Coenzym Q10 und Vitamin B3

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Coenzym Q10 und Vitamin B3

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marianne R.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 23.07.2002
Veröffentlicht am: 01.04.2010

Hallo zusammen, vielen Dank für Eure Antworten. Das Problem daran ist, dass diese Werte aus einer Vollblutanalyse sind. Normalerweise werden die Mineralien im Serum gemessen, da kommen dann andere Werte raus und gelten auch andere Werte. Bei Magnesium liegt hier der Normwert (Vollblutuntersuchung) laut Labor zwischen 29,0 und 37.0 mg/l. Mein Wert lag bei 29,3 aber dann bezogen auf das rote Blutbild bzw. den Hämatokrit liegt der Wert 12% unter dem Mittelwert von 3000 Blutuntersuchungen. Nur bringt mir das im Bezug auf Vergleichsmöglichkeiten zu früheren Untersuchungen oder vielleicht mit Strunzwerten herzlich wenig. Und genauso kommen auch die Werte für die anderen Mineralien und Vitamine zustande. Deshalb Tipp an Euch, wenn Ihr Euer Blut checken laßt besteht darauf,dass aus dem Serum gemessen wird und nicht aus dem Vollblut. Das ist die übliche Untersuchungsmethode. Schöne Grüße Marianne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 26.03.2010

Hallo Heinz, was chromatographiertes Q10 ohne Zusatz ist muss ich mal rausfinden und Q10 regeneriert Vit. E und Vit.C u. Selen regeneriert Q10... verstehe ich leider nicht, heißt das, es braucht sich gegenseitig um zu wirken, oder heißt es, dass es sich gegenseitig eleminiert??? Danke Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 25.03.2010

Die Umrechnung kann man auch selber machen. Man braucht nur die molare Masse für Magnesium im Internet oder Chemiebüchern nachzuschauen. Die liegt bei 24,305 g/mol. Also kannst du mit einem Dreisatz den Wert umrechnen: 1 mol entspr. 24,305 g x mol entspr. 29,3 mg x=29,3 mg * 1 mol/24,305 g Bei den Einheiten kürzt sich das Gramm weg, bleibt Milli und Mol übrig. Genau das, was man braucht. Also kommt raus 1,2 mmol/l raus. Super Wert. Man sieht, dass du Magnesium nimmst. (Bei Calcium funktioniert es ebenso - da ist die molare Masse 40,078 g/mol) @ Heinz Vitamin D kann man auch mehr nehmen - schau nochmal die diversen News und auch Forenbeiträge dazu. Marianne hatte B3 angesprochen. B3 ist Niacin - unter diesem Namen findest du ein paar Infos (z.B. Die Diät Seite 219). Ist drin in Bierhefe, Hefeflocken, Sardellen, Weizenkleie, Ernüssen, Kalbsleber, Hirsch, Thunfisch in Öl, Hühnerbrust, Sardine, Lachs... Und steht noch auf Seite 64 im Zusammenhang mit dem LDL Cholesterin-wert (hilft beim Senken). Nach der News vom 12.02.2010 http://strunz.com/news.php?newsid=1050&tag=Vitamin%20B&ab=0 hat es auch mit Krebsschutz zu tun und eine ältere News http://strunz.com/news.php?newsid=812 wo es mit der Unterstützung der Fettsäureoxidation und des Citratzyklus zu mehr Energie verhelfen kann. In welchem Bereich der Wert sein sollte habe ich jetzt noch nicht finden können.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heinz S.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 07.03.2010
Veröffentlicht am: 24.03.2010

Hallo Marianne, Präventive Konzentration von Q10 = mind. 1,2 mg/l Therapeutische Konzentration von Q10 = mind. 2,5 mg/l. Bitte nur chromatographiertes Q10 ohne Zusatz mit 100 mg. einnehmen. Q10 regeneriert Vit. E und Vit.C u. Selen regeneriert Q10. Du siehst, hängt alles zusammen. D3 soll 30 - 80 ng/l haben, über 50 ng/l wäre o.k. Nicht zu hoch dosieren, lieber länger einnehmen, oder täglich 30 min. bei Sonnenschein spazieren gehen. Magnesium soll zwischen 0.9 - 1,1 mmol/l sein sprich dein Labor bezügl. der Umrechnung an. Viele Grüsse Heinz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marianne R.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 23.07.2002
Veröffentlicht am: 18.03.2010

Bei einer Blutuntersuchung hat mein Arzt festgestellt, dass ich zuwening Q10 und Vitamin B3 habe. Ist es sinnvoll dies aufzufüllen? In den Büchern von Dr. STrunz finde ich nichts über diese Stoffe. Q10 liegt bei 0,66 mg/dl B3 bei 7 µg/l. Magnesium bei 29,3mg/l im Vollblut, wie kann ich diesen Wert mit den Werten von Dr. Strunz vergleichen? Schöne Grüße Marianne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen