Cholesterin

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: George B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 01.07.2004
Veröffentlicht am: 09.07.2004
 

Hallo Horst wie hoch ist den dein wert? das muß nich nur an deiner ernährung liegen du mußt dich viel bewegen und vor allem stressfrei leben

Veröffentlicht von: Horst K.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 18.01.2003
Veröffentlicht am: 13.02.2004
 

Danke für die vielen Tipps. Was ist EndurAcin? Medikamente zur Senkung der Blutfettwerte möchte ich auf keinen Fall nehmen. Ich jogge mindestens dreimal wöchentlich 1 Stunde, habe auch kein Übergewicht. Auch Becel nehme ich. Nur 'gute' Fette wie Olivenöl, Rapsöl u. dgl. Vielleicht war mein Wert auch nur deshalb zu hoch, weil ich zwei Wochen vor der Blutentnahme im Urlaub war und mich dort natürlich ganz anders ernährt habe als zu Hause.

Veröffentlicht von: Christine S.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 19.03.2003
Veröffentlicht am: 12.02.2004
 

Hallo Horst, hast Du es schon mit Laufen probiert? Im Ernst - es liegt nicht immer nur an der Ernährung. Allerdings wäre eine krankhafte Veränderung des Stoffwechsels auch denkbar. Gruß Christine

Veröffentlicht von: Thomas B.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 11.02.2004
Veröffentlicht am: 11.02.2004
 

Hallo Horst, ich würde dir empfehlen, es mal mit Haferkleie (kann man gut in Joghurt oder Apfelmus rühren), Leinöl (jeden Tag einen Teelöffel) und Ausdauersport (z.B. Joggen), lieber langsam und schön lange, versuchen. Damit habe ich meine Werte innerhalb eines dreiviertel Jahres signifikant senken können. Ach ja: ich habe noch die pro-activ-Margarine von Becel genommen, die senkt ebenfalls. Gruß, Tom

Veröffentlicht von: Karin K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 11.02.2004
Veröffentlicht am: 11.02.2004
 

Ich hatte auch Probleme mit Cholesterin und habe es mit dem hochdosierten EndurAcin Niacinpräparat innerhalb von 8 Wochen in Griff bekommen. Ernährungsumstellung muss natürlich trotzdem sein. Ausserdem habe ich viel Haferkleie gegessen, die ebenfalls cholesterinsenkend ist. Trotz erblicher Vorbelastung habe ich es damit geschafft, die Werte in den Normbereich zu bekommen.

Veröffentlicht von: Horst K.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 18.01.2003
Veröffentlicht am: 09.02.2004
 

Obwohl ich fettarm esse, viel Fisch statt Fleisch, keine Wurst und sonstige fetten Sachen mehr, kriege ich meinen zu hohen Cholesterinspiegel nicht gesenkt. Ich esse extrem wenig. Morgens eine Schale Müsli mit fettarmer Milch (0,3%), mittags einen Apfel und abends meistens Fisch. Fettarmen Käse gönne ich mir nur am Wochenende. Ich möchte auf keinen Fall wegen der Nebenwirkungen Tabletten nehmen. Was tun? Hilft wirklich hochdosiertes Vit. B 3, wie hier an anderer Stelle geschrieben stand?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen