Der neue Mobilfunkstandard 5G

1 bis 20 von 126
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 649
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 13.04.2019
 

Genf und Brüssel stoppen 5G-Ausbau: „Bürger sind keine Versuchskaninchen“

https://www.trendsderzukunft.de/genf-und-bruessel-stoppen-5g-ausbau-buerger-sind-keine-versuchskaninchen/

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 224
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 09.04.2019
 

Das kann ich Dir nicht beantworten. Die Haare (mit Wurzel) kommen ins Labor. Was dort genau vor sich geht, weiß ich nicht.

Auf jeden Fall sind Geopathie (ja/nein) und die technische Strahlenbelastung extra angegeben.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 09.04.2019
 

Hi Ingo,

“Was genau meinst Du mit näheren Informationen, Thorsten?“

ich meine, woran kann man bei einer Haarwurzel erkennen, dass sie EMF ausgesetzt war, und wieviel?

Welche Veränderungen/Zustände werden da detektiert und erfasst?

Woher weiß man, dass das Gemessene/Detektierte (eindeutig) auf EMF Exposition zurück zu führen ist? Gibt es diesbezügliche Studien?

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 224
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 09.04.2019
 

Hier noch Tipps zur Reduzierung der Belastung:

https://transinformation.net/die-besten-tipps-zur-reduzierung-der-belastung-durch-elektrosmog-und-zum-schutz-vor-5g/

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 224
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 09.04.2019
 

Was genau meinst Du mit näheren Informationen, Thorsten?

Also so prinzipiell: es sind etwa 30 Werte insgesamt (Vitamine, Mineralien, Geopathie, Vergiftungen), die technische Strahlenbelastung, so heißt das auf dem Bogen genau, ist ein Wert davon.

Ich habe mich gerade nochmal erkundigt, doch es lohnt sich nicht, nur den einen Wert zu bekommen. Das Messgerät wird eingerichtet und das ist immer derselbe Aufwand.

Kosten 120€.

Wir können bei Interesse gern telefonieren. In dem Fall schreib mir Deine FN-Nr. als PN (und bis wann ich Dich abends anrufen kann) oder ich schicke Dir meine, wenn Du nur 'n Handy hast.

LG ingo

Veröffentlicht von : Gisela
Beiträge: 36
Angemeldet am : 17.07.2018
Veröffentlicht am : 09.04.2019
 

und nochmal - ein kurzes Video vom 4.419 in der Sendung nano auf 3sat zu 5G:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=80106

Es gibt eben sehr dominante Wirtschaftsinteressen, die in erster Linie de "I make a dollar-Blick" im Auge haben. Bedenken second.Wird unsere Welt dadurch besser?  Also Eigeninitiative ist gefragt, wie meistens.

In diesem Sinne

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Info,

“ich meinte die Haarwurzelanalyse“

klingt interessant. Hast du da nähere Informationen zu?

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 224
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Torsten,

ja klar, messen - klar ;) ... ich meinte die Haarwurzelanalyse (und mglw. gibt es auch noch andere Methoden), die, wie ich es kenne, die Stärke berücksichtigt - also gering, stark, sehr stark.

Liebe Grüße.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Ingo,

"Also nur mal so zur Erinnerung ;) - eine EMF-Belastung kann nachgewiesen werden."

EMF kann man messen, soweit so klar. Aber wie wird eine bloße EMF-Belastung nachgewiesen, vor allem bei geringen Belastungen?

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 224
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Also nur mal so zur Erinnerung ;) - eine EMF-Belastung kann nachgewiesen werden.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1844
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Thorsten,

>"Wird also noch ca. 10 Jahre dauern, bis wir die ersten "Erfolge" verzeichnen können."

>Das ist aber schon sehr Prophetisch, was du da ausführst. Und durch welche Human-Studie gedeckt?

Ist nicht wirklich prophetisch gemeint. Einfach realistisch gemeint. Wir werden es zwangsläufig sehen und ich bete dabei, dass es doch ungefährlicher ist als ich so denke. Denn ich bin sehr kritisch gegenüber MF. War ich schon immer...benutzte das auch nur in extrem seltenen Fällen, ist eigentlich immer aus/Flugmodus.

VG,

Robert

PS: Calcium verdrängt Magnesium...das ist das Problem...oder kann ein Problem sein...endet mit Herzinfakt bei Leuten, die da ohnehin schon ein Problem haben.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Robert,

ich will hier nichts bagatellisieren. ABer die Annahme, dass alles ganz schrecklich und ungesund ist, weil es keine allumfassende Unbedenglichkeitserklärung gibt, dürfte genauso falsch sein, wie die Annahme, dass das alles komplett harmlos ist.

"Du kennst aber die Studien an Mäusen, denen man 2 Krebsarten induziert hat?"

Ich kenne vor allem Studien, in denen die Tierchen mit wahnwitzigen Sendeleistunge (bis 15W und mehr) tracktiert wurden. Ist ungefähr so sinnvoll, wie Studien, in denen Süßstoffe in Zucker-gleichen Mengenverabreicht werden.

 

"Und Du weißt, dass EMF in die Kategorie 2B der gefährlichen Stoffe seit 2011 eingestuft ist (möglicherweise Krebserregend)? Die gleiche Kategorie wie Diesel!"

Ja, und die gleiche Kategorie wie Ginko Extrakt, Aloe Vera oder traditionell eingelegtes asiatisches Gemüse. Stellt sich immer die Frage nach Frequenz und Dosis/Leistung.

 

"Und Du kennst die Studien, dass der Calciumeinstrom in die Zelle bei MF erhöht wird? Und Du kennst die Studien, dass Kinder wesentlich stärker auf EMF reagieren als Erwachsene?"

Und welche Auswirkungen hat das dann genau? Auf etwas zu reagieren, heißt nicht automatisch , dass es per sé schädlich ist.

 

"Wird also noch ca. 10 Jahre dauern, bis wir die ersten "Erfolge" verzeichnen können."

Das ist aber schon sehr Prophetisch, was du da ausführst. Und durch welche Human-Studie gedeckt?

 

"Es gibt eine ganze Menge an Studien! Und exakt: Man wird sehen, ob gewisse Krebsarten entstehen oder hochgehen."

Richtig, und viele davon mit methodischen Schwächen, schlechtem Design oder ohne wirklich signifikante Aussage.

Es wird noch Jahre dauern, bis die höheren Frequenzbereiche überhaupt be-/ge-nutzt werden können. Und wenn auf Gegnerseite mit falschen technischen Aussagen operiert wird, ist das der Sache nicht dienlich.

 

"Es wird auch kein "Zurück" geben bei SUVs. Oder bei Flugreisen. Oder bei Kreuzfahrten. Oder beim Bevölkerungswachstum. Keine Chance...das Volk hat ein Recht auf Vergnügen und Freiheit! Tja..."

Tja, da wird "das Volk" dann wohl auch die Quittung dafür kriegen; zu Recht.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie das Thema (sachlich) weiter geht. Und ich bin ganz froh, dass andere erst mal die Versuchskaninchen spielen. Man wird sehen...

Aber Panikmache halte ich trotzdem für fehl am Platz. Dafür setzen wir uns alle zu bereitwillig zu vielen viel potenteren Pathogenen aus.

LG,
Thorsten

 

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1844
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hallo Thorsten,

"Aber vielleicht kennt ja jemand valide Untersuchungen aus deutlich mobilfunkaffineren Gesellschaften (z.B. Shanghai, Hongkong, Tokio,...) und kann zumindest eine Korrelation zwischen Mobilfunk/WLAN und gesundheitlichen Problemen belegen.

"

Du kennst aber die Studien an Mäusen, denen man 2 Krebsarten induziert hat? Und Du weißt, dass EMF in die Kategorie 2B der gefährlichen Stoffe seit 2011 eingestuft ist (möglicherweise Krebserregend)? Die gleiche Kategorie wie Diesel!

Und Du kennst die Studien, dass der Calciumeinstrom in die Zelle bei MF erhöht wird? Und Du kennst die Studien, dass Kinder wesentlich stärker auf EMF reagieren als Erwachsene?

Nein...sollte man sich mal anschauen. Muss man nicht 20 Jahre warten, bis die Krebsarten steigen. Denn wenn man mal ehrlich ist: So "richtig" Smartphone haben wir wie lange? 8-10 Jahre...mit einer vollkommen ungebremsten Benutzung. Früher war es ja zum Glück nicht bezahlbar...aber lang lebe die Flat. Wird also noch ca. 10 Jahre dauern, bis wir die ersten "Erfolge" verzeichnen können.

Ich bin hier an der Stelle auch hoffnungslos. Die Technik wird ohnehin kommen, egal was man macht oder nicht macht. Und welche Studie noch kommt oder nicht kommt. Es gibt eine ganze Menge an Studien! Und exakt: Man wird sehen, ob gewisse Krebsarten entstehen oder hochgehen. Den Herzinfakt wird man jedoch nicht zuordnen können (Calciumeinstrom in die Zelle)...ist eben ein Herzinfakt. Bestimmt die gesättigten Fette...seufz...

VG,

Robert

PS: Es wird auch kein "Zurück" geben bei SUVs. Oder bei Flugreisen. Oder bei Kreuzfahrten. Oder beim Bevölerungswachstum. Keine Chance...das Volk hat ein Recht auf Vergnügen und Freiheit! Tja...

 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Gisela,

3G = UMTS (4G=LTE)

Davon, dass die älteren Standards abgeschaltet werden, wäre mir nichts bekannt. Das dürfte auch noch einige Jahre so bleiben, mindestens bis 5G flächendeckend (ein Status, den LTE heute noch nicht erreicht hat) ist und die Akkus der Altgeräte eh den Geist aufgegeben haben.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Gisela
Beiträge: 36
Angemeldet am : 17.07.2018
Veröffentlicht am : 08.04.2019
 

Hi Torsten -entspannte Grüße zurück. Ja, wer hat recht? Ich habe deinen Beitrag an Rene Gräber gesendet, mal sehen, ob er antwortet.

Ich will und kann Mobilfunk nicht verhindern, wir müssen uns halt an diese Welt anpassen. Am besten mit einem starken Immunsystem. Aber wem sag ich das. Mich ärgert vor allen Dingen, das solche Entscheidungen nicht öffentlich thematisiert werden. Das keine Unbedenklichkeitsprüfung verlangt wird. Wenn es erst einmal ohne Bedenken eingeführt ist werden wir eh die Folgen tragen.

Eine Frage kannst du mir sicher beantworten: mein Smartphone läuft mit 3G. Mein Handy hat nur Telefon und SMS, was für eine Frequenz diese alten Dinger haben weiß ich nicht. Beide funktionieren - für meine Zwecke  - wunderbar.

Laufen die auch noch wenn 5G der Standard wird?

VG

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 07.04.2019
 

Liebe Gisela,

leider strotzt der von dir verlinkte Blog Artikel nur so von Fehlern und Ungereimtheiten. Die Frequenzen gehen nicht bis 300GHz sondern sind in einer fernen Ausbaustufe nur bis 86 oder 87GHz spezifiziert. Erklärt wird der Zusammenhang zwischen geringerer Reichweite und daher mehr Sendemasten. Leider wird der Aspekt geringere Sendeleistung nicht betrachtet. Die gesamte EM Belastung geht dadurch tendenziell sogar runter. Vor allem, weil die Endgeräte mit geringere Leistung senden können.

Aber Hauptsache Angst und Panik mit ungenauen bis falschen Angaben schüren. 

Wenn man bei jeder Technologie immer erst eine allumfassende (!!) Unbedenklichkeitsbestätigung abwarten müsste,  gäbe es heute noch keine Brotmesser.

Und nur so am Rande bemerkt. Die geldgeilen, ignoranten Volksverdummer und achtlos über die Klinge Springe-Lasser leben in der gleichen verstrahlten Welt, die sie uns aus Profitgier angedeihen lassen (wollen). Und die wenigsten davon sind dafür bekannt, mit einem Aluhut herum zu rennen.

Aber vielleicht kennt ja jemand valide Untersuchungen aus deutlich mobilfunkaffineren Gesellschaften (z.B. Shanghai, Hongkong, Tokio,...) und kann zumindest eine Korrelation zwischen Mobilfunk/WLAN und gesundheitlichen Problemen belegen.

Entspannte Grüße, Thorsten 

Veröffentlicht von : Gisela
Beiträge: 36
Angemeldet am : 17.07.2018
Veröffentlicht am : 07.04.2019
 

Ich dachte auch nicht, dass bis zum 4.4. das Quorum erreicht werden könnte,

jedoch ich habe mich geirrt! Das Quorum ist erreicht: 54643 Mitzeichner! Das bedeutet, dass es eine öffentliche Anhörung zu diesem Thema (mit dem Petenten) vor dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags geben muss.

Hier nochmal eine, für Laien wie mich, verständliche Erläuterung zum Unterschied G4 - G5:

https://naturheilt.com/blog/5g-mobilfunk-gesundheit/

Einen schönen Sonntagsmile

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 04.04.2019
 

Manchmal muss es doch richtig schön sein, nicht der Erste zu sein:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Suedkorea-und-USA-Kommerzielle-5G-Netze-in-Betrieb-genommen-4359533.html

Dann haltet mal die Augen und Ohren offen, ob es da jetzt einen rapiden Anstieg an Krebs, neuronalen Deffekten, mentalen Entgleisungen oder sonstigen anderweitig nicht erklärbaren gesundheitlichen (D)Effekten gibt...

Oder,

vielleicht passiert auch gar nichts und der Aluhut kann in der Schublade bleibencool4

Auf jeden Fall ist es nicht gänzlich verkehrt, wenn man auch mal Anderen den Vortritt/Fortschritt läßt und erst mal die Auswirkungen IRL betrachten und bewerten kann.

LG,
Thorsten

 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1888
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 04.04.2019
 

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_05/Petition_88260.nc.$$$.a.u.html

"Bei dem neuen 5G-Standard werden Millimeterwellen bis zu 200 GHz genutzt."

Wenn ich sowas lese, KANN ich gar nicht mehr unterzeichnen.

Denn:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-Technik-hinter-5G-So-funktioniert-das-neue-Funknetz-4355865.html?seite=2

"LTE und 5G stehen weltweit etliche unterschiedlich breite Funkbänder ab 450 MHz bis rund 6 GHz zur Verfügung. Das ist in 5G-Sprech der Frequency Range 1 (FR1). Zusätzlich bekommt 5G Kapazitäten im mmWave-Bereich, die im 3GPP Release 15 neu spezifiziert wurden. Das ist der Frequency Range 2 (FR2). Er startet bei 24 GHz und reicht aktuell bis 52,6 GHz hinauf. Möglicherweise kommen Teile aus dem Bereich 64 bis 86 GHz hinzu."

Nix 200GHz! Nicht mal die technischen Grundlagen verstanden, aber petitieren wollen... 

Veröffentlicht von : Saskia
Beiträge: 93
Angemeldet am : 08.04.2010
Veröffentlicht am : 04.04.2019
 

So, fertig. Ich hab unterzeichnet. Das ist doch irgendwie das Mindeste, was man tun kann.

Geht schneller, als einen durchschnittlichen Beitrag hier zu verfassen.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_05/Petition_88260.nc.$$$.a.u.html

Heute ist der letzte Tag. Also, aufi gehts! :-)

1 bis 20 von 126
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen