Diät für Kinder?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Diät für Kinder?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 17.06.2011

Einem Neunjährigen etwas vorzusetzen, was er nicht mag, ist wenig erfolgreich. Er wird sich dann in der Schule von den Mitschülern mitversorgen lassen, wenn er Hunger bekommt. Und da wird höchstwahrscheinlich ALLES schlimmer sein, als das, was man ihm als Kompromiss gestattet. Dass er unbedingt extra KH zum Zunehmen braucht, ist allerdings auch Quatsch. Wozu soll er Fett ansetzen und seinen Stoffwechsel auf KH programmieren? Da kann man doch froh sein, dass er wenig hat. Du solltest da auch ganz beruhigt sein. Er holt sich das, was er braucht. Ich kenne da eine Mutter, die war auch immer besorgt, weil sie dachte ihr Kind wäre zu dünn und isst zu wenig, heute ist ihr Sohn übergewichtig, weil sie ihm immer und überall etwas zu essen reingezwängt hat - vor allem Laugenstangen. Eine andere Mutter macht ihrer Tochter ständig Pfannkuchen, damit sie zunimmt - dabei ist sie völlig normal, nur ihre Mutter findet sie viel zu dünn. Man hat halt die falschen Vergleichspersonen und -werte. Meiner Tochter passt mit 8 Jahren auch noch eine Hose, die für 3-jährige gedacht ist - ok, die Hosenbeine gehen dabei nur bis zum Knie.) Mit Sicherheit gibt es etwas, das besser ist als Brot und was dein Sohn dann aber auch mag. Vielleicht sind es tatsächlich die Nüsse oder auch Eier, Gemüse oder Obst. Vielleicht solltest du mit deinem Mann eine Liste machen, was ihr BEIDE ok findet und dein Sohn sucht sich daraus aus, was er mag. Ihr solltet vielleicht auch bedenken, dass in der Schule jeder, der auf irgendeine Art "anders" ist, potentielles Mobbingopfer werden kann. Hier im Forum sind genügend Leute unterwegs, die durch die Ernährungsform anecken - mich eingeschlossen. Als Erwachsener kann man da doch schon etwas anders mit umgehen und ist auch selbstbewusst genug, sich bewusst aus der Masse herauszuheben, egal was die anderen sagen. Das kann ein Kind meist noch nicht, vor allem nicht, wenn es selbst nicht davon überzeugt ist.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 08.06.2011

Aus KH werden keine Zellen gebildet. KH liefern Energie - keinen Baustoff.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 07.06.2011

1. Gibt es Leptosome und die kann man nicht mit den anderen Typen vergleichen. 2. Trotzdem muss das Kind Protein essen. Ich halte nichts von Milchprodukten ... Fang mit einem Viertel Obststück an und 5 Nüssen hinterher. Das wird gesteigert bis er ein Ganzes essen kann. 3. Das Abendessen darf nicht zu spät sein. 4. Es muss morgens als erstes trinken. Viel Erfolg! Und gib ihm die Texte vom Strunz zu lesen über Kinder & Schule, Beispiel: http://www.strunz.com/news.php?newsid=637

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine Z.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 26.04.2011
Veröffentlicht am: 07.06.2011

also mußich das verstehen, oder hab ich mich verlesen? Wieso soll denn dein untergewichtiger Sohn diese Diät machen und ungesüßten Magerquark essen? Solltest du ihm nicht ein paar extra KH zuführen, damit er zunimmt? LG Christine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 07.06.2011

Hallo Astrid, ich glaube, da musst du deinen Mann etwas zurück pfeifen. Dein Sohn weiß am besten (oder sollte es wissen), was gut für ihn ist. Auf jeden Fall darf man ihn nicht zwingen, irgendetwas bestimmtes zu essen. Er muss es freiwillig tun, aus eigenem Antrieb. Das geht nur über positive Motivation. Wenn die Diät deinem Mann wirklich so gut tut, wird dein Sohn es sehen und sich mit der Zeit ändern. Also Geduld. Wird schon.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Astrid D.
Beiträge: 27
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 07.06.2011

Hallo, bin ganzneu hier und habe gleicheine Frage, die mich schon sehr beschäftigt: mein Mann war vor 8 wochen beim Doc und es läuft für ihn fantastisch! Nun versucht er tagtäglich unseren untergewichtigen Sohn (9 Jahre und 25 kg) auf die Diät zu bringen. Morgens ungesüßten Magerquark.... was dieser natürlich nicht ißt und dann sagt, er habe sowieso keinen Hunger und nahezu nüchtern in die Schule geht. Wenn ich etwas sage oder ein pausenbrot einpacke ist der Krach auch schon da... Wer kennt das/kennt sich aus und kann helfen? Bin auf die Antworten sehr gespannt. Und schon mal Danke im voraus. Astrid

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen