Blutzuckerwert nach Nüchtern Dauerlauf (25k)

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Blutzuckerwert nach Nüchtern Dauerlauf (25k)

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 09.08.2011

Hallo Clara, was Du gemessen hast , ist doch völlig normal. Der Körper setzt seine gespeicherten Reserven frei um zu funktionieren. Der Doktor schreibt von Fettstoffwechsel...der funktioniert nur , wenn nicht dauernd schon fertige Glukose aus der Nahrung geliefert wird. Allerdings sollten Menschen, die ein Problem mit Erschöpfung u.ä. haben, mit solchen Nüchtern-Strapazen aufpassen . LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: W. K.
Beiträge: 91
Angemeldet am: 26.02.2011
Veröffentlicht am: 08.08.2011

Hi Clara, dein BZ ist völlig normal, soweit ich dass sehen kann. ES ist sehr häufig, dass der BZ nach sportlicher Anstrengung HÖHER ist. "Eigentlich" kann das ja nicht sein, denn wir verbrennen ja den Zucker. Dies ist ein gutes Beispiel wie man die physiologischen Parameter differenziert betrachten muss und sich vor schnellen und einfachen Wahrheiten lösen sollte. Natürlich verbrauchst du als erstes Zucker, wenn du läufst. ABER: Gleichzeitig wird auch dein Cortisol- und Adrenalinspiegel erhöht. Beides sorgt für eine erhöhte Glukose Freisetzung aus den Glykogenreserven der Leber. Diese Zuckerfreisetzung ist anscheinend bei dir höher als der Verbrauch während deines Laufs. Du könntest nach 2 Stunden noch mal messen und ich wette, dein BZ ist niedriger als der Ausgangswert (denn dann ist dein Cortisolspiegel wieder unten). Es könnte auch sein, dass du zu schnell läufst, dann ist der Effekt stärker. Fred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael F.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 30.06.2011
Veröffentlicht am: 08.08.2011

Hallo Clara, ein Blutzuckerwert zw. 80 und 100 ist in Ordnung. D.h. der Wert ist im normalen Bereich. Der Anstieg kann meiner Ansicht nach vom freigesetzten Leberglykogen stammen zur Beibehaltung des Blutzuckerspiegels sowie durch den Abbau von Laktat. Laktat wird wieder zurück in Glucose verwandelt und erhöht den Blutzuckerwert (eigentlich ganz praktisch). Grüße Michael F.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 08.08.2011

Hallo Clara, nimmst Du irgendwelche Medikamente? Hast Du nochmal etwas später gemessen? Ich hab nach dem Laufen bei mir noch nie gemessen, werde das aber tun, sobald ich wieder laufen kann. Was ich mir vorstellen könnte ist, dass Deine Schilddrüse kurzzeitig auf Hochtouren gearbeitet hat und dadurch der BZ kurzfristig angestiegen ist. Kann aber auch sein, dass das normal ist. Hast Du noch weitere Werte?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Clara L.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 07.08.2011
Veröffentlicht am: 07.08.2011

Hatte heute nach dem Aufwachen einen Nüchtern-Blutzuckerwert von 79. Anschließend absolvierte ich einen Nüchtern-Dauerlauf von 25 km in ca. 2:30. Verpflegung ausschließlich Wasser. Direkt nach dem Lauf war mein Blutzuckerwert (ohne jegliche Nahrungsaufnahme) auf 92 angestiegen. Hat irgendjemand eine Idee ob das "normal" ist, bzw. was die Ursache sein könnte?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen