018
 

Hallo Robert,

mit allen B-Vitaminen und Zink bin ich am oberen Rand der Doc Empfehlungen.

Nachdem ich jetzt mal eine Nacht über die Ergebnisse geschlafen habe, kann es nur 2 Möglichkeiten geben. Entweder das Serum wurde im Labor vertauscht (kam bei einer Freundin vor) oder die massive Einnahme von Vitamin C (10-15 Gramm täglich über 2 Monate) hat die Eiweißaufnahme ausgebremst. Wir hatten hier ja schon vor einigen Wochen die Diskussion.

Alle Amninosäuren waren schlechter wie beim letzten Test im Sommner 2017. Als Beispiel führe ich mal Ornithin auf. Bei jedem Tetst bewegte sich der Wert am oberen Rand (150-180). Jetzt stehen noch 66 zur Verfügung.

Viele Grüße

Thomas

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1034
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 20.01.2018
 

Hallo Thomas,

Dein Gesamteiweiß sink trotz dieser Riesenmenge, die Du einnimmst? Nimmst Du auch genug Zink/B6 bzw. B-Komplex?

VG

Robert

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 197
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 19.01.2018
 

Mit Low-carb bin ich vor zwei Jahren gescheitert. Meine Ernährung habe ich seither laufend angepaßt. Wenig KH (100-150 Gramm) und viel Eiweiß (150-250 Gramm).

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 811
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 19.01.2018
 

wie sieht deine ernährung aus...dauerhaftes low carb? 

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 197
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 19.01.2018
 

Noch ein Nachtrag meinerseits, was mir beim Vergleich der Blutwerte auffällt, im Winter gestetete Blutwerte sind um einiges niedriger (vor allem bei Aminosäuren) als im Sommer.

Zudem dürfte der Faktor "Stress" massive Auswirkungen auf viele der Blutwerte haben.

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 197
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 19.01.2018
 

Hallo zusammen,

nach eineinhalb Jahren Blutmessen muß ich sagen, ich komme an meine Grenzen{#emotions_dlg.wink}. Ich stelle für mich fest, Vitamine kann man mit dem richtigen Produkten auf die richtigen Werte erhöhen, bei den Mineralien wird es schon schwieriger und bei den Aminosären fahre ich im Moment Achterbahn. Ich fasse es mal kurz zusammen, vielleicht fällt jemanden was dazu ein?

1.) Testosteron von 9 auf 15, aktuell 11. Trotz Anwendung des edubily Protokolls, trotz Einnahme von Bor ein erneuter Rückschlag

2.) Ferritin von über 200 auf dauerhafte 100. Supplementierung führt zu Magenproblemen

3.) Gesamteiweiß von 7,2 auf 6,9, jetzt 6,7. Essentielle Aminosäuren unverändert im Mittelfeld, trotz massiver Supplemtierung. Nicht essentielle Aminos waren bisher alle im grünen Bereich, jetzt teilweise eine Halbierung. Lustig hier, Arginin war bisher mein Sorgenkind und hat sich auf einmal verdoppelt{#emotions_dlg.undecided}.

4.) Beim EBV habe ich mit 528 einen neuen Höchstwert aufgestellt, obwohl sich bei den letzten Tests sich langsam eine Verbersserung zeigte. Meine Maßnahmen mit liposomalem Vitamin C zeigte keinerlei Wirkung, ausser Magenprobleme.

5.) Erhöhung der Tryglyceride um 100 % finde ich auch sehr interessant.

Meine Gesamtverfassung würde ich als relativ gut bezeichnen.

Viele Grüße

Thomas

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen