dean ornish- alles anders

  Sie haben  Lesezeichen
Thema dean ornish- alles anders

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 27.08.2008

Danke Reinhard. Hab es gefunden und nicht in diesem Artikel vermutet. Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.08.2008

Hallo Chris, ja: Nr. 32/2008 vom 04.08.2008 Seite 110, Titel: Bruch des bösen Zaubers. Der Absatz kommt ziemlich am Schluß.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 20.08.2008

Hallo Reinhardt, bist Du sicher, dass der Artikel in der Nr. 32 stand? Ich finde da nix. Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.08.2008

Hallo Tom, jetzt habe ich länger gebraucht, bis ich was gefunden habe. Dr. Strunz hat die erlaubten Nahrungsmittel einem Artikel aus dem Spiegel Nr. 32/2008 entnommen. Darin heisst es: 30 Männern, die an Prostatakrebs erkrankt waren, hatte er eine "umfassende Änderung des Lebenswandels" verschrieben: Jeden Tag mussten die Patienten 30 Minuten spazieren gehen, einem Entspannungstraining mit Yogaübungen widmeten sie sich je eine Stunde. Zu essen gab es die ganze Zeit über Obst, Gemüse, Tofu, Fischöl und Vitamine. Vielleicht lernt ja Dean Ornish auch noch was dazu. Mal sehen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: stonix
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.08.2008
Veröffentlicht am: 12.08.2008

hallo zusammen, unser doctore schreibt: * Täglich 30 Minuten Bewegung * Täglich 1 Stunde Entspannung mit Yoga * Täglich Obst, Gemüse, Tofu, Fischöl, Vitamine Punkt. Punkt! Verstanden? Hatten Sie doch schon einmal gehört? Haben Sie komplett unterschätzt. Sie hatten nicht gewusst, dass Sie mit den Gebrauchsanleitungen, die Sie in meinen Büchern millionenfach gelesen haben, Ihre Gene, Ihr Genaktivität verändert haben, verändern konnten. Und bitte beachten Sie: Bei Ernährung steht dort Vitamine, Eiweiß, Omega3. Genetisch korrekte Kost. o.k die ersten beiden punkte kennen wir. punkt 3 weicht mal wieder ab. wenn mich nicht alles täuscht lauten die therapieempfehlungen(guggsd u wiki...) Sie ist strikt vegetarisch und begrenzt den Fettanteil in der Nahrung auf 10 % der aufgenommenen Kalorienmenge und die Cholesterol-Aufnahme auf nur fünf Milligramm täglich. Der von der amerikanischen Kardiologenvereinigung (AHA) empfohlene Fettanteil betrug bis zu 30 % der Kalorienaufnahme und 300 mg Cholesterol täglich. Der Anteil der Kohlenhydrate beträgt rund 75 Prozent, der Anteil an Eiweiß etwa 15 Prozent. Die einzigen erlaubten tierischen Produkte sind sehr fettarme Milchprodukte und Eiklar. Zucker ist in kleinen Mengen zulässig, Kaffee und Tee sind verboten. Um Mangelzustände zu vermeiden, empfiehlt Ornish Nahrungsergänzungsmittel wie Multivitaminpräparate, Folsäure, Selen, Leinöl für Frauen und Fischöl für Männer.[1] aha. kein mageres geflügelfleisch, kein quark, wenig fett kein fetten fisch sondern nur fischöl und kohlehydratanteil 75% (!!!!!) hab ich da was falsch gelesen, oder es nicht verstanden?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen