Der Adler

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 23.10.2012
 

...geht auch, aber du siehst, man kann sich alles schönreden! lg

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.10.2012
 

Hallo Heike, oder diese Version: Scheiß Kälte. Da hinten sind Wolken, wird doch nicht schon wieder regnen? Oh Mann hab ich Hunger. Hilft also nichts, ich muss raus in diese Dreckskälte. Hihi

Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 19.10.2012
 

Sein alles durchdringender Blick hebt sich langsam gen Himmel, seinen Himmel, seine Wahrheit. Ein eisiger Wind rüttelt vergeblich an den stolzen Federn, die schon die erbarmungslose Kälte der Nacht nicht zu durchdringen vermochte. Nun ist seine Zeit gekommen. Endlich. Ein Gefühl unbändiger Stärke durchströmt die eherne Spannung seines Körpers, um an den Sternen, den verblassenden Grenzen seiner Welt, einsam zu zerschellen. Wie lange hoffte er auf diese feuerrote Dämmerung der Gewissheit? Als die entfesselten Strahlen der Sonne zu seinem wachen Geist durchdringen, entfaltet er die Macht seiner Schwingen und mit ihnen seine überwältigende Anmut. Dann erhebt er sich; zu diesem einen, faszinierenden Lebensgefühl, das auch in dir pulsiert. Zeig es!

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen