der unwissende dicke mann... "will" abnehmen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema der unwissende dicke mann... "will" abnehmen

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monique S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 18.05.2009
Veröffentlicht am: 18.05.2009

Hallo Andreas, erst einmal gratuliere ich Dir zu Deiner Erkenntnis, etwas gegen Dein Gewicht tun zu wollen... und finds richtig cool, dass Du so problemlos dazu stehst, dich mit diesem Thema noch nie vorher beschäftigt zu haben. Meiner einer ist süße 22 Jahre alt, imgrunde normalgewichtig (1,78m groß, inzwischen 63kg) und ich treibe unglaublich gerne Sport. Aus dem Grund habe ich nie wirklich Bedürfnis zu einer Diät gehabt, sondern meinen Schoki-Heißhunger mit Training ausgeglichen. Aus dem gleichen Grund habe ich es mir allerdings auch zu Spaß gemacht, diese vielen lustigen Diäten, die es so gibt, mal auf ihre Tauglichkeit zu testen. Denn wenn sie nicht funktionieren, kanns mir ja egal sein! Daher kann ich Dir versichern, dass Du hier mit Deinem Problem goldrichtig bist! Momentan darf ich aus Gründen einer OP, die erst wenige Wochen her ist, keinen Sport machen und ernähre mich daher nach "Strunz", um mein Gewicht zu halten, weil ich weiß, dass meine Muskelmasse abnimmt in der Trainingspause. Und es funktioniert absolut problemlos, obwohl ich mich quasi GAR NICHT bewege, wenn man von gelegentlichen Spaziergängen zum Supermarkt absieht. Aufgrund Deiner Lebenssituation hast Du sicher das Problem, aus Langeweile am Steuer zu naschen bzw. dir diverse Fast-Food-Ketten zum Freund gemacht zu haben. Zusätzlich isst Du halt mit der Familie zusammen, wenn es der Schichtdienst möglich macht. Ich würde Dir raten, Dir zunächst mal anzusehen, was Du alles über den Tag verteilt isst... auch die ganzen kleinen Happen zwischendurch. Schreib Dir das alles mal auf, um es Dir vor Augen zu führen. Meist führt solch eine Erkenntnis-Liste zum bösen Erwachen und motiviert einen dann, es endlich anzupacken. Anschließend schau Dir mal in einer Nährwerttabelle (gibts in Buchform zu kaufen oder zu Hauf im Internet) an, was das alles so an Zucker und Kalorien hat. Da kommt die nächste Erkenntnis. Danach wäre es vorteilhaft, nach Lebensmitteln zu suchen, die wenig bis keinen Zucker haben und dir zu überlegen, mit welchen von denen Du Dich anfreunden kannst. Dann probier einfach erstmal aus und schau was passiert. Ansonsten hab ich noch die Erfahrung gemacht, dass ich viel mehr zwischendurch esse, wenn ich zu wenig trinke, weil man oftmals nicht richtig zwischen Hunger und Durst unterscheiden kann. Also immer erstmal zur Wasserflasche greifen, bevor die Gummibärchen kommen. Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg. Halte uns mal auf dem Laufenden :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andreas F.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 25.11.2008
Veröffentlicht am: 07.05.2009

Hallo Namensvetter, ich bin im September 2008 auf Grund einer Recherche nach "Homocystein" auf den Doc aufmerksam geworden (habe Blutwerte beim Heilpraktiker messen lassen). Ich kann Dir nur empfehlen seine Bücher zu lesen. Ich war nach ca. 1 Monat so motiviert, dass ich anfing zu laufen - habe aber zu dem Zeitpunkt keine 3km am Stück geschafft. Habe meine Ernährung umgestellt (nach Strunz) und bin immer mehr zum Läufer geworden. Dadurch habe ich knapp 9kg abgenommen (sind zwar wieder knapp 3 wieder drauf, aber wen störts). Am 03.05.2009 bin ich in Hannover meinen ersten Halbmarathon gelaufen .... ohne die motivierenden Bücher hätte ich damit vermutlich gar nicht begonnen.... Auch wenn Du ein Sportmuffel bist - mit Sport macht es jedenfalls mehr Spaß ! Viele Grüße Andreas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nuray K.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 07.02.2002
Veröffentlicht am: 06.05.2009

Hallo, mein Partner sitzt im Rollstuhl dh. er bewegt sich garnicht, trotzdem hat er in einem Jahr sehr gut abgenommen. vom XXXL auf XL. Für den Anfang würde sogar das Rezeptbuch ausreichen, da die Diät ganz kurz aber sehr genau beschrieben wird. Dann kann man schnell los legen. Viel Erfolg und Spaß dabei. nuray

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sünke T.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 01.04.2009
Veröffentlicht am: 06.05.2009

Hallo Andreas, warum versuchst Du`s nicht einfach?? Was hast Du schon zu verlieren,außer Fett. Ein bischen Sport würde ich trotzdem treiben,einfach weil es gut tut und der Figur auch nicht schadet. Ist doch nicht so schlimm allein loszulaufen,ich habe auch nur an manchen Tagen Gesellschaft,sonst bin ich auch allein unterwegs. Starte einfach durch und versuch es,ich wünsche Dir viel Erfolg!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2009

Hi Stones, so eine Schweinsbratendiät müsste dir doch sicher gut in den Kram passen. Du musst halt schauen, dass du wirklich keine Knödel, Kartoffeln, Brot, Reis, Nudeln, Zucker und anderes Ungetier zu dir nimmst. Also, keine Kohlenhydrate und du wirst abnehmen, ob mit oder ohne Sport.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andreas T.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 05.05.2009
Veröffentlicht am: 05.05.2009

hallo ihr "weisen" ...ääähm, jaaa, wie fängt man am bessten an? ich bin ca. 1,83m und wiege um die 100kg. niiiicht erschrecken!!! ich weiß daß ist nicht gut!!! hab von diäten noch nie etwas gehalten und bin ausserdem sportmuffel. warscheinlich auch wegen der körperfülle und weil's mir alleine keinen spass bringt. habe neulich den herrn STRUNZ im fernsehen gesehen. (jaaa, ich gebe es zu, ich schaue "gelegentlich" fern) ;o) sollte es wirklich möglich sein abzunehmen, ohne dabei wie ein "wiesel" durch die gegend zu rennen und "sturzbäche" zu schwitzen? ich bin skeptisch! muss zugeben, habe das buch noch nicht bestellt oder gelesen, ich will erstmal recherchieren. muss dazu sagen, daß ich auch keinen plan von cholesterien oder blutwerten oder der gleichen habe, mir aber sehr wohl bewust bin, daß ich höchstwarscheinlich nicht gerade gesund lebe ;o) meine frage an euch wäre mal: ich arbeite im 5 schichtsystem. bin verheiratet und habe einen sohn. bin kraftfahrer im werksverkehr. esse gerne. (leider) rauche nicht, trinke keinen alkohol!!! treibe keinen sport. meint ihr, ich könnte mit der kolehydratedingenskirchen geschichte hier abnehmen, oder geht es niemals ohne sport und zusätzlichen mittelchen??? sicher runzeln nun einige die stirn oder schütten sich aus vor lachen. wieder andere toben bestimmt vor wut! na ich bin mal gespannt, was ihr mir antworten könnt. hab das dick sein satt, aber ...bla bla bla(die ausreden kennt ihr sicher alle schon) bla bla bla ;o) lg. STONES

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen