Borreliose

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Borreliose

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 23.07.2010

@Reinhard Das hört sich gut an. Vielen Dank - jetzt bin ich etwas beruhigt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.07.2010

Also, ich hatte auch unerkannte Borreliose. Scheinbar hat sie mein Körper selbst überwunden. Jedenfalls sinken die Antikörper beständig. Ich glaube, wenn der Körper die Borreliose einmal überwunden hat, schafft er das immer wieder. Natürlich vorausgesetzt, die Abwehr ist gut. Also, ich bin sehr gelassen und habe auch keine Angst mehr vor Zecken. Schließlich erlernen wir hier das Handwerk, die Abwehr zu verbessern.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 21.07.2010

Ich hatte im Sommer 2006 Borreliose bekommen, wusste da aber nichts davon, weil ich die Zecke dazu nie gesehen habe. Ich hatte lediglich eine Entzündung in der Kniekehle, die ich nicht zuordnen konnte. Da bin ich in die Apotheke, die haben mir eine Salbe gegeben. Irgendwann war die Entzündung weg - vorher hatte sie sich immer am Rand der Salbe wieder verteilt. Mein Hausarzt hat dann Ende August auf Borreliose untersuchen lassen, weil mein Lympfknoten am Bein geschwollen war - und das war es dann auch. Hab 14 Tage lang immer zur gleichen Zeit Antibiotika nehmen müssen. Dann wurde nochmal gemessen - aber nur weil ich drauf gedrängt hab. Mir wurde erklärt, dass das nie ganz weg geht und der Wert aber jetzt so niedrig wäre, dass man sagte die Sache wäre überstanden. Allerdings habe ich einen ziemlich hohen Zink-Verbrauch, d.h. ich nahm schon zusätzlich Zink, aber der Wert blieb schlecht. Hab jetzt mal höher dosiert. Weiß aber nicht, ob sich was getan hat. Dummerweise hatte ich in den letzten Wochen schon wieder 4 solcher Mistviecher, die sich festgebissen hatten, immerhin zwei habe ich schon vorher entdeckt. Es hat sich noch kein roter Ring oder sowas gebildet, aber ich habe wieder so seltsame Sehstörungen wie im August 2006. Deshalb würde ich auch gerne wissen, wie eine Borreliose wieder aufflackert? Wie äußert sich das? Was für Symptome?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 20.07.2010

Tja, Heidi, das ist eine schwierige Kiste. Ich hatte das Vergnügen auch. Man empfahl mir in einer Uniklinik jährlich wiederkehrende Infusionen mit Penicillin. Wollte ich nicht. Habe dann einen Arzt in Karlsruhe gefunden, der nach der EAV nach Dr. Voll arbeitet. Dort wurden Spritzenkuren eingemessen und nun ist alles gut. Hatte noch das Eppstein-Barr-Virus als Draufgabe und die brutale Müdigkeit, Fieberschübe... möchte ich nie wieder haben. In Österreich heißt es EAV nach Dr. Beisch - du verstehst?? Und ja, die Behandlung ist teuer, und nein, die Krankenkasse bezahlt sie wohl nicht. Privatkassen zahlen teilweise...Muss man mal in "Verhandlungen" treten, mit den Kassen.Ich habe dieses Problem für mich so gelöst, dass ich einige Jahre nicht in Urlaub gefahren bin und mit diesem gesparten Geld meinen alten Arzt in KA bezahlt habe. Hat sich gelohnt!!! Es würd mir auch einleuchten, dass ein topfittes Immunsystem die Erkrankung in den Griff bekommt.Also Blutuntersuchung beim Doc und dann auffüllen. Glaube mich zu erinnern, dass einer der Beiträge des Doc sich mit Borreliose beschäftigte, musst Du mal nachschauen. Wünsche Dir Erfolg - und weitere Fragen? Gerne! LG Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 20.07.2010

Ne Martina, da irrst Du Dich glaube ich. Borrelien sind Bakterien. Und da gibt man Antibiotika hochdosiert über einen langen Zeitraum. Verschiedene AB. Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 20.07.2010

Hallo Heidi, nein, das sind Bakterien. Denen könnte man theoretisch mit Antibiotika beikommen. Das funktioniert aber nicht immer so wie es sollte. Goggle mal, da solltest du einiges finden. Insbesonder Wikipedia bietet sehr gute Grundinformationen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 19.07.2010

Liebe Heidi, rein theoretisch ist es ein Virus, den man mit Zink aus dem Weg räumen könnte. Tatsächlich bin ich letzten Winter mit Zink und Vitamin C selber keiner Erkältung entkommen, habe also den Glauben ein bisschen verloren. Liebe Grüße von Martina, alles Gute!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heidi k.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 16.09.2008
Veröffentlicht am: 16.07.2010

Hallo Ihr alle, weiss jemand wie man eine wieder aufgeflackerte Borreliose wieder in den Griff bekommt, danke, heidi.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen