Carbo loading vor dem Wettkampf

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Anonym
Beiträge: 362
Angemeldet am : 02.06.2005
Veröffentlicht am : 13.12.2017
 

Hallo Martin,

in 10 Wochen verlernt niemand den Glukose Stoffwechsel. Carboloading ist immer mit einer Gewichtszunahme verbunden. Jedes Gramm Glukose in der Leber bindet auch Wasser. Da können schon mal 3-4kg mehr auf der Waage stehen. Ich sehe es wie Dr. Strunz. Zum Wettkampf Glukose ja, Carbo loading Nein.

https://www.strunz.com/de/news/jetzt-laeuft-er-24412.html

Veröffentlicht von : Martin G.
Beiträge: 43
Angemeldet am : 17.04.2014
Veröffentlicht am : 13.12.2017
 

Hallo Martin,

habe selbst von meinen zig Ironman zwei davon vollkommen im No-Carb-Modus ganz gut "überstanden". Thorsten hat recht, nach einigen Monaten, kann sich die Fähigkeit KH problemlos zu verarbeiten, bei strenger Ketose, eingeschränken. Nach Monaten. Bei mir der mittlerweile seine WK im Low-Carb trainiert, aber in High-carb absolviert, hatte nie ein Problem. 

 Nur Halbmarathon ist nach ca. 1:20 bis 1:40 vorüber. Eine Carb-Aufladung ist schon bei "Normalernährung" ein "Problemchen". Rentiert sich kaum. Für „mögliche 3%“ den Magen versauen? Lieber die Peak-Wochen richtig gestalten bringt bis 12%. Versuch eine Form für Deine KH- Aufnahme zu testen. Welche Gels verträgt Dein Magen, ist wichtig. (Ich bevorzuge eines mit einer „5“ im Logo mit coff.). Oder ist "Cola" hier die richtige Form. Test es einfach. Bei langen Läufen. Und bei Tempo.

Auch die Peak-Woche könnte zum Testen interessant sein. Da hier ja „nur“noch Tempo gelaufen wird. 

WK-Gabe könnte aussehen: 15min vor dem Start ein Stück Banane...nach einer halben Stunde ein Gel....wenn Du glaubst nach einer Stunde das 2.…

Bei Halbmarathon läufst Du oberes GA2 also Dein Magen ist da ein Problem, weniger ob Du alle KH aufnimmst. Bis da Dein Letztes Gel (KH) richtig wirkt bist du schon im Ziel... 

Du kennst Deine Zeiten und Deinen Körper...also testen.

 

Viel Spass beim Training

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1090
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 12.12.2017
 

Wenn dein Körper verlernt hat Carbs zu verwerten, wird dir das nichts bringen.
Wenn du nicht gelernt hast dir deine Läufe mit dieser zusätzlichen Energie einzuteilen, wird dir das nicht viel bringen.

Wenn du sowohl Fett. als auch KH-Stoffwechsel nutzen willst, solltest du beide vorher trainiert haben und ein Gefühl dafür entwickeln, was auf dich zu kommt.

Schau doch mal hier:

https://www.speed-ville.de/dr-wolfgang-feil-tipps-low-carb-nuechterntraining-und-pizza/

 

Viel Erfolg un viele Grüße,
Thorsten

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 274
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 12.12.2017
 

Hallo,

 

ich lebe jetzt seit 10 Wochen ketogen und habe sowohl Ausdauer als auch Kraft deutlich gesteigert und nebenbei 6kg verloren.

Laut Dr. Strunz soll man ja ohne Carbs trainieren, den Wettkampf aber mit Carbs bestreiten.

Also mit Carboloading vor dem Wettkampf oder nur mit Gel während dem Wettkampf?

Disziplin: Halbmarathon und Berglauf, zukünftig auch Marathon.

 

Grüße

 

 

Martin

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen