Calzium

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Calzium

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 22.05.2010

Hallo Karl, ich habe genau dass, was Du beschreibst mal irgendwo gelesen und habe auch öfters mal Muskelkrämpfe (z. B. beim Schwimmtraining). Ich habe auch festgestellt, dass ich diese Krämpfe mit Calzium eher weg bekomme als mit Mg. Ich nehme also fast immer Mg und wenn ich irgendwie schlapper bin oder das Gefühl habe ich bekäme wieder Krämpfe, dann nehme ich mal ne riesen Dosis von meinem Hunde Calzium Citrat und gut ist - ich fahre damit sehr gut und habe auch das Gefühl, dass ich vorher ein Ungleichgewicht hatte obwohl ich nach normalen Referenzbereichen (von denen ich ja nur bedingt etwas halte) Ca und Mg ziemlich gut habe. Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 16.05.2010

Hallo , ich habe es leider in dem Satz verdreht , mein Magnesium war zum Kalium und Calzium erhöht , muss es heißen . Ich habe gerade die alten Befunde noch einmal gelesen , da wurden gemessen die Quotienten : Kalium : Natrium , das Verhältnis sollte sein 0,87-0,97 Magnesium : Calzium - 0,55 - 0,61 Kalium : Calzium - 29,0 - 31,0 Nun weiß ich aber nicht ,ob das allgemein so gilt ,oder ob nur dieses Labor in Limbach das so handhabt . Aber solche Verhältnisse dürften wohl laborunabhängig aus dem Zell-Stoffwechsel resultieren ? Jedenfalls hilft mir das vermehrte Schlucken von Calzium ad hoc gegen Muskelkrämpfe , Kalium nehme ich täglich und Magnesium nur ab und an . Ich will aber unbedingt mal wieder messen lassen , ist ja ca 1 Jahr her... Gruß Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: axel b.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 20.11.2008
Veröffentlicht am: 12.05.2010

Hallo Karl, wie soll denn das Vehältnis zueinander (Mg - Ca - K) sein? Danke für Antwort. lg. a.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 11.05.2010

Hallo , bei mir wurden vor ca. 1 Jahr mehrere Messungen durchgeführt , unter anderem Magnesium , Calzium , Kalium... und nicht nur der Wert an sich , sondern auch das Verhältnis zueinander . Magnesium hatte ich schon sehr lange mehr oder weniger regelmäßig gegen Muskelkrämpfe ergänzt , es stellte sich aber heraus, das Calzium und Kalium im Verhältnis zum Magnesium erhöht war... Fazit : seitdem ergänze ich viel mehr Calzium und die Muskelkrämpfe gingen endlich weg! Der Doktor schreibt immer von ALLEN essentiellen Nährstoffen , die Methode, isoliert einzelne Stoffe zu ergänzen halte ich inzwischen für nicht gut und wirksam. Wenn ich jetzt doch ab und an wieder Krämpfe bekomme erhöhe ich stark tageweise die Calziumeinnahme und habe sofort ! Ruhe...Gruß Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2010

Alles Werte stehen im Strunz-Buch ODER in einem PDF, welches du hier irgendwo im Forum findest. Warum Ca?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 25.04.2010

Hallo zusammen, Hat einer von Euch schon mal Calziumwerte messen lassen? Wenn ja,was ist der optimale Wert?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen