Dekristol und Vitamin K

1 bis 20 von 35
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 330
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 12.08.2019
 

@Lutz:

Was hinderte dich denn, es erstmal mit einer halben Dekristol Tablette zu versuchen oder einem Viertel?

Natürlich würde es länger dauern bis dein Vitamin D Spiegel angehoben wäre.

Vitamin K soll dafür sorgen, das Kalzium in die Knochen und nicht ins Gewebe zu bugsieren.

Ja, man kann Plaques mit  Hilfe von Vitamin K mimimieren, dazu gibt es klinische Studien, aber das ist ein längerer Prozess. Das Thema lässt sich nicht mit ein paar Sätzen abhandeln.

Falls es dich interssiert, das Beste, was ich dazu gelesen habe, findest du auf edubily.de im Forum unter dem Stichwort "Arterienverkalkung", den Erfahrungsbericht dort von wmues.

 

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 330
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 12.08.2019
 

Jungs, bitte nicht so weit abschweifen.

@Jutta:

Vitamin D kann auch über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, muss aber nicht.

@ Anneliese:

Du liegst so falsch mit deinen Meinungen und Ratschlägen, aber hier in den News vom Doc und auch im Forum gibt es soviel Wissenswertes über Vitamin D (Delkristol ist ja nix anderes) und Vitamin K nicht zu vergessen, das lohnt sich.

Auch die News von heute sind da schon sehr aussagekräftig.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 1655
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 12.08.2019
 

Hmmm...,

Rasse ist in Bezug auf den Menschen ein politisch unkorrektes Wort bzw. schlecht beleumundet. Speziell wenn es jemand wagt, rassenspezifische Vorteile wie z.B. Intelligenz anzusprechen. Blöderweise gibt es hier Tatsachen, die die Politik zwar wegdiskutiern will, aber bestehen bleiben sie trotzdem......blöd auch.

Übrigens: die intelligentesten "Hunde" leben nicht in Europa, sondern in Asien!!! (statistisch)

jetzt wisst ihr wo zukünftig der Hammer hängen wird!!!coolcool

LG

Martin

 

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Rasse, ein interessantes Thema. Hier mal eine interessante Überlegung, die ich mal kopiert habe..stammt nicht von mir.

Wir wissen alle, dass unsere Hunderassen vom Wolf abstammen und auch noch mit dem Wolf Nachkommen haben können. Die vielen Hunderassen sind gezüchtet worden. Der Mensch besiedelt im Gegensatz zum Wolf die ganze Erdoberfläche. Die Menschen haben Besonderheiten entwickelt, um überall leben zu können. Die Besonderheiten haben auch ihr Äußeres verändert. Diese äußere Veränderung der Menschen ist vergleichbar mit den über die Züchtung erfolgten äußeren Veränderungen bei den Hunderassen. Die über den Globus verteilten Menschenrassen können untereinander Nachkommen haben. Die Zuchtauslese bei den Menschen erfolgt über die Lebensbedingungen und beim Hund über den Züchter. Wenn es Hunderassen gibt, muß es auch Menschenrassen geben.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Passen - finde ich - die Zeilen einer Freundin bei der ich heute war und was sie noch hinterher schickte:

"Egal welches Thema (Klima, CO2, Rechts/Links…) sie alle sollen uns spalten, von denen 
trennen,
die eigentlich auch unserer Meinung sind. Dabei ist es völlig egal, welche
Meinung wir vertreten.
Tatsächlich dürfte auch egal sein, wer recht hat, denn, so wie
ich das einschätze, haben beide recht,
da sich alles den Wünschen fügt, die wir aussenden.
Somit ist es völlig egal, was wir machen und vielleicht
ist ja sogar das Durcheinander
des Wetters ein Spiegel für das Durcheinander in den Menschen? Wie dem auch sei! Ich glaube, dass es der falsche Weg ist zu sagen, dass CO2 nicht der
Grund ist, genau so,
wie es falsch ist zu sagen, es sei der Grund für die Veränderung
des Klimas. Ich glaube, dass es viel wichtiger
ist, wieder zueinander zu finden.
Dass die Menschen wieder gemeinsam etwas tun und nicht immer nur nach Gegnern
suchen und
sie bekehren wollen. Denn, es sind nicht unsere Gegner, es sind unsere Verbündeten, die
wissentlich
von uns abgespalten wurden. Viele kleine Gruppen sind halt nicht so stark wie
eine große. Interessant ist, dass
genau das sogar in der Politik wieder zu finden ist.
Es gibt die "großen" Parteien und viele kleine. Die Kleinen
vertreten eher die Meinung der
Bevölkerung, aber es sind zu viele, teilweise mit den gleichen Themen, also werden
die
großen gewählt (oder auch nicht gewählt…)
Ich hoffe, du verstehst was ich meine!"


Meine AW war, daß ich sie sehr verstehe und daß das auch mit meinem Ego, das noch oft zum
Vorschein kommt zu tun hat und daß das, was sie bzgl. dem Durcheinander beim Wetter und in
den Menschen schrieb, bei mir sehr in Resonanz geht.

Schönen Abend zusammen ...
Veröffentlicht von : Huland
Beiträge: 537
Angemeldet am : 26.02.2018
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Deswegen spreche ich ja über die Dinge und lasse vieles, nicht einfach so stehen, weil es jemand anderes sagt, der meint, die Meinungsführerschaft darüber zu haben.

Dann müsstest du dich ja ohne Ende mit dem Enfant Terrible, dem Forumsrabulisten zoffen. ;-)

Da ich kein Biologe bin kannte und kenne ich die Definition von Rasse im Kontext der Biologie nicht.

Im Kontext Vitamin D, Wangenknochen, Hautfarbe, Haarfarbe Augenform und -farbe sehe ich aber große Unterschiede bei den verschiedenen Menschengruppen.

Ist mit total Wumpe ob jemand das Rasse nennt oder Unterarten oder was auch immer nennt, blind bin ich jedenfalls nicht.

Die Klassifizierungen und deren Definitionen sind eh alle menschengemacht und je nach Wissenskontext auch unterschiedlich.

Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass man die Vitamin D Produktion über die Haut nicht so einfach pauschalisieren kann.

 

Live long and prosper,

H

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

ingo, von locker werden musst du gerade reden, jeder verschwörungstheorie aufsitzend und sich um alles einen kopf machend...;-)

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Schon lustich, wie die UN das sieht:

Grundlagen

Die Menschenrechtserklärung besteht aus 30 Artikeln. Diese enthält grundlegende Ansichten über die Rechte, die jedem Menschen zustehen sollten, „ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.“[3] und unabhängig davon, in welchem rechtlichen Verhältnis er zu dem Land steht, in dem er sich aufhält. Mit Übersetzungen in nach Angaben des Office of the High Commissioner for Human Rights mehr als 460 Sprachen ist sie einer der meistübersetzten Texte.

-> 2. Zeile .... und gefunden auf ... https://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_Erkl%C3%A4rung_der_Menschenrechte :-D

Ich wollte echt nichts mehr antworten, Thomas. Es ist wirklich Irrsinn, was Menschen glauben gemacht wird ... werd' einfach 'n bißchen lockerer ... Doch Du mußt natürlich nicht (weil ich es sage).  <3

Und zum Punkt 'wasserdicht': 'Ich weiiß, daß ich nichts weiß.' Sokrates

Deswegen spreche ich ja über die Dinge und lasse vieles, nicht einfach so stehen, weil es jemand anderes sagt, der meint, die Meinungsführerschaft darüber zu haben.

Und zum 'Stand der Wissenschaft' .... Wissenschaft ist etwas (oder jemand), das/der Wissen schafft ... jedoch keine eigene Erfahrung.

Alles Liebe.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

ok ingo, deine quellen sind immer ansolut wasserdicht.

fakt ist nun mal, oder nennen wir es stand der wissenschaft, es gibt beim menschen keine rassen., keine asiatische, keine indianische...die kamen übrigens aus sibirien nach amerika...keine negroide oder europäische. 

ursprung der menschlichen "rassenkunde" liegt im rassismus.

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Lieber Thomas,

hättest Du Deine Meinung neutraler formuliert, statt von Fakten zu schreiben, hätte ich darauf nicht, wie hiermit geschehen, wieder geantwortet und es so stehen lassen. Eben als Deine Meinung.

Ich kann Dir nur empfehlen, Dir Zeit für diesen Dokumentarfilm zu nehmen.

Die Quellen, auf die Du so pauschal hinweist, sind alle nicht frei ... was sich dem freien Denker auch in allen Fragen rund um die Gesundheit zeigt.

Liebe Grüße.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

na ja ingo, wenn du suchst, wirst du publikationen zum thema auch anderenorts finden. fakt ist einfach, es gibt bei menschen keine unterschiedlichen rassen.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 11.08.2019
 

Moin zusammen,

ich will ja nicht unken, doch Wikipedia ... :-P

Schönes Bsp., wie die Macher dieser Seite mit Daniele Ganser umgehen: https://invidio.us/watch?v=wHfiCX_YdgA

Ich denke lieber selber und lasse mir keine Denkschablonen vorlegen.

Schönen Sonntach auch ... :)

Veröffentlicht von : Huland
Beiträge: 537
Angemeldet am : 26.02.2018
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

Ok, dann streiche alles mit Rasse und ersetze es kontextual mit Hautfarbe. cool

 

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

hier ein link zur rassenthematik, aktueller stand der wissenschaft

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rassentheorie

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

ich hörte mal einen experten zum thema rassen. der äusserte sich derart, dass die verschiedenen menschengruppen, seien es europäer, asiaten, afrikaner oder, oder - all diese gruppen sind sich viel zu ähnlich, um als unterschiedliche rasse durchzugehen!

 

Veröffentlicht von : Huland
Beiträge: 537
Angemeldet am : 26.02.2018
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

Rasse, Spezies, Art, Varianten, Unterarten, Gattung, Familie was weiss ich denn schon wie man das nennt.

Gemeinsamer Nachwuchs ist jedenfalls möglich (Genau wie bei Eseln und Pferden), ist aber in diesem Kontext doch eigentlich egal oder?

 

LG

H

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

Für mich zeigt die Tabelle von Huland im Übrigen, daß auch hier mit Vorsatz gehandelt wird. Diese Menschen werden her geholt, um hier krank zu werden, damit sie weiteres Futter für die Pharma-Firmen sind ... (Doch natürlich nicht nur deswegen.)

Wie sehr das Geld bei der ganzen Sache eine Rolle spielt, kann jeder an der Entwicklung der Schuldenuhr des Bundes sehen. Beschäftigt Euch dazu mit der BIZ in Zürich. Und glaubt mir natürlich gar nichts ...

Herzliche Grüße ...

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

"die rasse nennt sich homo sapiens."

Nein, lieber Thomas, das ist die Art. Nur weil bestimmte Leute das Wort Rasse missbraucht haben, ist es deswegen nichts Schlimmes, es zu benutzen. (Ansonsten zeigt es aus meiner Sicht nur, wie weit die Indoktrination bei vielen fortgeschritten ist; eigenes Denken adé ...) Wie gesagt, steht keine über dem Anderen. Im Übrigen gibt es mehr Unterschiede als die Hautfarbe, insbesondere im Gesicht der Menschen.

Keiner regt sich auf, wenn bei Hunden z. B., die ja auch derselben Art angehören, von Rasse gesprochen wird.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1799
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

rassismus ist das nun wirklich nicht, sondern melanin. je dunkler ein hauttyp ist, umso mehr melanin liegt vor. melanin ist der stoff, der für die bräune sorgt. rothaarige typen (keltisch) haben fast schon ein melaninproblem, werden kaum braun und sind dadurch besonders sonnenempdindlich. ganz im gegensatz dazu der schwarze, afrikanische typus.

die uvb strahlung mobilisiert das melanin aus den tiefenhautschichten und bewirkt in den oberen schichten dann die bräune. solarien machen das mit einer hohen dosierung von uva strahlen, die dann wie b-strahlung eine bräune bewirken, aber viel tiefer in die haut eindringen - hautalterung.

je brauner jemand schon ist, dadurch schon einen sonnenschutz hat, um so mehr strahlung wird benötigt, vitamin d zu bilden.

abschliessend, es gibt gar keine verschiedenen menschenrassen. egal, ob weiss oder schwarz, beide typen ähneln sich dermaßen, dass man nicht von unterschiedlichen rassen sprechen kann. der einzige unterschied besteht in der melaninbereitstellung der haut. die rasse nennt sich homo sapiens.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 758
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 10.08.2019
 

Moin Huland,

ich finde es ehrlich gesagt nicht rassistisch, wenn Menschen unterschiedlicher Hautfarbe die Sonne(nstrahlen) anders implementieren. Wir sind eben nicht gleich. Na und?! Das heißt doch nicht, daß einer besser als der Andere ist.

Das hat die Natur so gemacht ... und es ist die Politik, oder die, die darüber stehen und die Richtung vorgeben, die das alles durcheinander bringt/bringen.

Alles Liebe in Euer WE. <3

1 bis 20 von 35
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen