Dekristol und Vitamin K

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Dekristol und Vitamin K

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Tommy S.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 09.05.2012
Veröffentlicht am: 31.12.2015

Hallo Zusammen,

 

also meine Erfahrung mit Vitamin D ist, dass ich von zu hohen Dosen davon Risse im Mundwinkel bekomme.

Das hatte ich aber nur von den Vitamin D Tropfen von Now.

 

Meine Freundin hat mal Dekristol verschrieben bekommen und wenn ich davon mal ein Kügelchen genommen hatte, hatte ich keine Probleme. Allerdings habe ich das auch nicht regelmässig gemacht.

 

Aktuell nehme ich die two per day tablets und überlege mir das Super K auch zu bestellen. (ist in den two per day nicht enthalten)

Ich glaube, dass ein normaler Mittelweg das Beste ist.

Ja man sollte ergänzen, aber alles im Rahmen.

Und man sollte nicht vergessen, dass es nur eine Ergänzung sein sollte. Den Hauptanteil seiner Vitamine / Mineralstoffe sollte man über die Ernährung zuführen. (hier haben mir grüne Smoothies sehr geholfen)

 

VG und einen guten Rutsch euch allen!

Thomas

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lutz B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 30.12.2015
Veröffentlicht am: 31.12.2015

Hallo Zusammen,

vielen Dank euch allen für eure Beiträge !

Ein Mg Mangel kann durchaus möglich sein, ich werde die Dosis steigern und es dann mit einer höheren Vitamin D Dosis probieren, gleichzeitig werde ich versuchen einmal in der Woche ein gutes Solarium zu besuchen.

Mg Spiegel war zwar laut Blutprobe  vor der Hochdosierung in Ordnung, muss aber dann aufgrund des dekristols rapide in den Keller gegangen sein.

@Torben:

ich lese deinen Beitrag und melde mich nochmal

@Markus:

ich nahm Statine für 5 Jahre, habe es aber seit August diesen Jahres wegen Muskelschmerzen abgesetzt.

ansonsten nehme ich ab und zu Fischöl Kapseln, goji Beeren , Vitamin B komplex seit 2 Monaten und aktuell Keltican Forte wegen ulnaris Syndrom.

Dein Kommentar :

"Was du zu K2 glaubst ist egal, die Studienlage reicht mir!"

kannst du du das bitte näher erläutern? Beziehst du dich etwa auf meine Aussage bezüglich den Plaques ? Heißt das, dass es nach der Studienlage möglich ist, dass sich die Plaques ablösen und in den den Blutkreislauf gelangen? Das wäre doch dann gefährlich oder?

nochmals vielen Dank an Alle und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!

Lutz

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 31.12.2015

Hallo Lutz,

 

du scheinst einen Magnesiummangel aufzuweisen. Durch die Aufsättigung mit D nimmt dein Darm jetzt mehr Calcium auf und der Ca-zu-Mg Quotient steigt, d.h. relativ zu Ca hast du jetzt noch weniger Mg in deinem Körper. Das ergebnis: "Herzrasen" (zusammen  mit Kalium ist Mg DAS Herzmineral) und "innere Unruhe" ("Magnesium, das Salz der inneren Ruhe"). Logo, oder?

 

Also nimm 1200 bis 1800 Mg etwa als Mg.citrat. über einige Wochen (in drei bis 6 Portionen über den Tag), dann solltest du auch D wieder hochfahren können.

 

Was du zu K2 glaubst ist egal, die Studienlage reicht mir! Wenn dein Kardiologe diesbezüglich bedenken haben sollte: kann es sein, dass du einen Blutgerinnungshemmer (wie Marcumar) nimmst? Dann musst du in der Tat aufpassen, mit dem K1 lässt das Marcumar  in der Wirkung nach. K2 ist eine andere Geschichte. Im Super K sind aber beide Formen enthalten. Welche Medikamente nimmst du alles ein?

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Torben V.
Beiträge: 70
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 30.12.2015

Hallo Lutz,

ich kann deine Aussage bestätigen. Siehe meinen aktuellen Beitrag unter dem Topic Ernährung zu Calcium /Vitamin D und Dr. von Helden.

Wobei bei mir der Ausgangswert ein vielfaches höher war.

Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Talli
Beiträge: 13
Angemeldet am: 30.12.2015
Veröffentlicht am: 30.12.2015

Hallo Lutz,

mir ging es ähnlich: vor ca. 3 Jahren hatte ich 14 Dekristol in 3 Tagen zum Auffüllen genommen (5/5/4). Gem. Formel im Vit D Buch von Dr. Helden. Damals nahm ich noch keine anderen NEMs, also auch kein Vit K oder Magnesium.

Am 3. Tag hatte ich auch den Eindruck von Herzrasen und Unruhe. 

In einem Forum las ich dann, dass Magnesium zusätzlich sehr wichtig ist. Seitdem nehme ich Dekristol immer nur zusammen mit Magnesium und auch Vit. k2, zusätzlich zu meinen sonstigen NEMs. Vitamin D reguliert u.a. den Calciumspiegel, nach der Einnahme hast Du meiner Kenntnis nach mehr Calcium im Blut. 

Dr. Helden hat inzwischen eine Neuauflage seines Buches ergänzt um u.a. das Thema Magnesium.  

Vielleicht findest Du dort auch eine bessere Erklärung.

viele Grüsse, Talli

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 30.12.2015

"Vitamin K1 und Vitamin K2 sind auch in hohen Dosen nicht toxisch. Es gibt keine Vitamin-K-Hypervitaminose, wenn man von der Substitutionsbehandlung beim Neugeborenen absieht: Hier kann Vitamin K in hohen Dosen eine Hämolyse auslösen, weil beim Neugeborenen der noch wenig entwickelte Glucuronidierungsmechanismus durch Vitamin K so sehr in Anspruch genommen wird, dass Bilirubin nicht mehr ausreichend glucuronidiert werden kann und somit eine Ausscheidungsstörung für Bilirubin auftritt (Neugeborenenikterus), der sich pathologisch ausweiten kann.[4] Dies betraf vor allem den Einsatz des Menadions in der Vitamin-K-Prophylaxe, welches vorübergehend eingesetzt wurde, weil es als wasserlösliches Provitamin sicherer resorbiert werden sollte. Eine intramuskuläre Gabe von 1 mg Vitamin K1 nach der Geburt führt zu einem 100-fach erhöhten Blutspiegel nach 4 Tagen."

Wikipedia

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 30.12.2015

edit:

im Körper

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 30.12.2015

Ich habe niemals solche Erfahrungen gemacht.

Vor einigen Monaten hatte ich einen sehr hohen Vitamin D-Spiegel.

Vit. K  war bei mir > 3.000, seitdem habe ich es abgesetzt.

Vor Vit. D - generell - hat mich ein Endokrinologe gewarnt: Man wisse doch gar nicht, wo das alles lande und was damit im Körüer geschehe, das sei niemals untersucht worden.

Ich nehme trotzdem weiterhin Vit. D (ist jetzt wieder im normalen Bereich).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lutz B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 30.12.2015
Veröffentlicht am: 30.12.2015


Hallo Liebe Forumsmitglieder,

ich hatte im November einen Vitamin D Wert von 8,1 ng/ml wonach ich mit der Auffüllung angefangen habe. Zur Zeit nehme ich 4000 IE /d und zusätzlich Magnesiumcitrat 600-700 mg. Kalzium versuche ich nur auf natürlichem Weg (Milch und Käse) genug aufzunehmen. Super K habe ich erstmal abgesetzt(siehe unten). Ich wollte auch höhere Dosen von Vitamin D nehmen, bin aber mittlerweile davon abgekommen, der Grund war, dass ich in der zweiten Nacht nach einer einmaligen Dekristol 20.000 Herzrasen und starke innnere Unruhe bekomen habe. Zu der Zeit habe ich auch täglich eine Super K Tablette genommen.
 Meine Fragen:
1. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Dekristol gemacht, bzw. sind solche Nebenwirkungen überhaupt wahrscheinlich mit der einmaligen Einnahme von 20.000? Wenn ja, wundert mich, dass die Nebenwirkungen erst relativ spät, sprich in der zweiten Nacht nach der Einnahme eingetreten sind.

2. Der Kardiologe hält die Einnahme von Vitamin K für zu  gefährlich. Es war leider nicht möglich, ihn detailierter dazu zu befragen, da ich ihn nur kurz am Telefon hatte. Er hält übringes die Einnahme von Mg auch nicht für notwendig. Nach meinem Wissensstand kann man Vitamin K aufgrund seiner Wasserlöslichkeit gar nicht überdosieren, angeblich bekommen aber auch einige davon Herzprobleme. Hat jemand detailierte Informationen hierzu?
Dass Vitamin K plaques lösen und diese in den Blutkreislauf schickt, halte ich allerdings für ziemlich unwahrscheinlich.

Vielen Dank und viele Grüße

Lutz

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen