Das Vitaminbuch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Das Vitaminbuch

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 03.11.2011

Markus, gibts keine mehr bei Amazon? Für einen Bekannten hat ein lokaler Buchhändler noch die alte Version aufgetrieben. Frag mal nach oder google mal in Antiquariaten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 31.10.2011

ja ich suche schon lange die alter version von frohmedizin...leider leider bis anhin ohne erfolg. schade gibt der doc das nicht wieder so umfangreich raus...oder doch?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 31.10.2011

Hallo Britt, ja, studiere weiter, ganz entspannt:) Mit der entsprechenden Aufmerksamkeit wirst du immer die Dinge finden.. als Buch oder Hinweis oder...m die du grade brauchst :) Ich hab da oft so einen Drang, alles "richtig" machen zu wollen, bin unzufrieden, wenn ich denke, das wars noch nicht...und werde gefragt: Was willst du denn eigentlich NOCH? Du machst doch schon so viel mehr als andere(richtig?). Die sehen mich als die beneidenswerte, schlanke, nie kranke Fitnesskanone. Kann ich nur sagen, Ja. Gut gehts mir :) Je nachdem, wie meine Wahr-nehmung des jeweiligen Themas gerade ist, will ich aber Dinge, die grad nicht meiner Meinung entsprechen, oft auch nicht hören. Da liegt für mich auch das Schöne in diesem Forum. Es gibt viele, die kennen sich richtig gut aus und auch konträre Meinungen werden weitestgehend nicht "persönlich" ausgetragen.. was wohl auch zu den Regeln gehört. Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 31.10.2011

Liebe Zdenka, nun habe ich die neue Version der Frohmedizin zu Hause. Und habe auch schon 150 Seiten gelesen und es fesselt und motiviert mich zugleich. Ja, es ist ein komplexes Thema und ich finde es bemerkens- und bewundernswert wie sich ein Mediziner immer wieder den neuesten Erkenntnissen anpasst und offen dafür ist. Man müsste mehr davon haben :-) Liebe Grüße Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 30.10.2011

Hallo Britt, es mag uns nicht gefallen, aber sieben Jahre sind in der Medizin ein langer Zeitraum mit vielen neuen Erkenntnissen. Das heißt - immer dranbleiben und sich informieren. Es ist wahrlich nicht einfach, die Thematik ist ja auch sehr komplex. Dr.Strunz passt glücklicherweise seine Aussagen immer wieder dem aktuellen Kenntnisstand an, deswegen sollte man sich bei Widersprüchen immer an der neuesten Aussage orientieren. Mir ist das allerdings lieber als Ärzte, die einen nie verwirren, weil sie zwanzig Jahre lang immer das Gleiche wiederholen (und da muss man sicher nicht lange suchen, diese Art dürfte die Mehrheit stellen...). Wenn du dir die Frohmedizin kaufst, besorge dir die ursprüngliche Ausgabe (gibt es nur noch gebraucht, ist aber viel umfangreicher, als das Taschenbuch von 2009). Liebe Grüße Zdenka

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 29.10.2011

Liebe Marion,liebe Maritta, vielen Dank für Eure Antworten. Als ich das erster Mal mit den Büchern vom Doc und diesem Forum, also Euch, in Kontakt kam, war ich in erster Linie daran interessiert, abzunehmen. Das habe ich erfolgreich geschafft. Die Problemzone Oberschenkel versuche ich mit gezielten Übungen beim Sport zu bekämpfen. Für mich ist "forever young" nun aber viel mehr geworden. Ich fühle mich seitdem so gut wie nie und bin viel viel fitter als vorher. Seit Juli mache ich regelmäßig Pilates und versuche mich im Muskelaufbau. Vor Kurzem habe ich die Laufschuhe wieder angezogen und laufe am Wochenende morgens nach dem Aufstehen. Das hätte ich mir früher niemals vorstellen können. Aber inzwischen finde es großartig und nach dem Laufen finde ich mich noch viel großartiger. Es sind zwar keine riesigen Distanzen, aber immerhin eine Runde um die Alster mit 7,5 km. Liebe Marion, die Frohmedizin habe ich mir gerade gekauft und gleich wird gelesen. Ich freu mich auf das Buch. Ich gebe schon zu, dass ich manchmal ein bisschen "panisch" bin, wenn es um Lebensmittel geht, die nicht die grüne Strunz-Tomate haben (also Low Carb sind)und mich nicht über "Schlampertage" grämen. Vielleicht ist es manchmal die Angst, dass ich wieder in alte Gewohnheiten verfalle. So muss ich vielleicht entspannter werden und auch manche Lebensmittel nicht nur vom KH-Gehalt betrachten, sondern auch Vitamingehalt etc. Viele liebe Grüße Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 25.10.2011

Hey Britt, Erkenntnisse wie "Gesundheit braucht keine Kohlenhydrate" und "Der Krebs ernährt sich von Zucker." beschließt Dr. Strunz im Seminar mit einem bekräftigenden "Punkt". Fakt. Vor allem die letzte Erkenntnis ist noch keine 7 Jahre alt. Den aktuellsten Stand findest du immer in den news...oder im neuesten Seminar. Kohlenhydrate waren schön öfter ein heiß diskutiertes Reizthema im Forum :) Der eine verteufelt sie, der andere verbrennt sie, ein dritter genießt sie.... Dr. Strunz ist Arzt und hat den Eid geschworen, zu heilen. Lebt halt sein Wissen und teilt es uns mit... auf seine motivierende Art und Weise. "Punkt" :o) Du bist grad bei den Vitaminen. Messen und auffüllen... und dann essen - genetisch korrekt. Weiterhin viel Spaß beim Büchertennis :) Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 25.10.2011

Britt, wenn Du abnehmen willst, sind offenbar ALLE Kohlenhydrate "böse". Wenn Du Dich gesund bzw. gesünder (!) ernähren willst, dann: Lieber Vollkorn, statt helle Semmeln, lieber braunen Vollkornreis, statt weißen Reis, lieber gedämpfte Petersielenkartoffeln, statt fettig Bratkartoffeln, lieber 100 Gramm Beeren, als 100 Gramm Mango... und immer nur soviel, wie Dein Körper auch täglich verbrennen kann, damit Du kein Fett ansetzt. Alles so naturbelassen (roh oder schonend erhitzt) wie möglich. Ist eigentlich ganz einfach. Frohmedizin ist allerdings ein MUSS und "Burgersteins Handbuch Nährstoffe" wird Dir viele viele Fragen beantworten, die sich immer wieder gerne stellen. Wieviel? Wie oft? Wie lange? M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 24.10.2011

Hallo zusammen, auf meinem Weg zu "forever young" sind mir die Bücher von Dr. Strunz ein wichtiger Wegweiser und teilweise ständiges Nachschlagewerk. Da ich mich nun mit den Vitaminen beschäftigen möchte, habe ich mir das Buch "Topfit mit Vitaminen" bestellt. Die ersten 30 Seiten haben bislang sehr verwirrt. Da wird vom Vitamingehalt von Vollkorn (Reis und Mehl) geschrieben, von Vollkornbrot für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel etc. Also eher die Unterteilung von guten und bösen Kohlehydraten. Alles in Allem passte das für mich gar nicht zu dem, was ich sonst gelesen habe. In der einen Hand das neue "Tomatenbuch" in der anderen Hand das "Vitaminbuch". Wie beim Tennis habe ich heute immer hin und her gelesen. Sind es einfach andere Blickwinkel oder hat sich in den letzten 7 Jahren die Erkenntnis über die Wirkung von Kohlehydraten so eklatant geändert? Mein "Weltbild" ist erschüttert. Ich fühle mich wie damals mit 6, als mein Klassenkamerad Manuel mich über die Wahrheit über den Weihnachtsmann aufklärte :-) Vielen Dank für Eure Hilfe und vielleicht noch einen Buchtipp. Die Frohmedizin fehlt mir noch, möchte jemand vielleicht tauschen? Liebe Grüße, Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen