Botulinumtoxin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Botulinumtoxin

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 26.07.2016

Die heutige News kann in der tat "miss-leading" sein.

Im menschlichen Körper finden sich immer (!!) Zucker. Sei es als Blutzucker oder in gebundener Form. Es hat sicher auch einen evolutionären Grund / Vorteil, dass der Mensch zur Glukoneogenese fähig ist und sich seinen eigene Zucker herstellen kann.

Aus der heutigen News kann man sehr schnell den Fehlschluß ziehen, dass eine Low-Carb Ernährung oder ein Leben in (Dauer)Ketose vor den Folgen einer Botulinumtoxin-Vergiftung schützen könnten. Ein krasser Fehlschluß, wenn ihr mich fragt.

Zitat:
"Für die aktuellen Erkenntnisse ermittelten die Forscher um Dr. Andreas Rummel mit Röntgenstrahlen die Raumstruktur von Botulinum Neurotoxin, während es an seinen Nervenzellrezeptor gebunden ist, an das "Synaptische Vesikel Glykoprotein 2" (SV2). Der Trick: Sie versahen den Rezeptor mit Zuckern, so wie es im Körper der Fall ist, heißt es in einer Mitteilung der MHH. Dadurch verankerte sich das Gift über verschiedene Punkte an seiner Zielstruktur und ging nicht verloren. Zellbiologische Experimente konnten die Wichtigkeit des Zuckers zeigen. "Ein Toxin ohne Zuckerbindung war nicht mehr giftig. Daraus schließen wir, dass die Zuckerbindung essenziell für eine Vergiftung mit Botulinum-Neurotoxin ist", wird Rummel zitiert."

Das Botulinumtoxin bindet im Körper also an ein Glykoportein, dass für die Reizweiterleitung zwischen den Nervenzellen nötig ist. Da ist der Zucker zwangsläufig integriert (Glykoprotein)! Ein Verzicht auf Nahrungszucker im Speziellen oder Kohlenhydrate im Allgemeinen kann da nicht weiterhelfen oder schützen. Die vom Körper benötigten (!) Glykoproteine stellt der Körper selber her. Kann er das nicht mehr, möchte ich mir die Folgen nicht ausmalen.

Die Verteufelung von Zucker und Kohlenhydraten nimmt teilweise schon fast religiös-fundamentalistische Formen an. Auch wenn sie gelegentlich relativiert werden:
"Kohlenhydrate sind unnötig. Der Körper produziert sie selbst. Und dennoch kann man sich mindestens in zwei Situationen mit Kohlenhydraten… arrangieren. Keine Angst: Der Sportler rennt sie ja auch wieder weg. Auch das Gemüse." News vom 19.07.2016

 

Allerdings klingt der Ansatz, im Falle einer Botulinumtoxin-Vergiftung spezielle Glykoproteine zu geben, um das Botulinumtoxin "wegzufangen", bevor es unheilbaren Schaden anrichtet, vielversprechend.

LG,
Thorsten

 

 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael M.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 21.05.2016
Veröffentlicht am: 26.07.2016

Dieses Toxin hat als universelles Wirkprinzip eben den Angriffspunkt Glykoprotein, an dem entsprechend Zuckerbäume hängen. Allerdings sind Glykoproteine völlig natürlich, sogar absolut essentiell für das Funktionieren des Organismus. Strunz erweckt hier den Anschein, dass es sich bei Glykoproteinen um HbA1c-ähnliche "Schadproteine" handelt, deren Verzuckerung von den Kohlenhydraten aus der Nahrung abhängt. 

Ohne diese Glykoproteine allerdings würde gar keine Neurotransmission usw. stattfinden.

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 26.07.2016

Ja, das interessiert mich auch brennend. Sollte damit gemeint sein dass ein Mensch in Ketose daran nicht sterben würde? Falls das nicht zustimmt, (was ich annehme) sind dise News ziemlich verwirrend.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael M.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 21.05.2016
Veröffentlicht am: 26.07.2016

Der aktuelle Beitrag von Dr. Strunz war fachlich betrachtet eine Katastrophe. 

Er suggeriert nämlich damit, dass das Toxin wirkt, weil Kohlenhydrate verspeist werden. Dass es sich hierbei aber nicht um gegessene Kohlenhydrate, sondern um natürlicherweise gebildetete Glykoproteine handelt, verschweigt er oder weiß er nicht. 

 

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen