Diät mit Kinder...wie hält man da durch?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Diät mit Kinder...wie hält man da durch?

1 bis 20 von 25     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 16.02.2011

Endlich ging es zum Ausgangspunkt zurück - Alexandra, Claudia und Karsten - vielen Dank, ganau darum ging es und um nichts anderes. LG, Corina.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karsten H.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 24.01.2011
Veröffentlicht am: 15.02.2011

Um zum Ausgangspunkt der Diskussion zurückzukehren, ohne eventuell meine Vorredner zu wiederholen: Ich glaube, dass eine "Menschgerechte" Ernährung, d.h. wenig KH, viel Eiweiss, etc. der ganzen Familie gut tut. Ich würde den Kindern auch Fleisch oder Fisch mit reichlich Gemüse servieren und statt Kartoffeln, Möhren verarbeiten ! Leber mit Zwiebeln, ohne Kartoffelbrei und als Dessert z.b. Quark m. natur Joghurt und Himbeeren aus der Tiefkühltruhe. (Ein kleiner Auszug aus meinem Speiseplan).Wenn Du eine der Mahlzeiten durch einen Eiweiss-Shake ersetzt, ist das dann Deine individuelle Variante. Warum soll sich der Rest der Familie grundsätzlich anders ernähren ??LG. Karsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.02.2011
Veröffentlicht am: 15.02.2011

Ja das mit den Kindern ist eine Geschichte für sich! Die stehen halt auf Schokopos und Nutella zum Frühstück.... Ich dachte allerdings, dass eine Umstellung allen guttäte: mehr Eiweiss,wenig Kohlehydrate. Zuerst gab es dann halt einfach für alle das Gleiche. Da war das Gemaule gross. Nun gibt es morgens einen Shake mit Obst. (Die Shakes kommen überhaupt gut an bei den Kurzen. Sehr willkommen auch als schnelle Zwischenmahlzeit zwischen Schule und Sport, wo sonst gerne mal ein süsser Joghurt oder ein Schokomüssli hergehalten hat).Die Mahlzeiten koche ich nun meistens so, dass ich und mein Mann sie ohne Beilagen und die Kinder mit geniessen können. Ich kaufe keine Süssigkeiten mehr und halte den Obstkorb stets gut gefüllt im Sichtbereich. Ausserdem nehme ich keine Kinder mit zum Einkaufen, brauche mich dann auch keinen geschickten Ueberredungskünsten auszusetzen. Am Sonntag ist für den, der will Wunschfrühstück mit allen Sünden erlaubt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 15.02.2011

leute, leute..... ich weiss nicht, ob es nur mir so geht, aber es macht mir fast keinen spass mehr, hier im forum zu lesen oder mich gar selber zu äussern. ich finde die anfeindungen, die in letzter zeit mal wieder zugenommen haben, einfach nur unnötig, reine zeitverschwendung und meist albernes alphatier-gehabe, weil sich ein paar typen hier bekriegen müssen. überlegt euch mal, was hier für ein fass aufgemacht worden ist, wegen eines rezepts, das lammrückenfilet enthielt und was für begriffe dann gefallen sind (KZ etc.) völlig zusammenhanglos - denn im thread ging es um etwas ganz anderes. @ Erich: das thema, das du hier angeschnitten hast, ist sicherlich diskussionswürdig oder gar -bedürftig, aber ich empfinde es für deplaziert und es ist unnötig agressiv geworden im verlauf. macht doch bitte einfach neue posts mit eindeutiger kennzeichnung auf, das macht es für die anderen im forum leichter zu unterscheiden zwischen sinnvollen, interessanten inputs und dem rest eben, wenn ihr euch unbedingt was um die ohren hauen müsst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 15.02.2011

... na das versteh ich nicht, dann lasst das Fleisch doch weg, wenn ihr euch damit wohler fühlt!!!!!!!!!! Was hindert euch denn nur daran? Der heutige Artikel vom Doc ist passend, man hat nur ein Problem wenn Bauch und Tun nicht übereinstimmen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 14.02.2011

Hallo, mit KZ-Vergleichen muss man deshalb vorsichtig sein, damit man das Leider der Opfer nicht herabsetzt. Aber anderseits, ist es schon wahr, dass der grausame Umgang mit Lebewesen in der Massentierzucht eine Verrohung darstellt, die erschreckend übertragbar scheint und Parallelen zu damals aufweist. Persönlich bin ich zwar nicht der Meinung, dass es nicht legitim sei Tiere zu essen. Aber sie lange Leiden zu lassen ist verbrecherisch. Dieser Staat schafft nicht die gesetzlichen Voraussetzungen damit das jemals endet und die Käufer wollen davon nix hören, wenn sie es in sich reinmapfen. Gegen Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und weitestgehend schmerzfreier Schlachtung hab ich nix. Es muss auch eine Norm her für die Fischzucht. Ich hab ein ähnlich schlechtes Gewissen, weil ich Fischesser bin. Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 14.02.2011

@Erich.... wenn du meinst... Rücksichtslos bin ich bestimmt nicht, aber ich hasse mich auch nicht!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 14.02.2011

Hallo Wolfgang und Rainer, ich gebe euch beiden Recht. Es ist schon sehr erstaunlich, wie sich einer brüskieren kann, der ja, wie er selber schreibt, auch Fleisch ist und diese Seite an sich hasst. Ja, warum lässt er es denn dann nicht. Auch er lässt Tiere für sich töten. Seltsam.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 12.02.2011

Hallo Erich, ich bin auch seit 11 Jahren Vegetarier (bis auf Wildfisch) und ich bin genau deiner Meinung. Die meisten Menschen kümmern sich nur um ihr eigenes Wohl und pfeifen darauf wie es dem Tier ging was sie sich da in den Hals schieben. Bioprodukte kaufen die nur wenn in der Presse mal wieder ein Lebensmittelskandal aufgedeckt wird - aber auch nur 4 Wochen, dann haben sie auch den wieder vergessen und greifen zu den billigsten Lebensmitteln. Da kann man doch nur zynisch werden und manchen Menschen wünschen dass sie auch mal so was durchmachen wie das KZ-Huhn was sie da gedankenlos wegputzen....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 11.02.2011

Hallo Gudrun, selbstverständlich bin ich nicht "unerbittlich", wer mich kennt weiß das. Wer zuviel Wert darauf legt, was hier geschrieben steht ohne den Menschen zu kennen, überzeichnet meine Aussagen. Die Aggressionen, die hier teilweise gegen mich gehegt und gepflegt werden kommen überwiegend von denjenigen, die zu einer offenen Diskussion nicht bereit sind. Es ist doch so einfach wie einsichtig: Wer Fleisch essen will, der muß Tiere töten oder für sich töten lassen. Wer die Augen davor verschließt, sieht halt nichts. Gruß Erich Hallo Heike, zu deinem Kommentar bzgl. mir und Buchenwald sind mir eigentlich die Buchstaben die ich hier eintippe zu schade.... Ich geniesse mein Leben so, wie ich mich in meiner Umwelt einrichte, und dazu gehört für mich(!), dass ich mich als Teil davon sehe. Von dir hört sich das so an, als dass man keine Rücksicht auf irgendetwas nehmen bräuchte, weil das Leben ja ohnehin so kurz ist. Ich bin alles andere als hart und unerbittlich, ich bin ein Weichei, Warmduscher und Rehstreichler! -Und das auch noch gerne. Hallo Rainer, du hast zweimal unrecht! Erstens, geht es mit meinen Kommentaren so weit, wie es der Admin zuläßt. Zweitens bin ich nicht verbittert und pessimistisch - woraus leitet ihr das eigentlich ab? Nur aus dem Klartext? -Kann sein, dass das den wenigsten gefällt, -ist dann halt so. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 11.02.2011

Hi Erich, es geht wirklich etwas zu weit mit Deinen Kommentaren. Dein Zynismus ist sehr stark ausgeprägt, wie man es bei verbitterten, pessimistischen Menschen kennt. Ich hoffe aufrichtig, ich habe unrecht. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 10.02.2011

armer Erich, du scheinst ja sehr mit dir im Zwiespalt zu sein :-( wenn alle so wären wie du, wäre Buchenwald bald wieder offen, warum akzeptierst du dich nicht so wie du bist und genießt das kurze Leben, du bist sicher kein schlechter Mensch deswegen, aber so hart und verbittert ???

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 10.02.2011

Hallo! Was ich an Erich gut finde, ist gerade seine penetrant provokante Art! Mag sein, dass er damit auch mal übers Ziel hinausschießt, aber letztendlich braucht ein Forum auch diese Extremen! Seinem ersten Teil vom 07.02.11 stimme ich voll zu. Erich, bist du im echten Leben auch so "unerbittlich"? Viele Grüße Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 10.02.2011

Hallo Corina, in welcher Beziehung gehe ich zu weit? Weil ich versuche auf Fleisch zu verzichten um der Tiere willen? Oder war es der Hinweis auf das KZ? -Letzteres mußte ich mir selber vor ein paar Jahren sagen lassen weil ich es nicht wußte - deshalb mein Hinweis, und weil man an ungünstigeren Stellen als in diesem Forum ganz nett ins Fettnäpfchen treten kann - sieh es also im positiven Sinne.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph L.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 21.12.2010
Veröffentlicht am: 10.02.2011

@Erich: Hier gings um Diaet mit Kindern und nicht um Fleischkonsum generell oder hab ich was verpasst? An Fleisch essen is im Uebrigen gar nichts schlimm! Die Tiere die wir essen inkarnieren naemlich bewusst in die Nahrungskette... Kannste also ohne schlechtes Gewissen verzehren! ;) Gruss, Ralph

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 10.02.2011

Corina, das mache ich schon seit längerem.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 10.02.2011

@ Erich, ich glaube, du gehst hier ein bisschen zu weit. Werde mich von deinen Kommentaren distanzieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 07.02.2011

Nein Michaela, ich bin kein Vegetarier und ich hasse diesen Teil an mir, und kämpfe dagegen an. Und ich finde es keinesfalls akzeptabel, dass jemand das mit "nicht darüber nachdenken" kommentiert und dann o.K. sein soll. -Ich könnte das auch mit anderen Worten kommentieren..., spare mir das aber an dieser Stelle. Es geht hier um den Fleischkonsum generell, nämlich um das Töten von Tieren, und nicht um das, was wir uns Menschen gegenseitig zugestehen bzw. akzeptieren. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. PS: "Jedem das Seine" war eine "Eintrittsinschrift" eines Nazi-KZ-Lagers.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 04.02.2011

Bist Du Vegetarier, Erich?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 03.02.2011

Hallo Erich, es hat lecker geschmeckt! Ich liebe Fleisch und denke nicht darüber nach - auch wenn das andere von euch anders sehen. Jedem das Seine, oder. Ich akzeptiere auch, wenn jemand kein Fleisch ist...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 25     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen