Cortisol und Tryptophan Zusammenhang

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Cortisol und Tryptophan Zusammenhang

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Martin
Beiträge: 11
Angemeldet am: 24.07.2014
Veröffentlicht am: 29.07.2014

Herzlichen Dank für die Rückmeldungen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 26.07.2014

Sehr interessantes Thema! Ergänze auch Tryptophan. Wie war das doch... das Lieblings NEM:-) da ich mit MS auch hin und wieder mit Schmerzen usw. zu kämpfen habe würden mich da ich noch ein paar Zusammenhängen interessieren. Tryptophan bringt auf jeden Fall bei mir die Psyche wieder ins Lot:-) möchte ich nicht mehr missen!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 25.07.2014

Hallo Thomas, es ist so: durch den hohen Cortisolspiegel entstehen Lücken in der Nährstoffversorgung. In diesem Fall Arginin und Tryptophan. Da diese beiden essenziell sind, müssen sie aufgefüllt werden. Einen hohen Cortisolspiegel senkst Du durch Stressreduktion, Mentaltraining, Meditation usw. Schmerzen lösen natürlich enormen Stress aus, und da kann man nur Schmerztherapie machen, und lernen eingermaßen damit zu leben. Leicht ist das nicht. Tryptophan und Arginin gehören zu den Stoffen, die es Deinem Körper überhaupt erst ermöglichen mit Stress umzugehen. Wenn die leer sind bist Du arm dran. Das gilt auch für andere essenzielle Stoffe. Darum ist messen und auffüllen so wichtig. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin
Beiträge: 11
Angemeldet am: 24.07.2014
Veröffentlicht am: 24.07.2014

Hallo zusammen, In den heutigen News schreibt Herr Strunz, dass verstärkte Schmerzen bei ihm mit erhöhtem Cortisol in Verbindung. Verstehe ich das richtig, dass er deshalb zur Reduktion des Cortisolspiegels Tryptophan und Arginin ergänzt? Ich war bislang der Annahme, dass bei hohem Serotonin auch Cortisol steigen würde? Irre ich da? Kann mir jemand diesen Zusammenhang zwischen Cortisol, Tryptophan und Arginin erklären? Vielen herzlichen Dank!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen