Diät oder Ernährungsumstellung?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Diät oder Ernährungsumstellung?

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gerd M.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 20.09.2014
Veröffentlicht am: 19.12.2014

Liebe Irene! Es geht leider nicht ganz so schnell, wie ich es mir gewünscht hätte. Das liegt aber vor allem an der Weihnachtszeit. Weniger an Keksen, Lebkuchen, Glühwein etc., sondern an den Weihnachtsfeiern und dem Stress an sich. Im Grunde habe ich die letzten Wochen außer arbeiten, schlafen, arbeiten, schlafen und zwischendrinnen die ein oder andere Weihnachtsfeier nichts anderes geschafft. Und so ist es also nun, dass ich bei 90 Kilo stagnierte. Inzwischen pendle ich so zwischen 90-94 Kilo. Mein Ziel bleibt aber das selbe. Ich will runter auf menie 70-75 Kilo und das werde ich schon schaffen. Das Hauptproblem ist und war die mangelnde Bewegung. Ich bin froh mit dem was ich geschafft habe. Denn von 105 kg aus 12-15 Kilo in 3 Monaten abnehmen und trotz Weihnachtsfeiern halten ist glaub ich nicht so schlecht. Ich werde mit Jänner komplett neu durchstarten. Da starte ich noch einmal mit Phase 1 und ehrlich gesagt freue ich mich schon ein bisschen darauf.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene S.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 14.11.2014
Veröffentlicht am: 15.11.2014

Hallo Gerd, ich habe deinen Bericht so erfrischend und ehrlich gefunden und mich würde es interessieren,wo du jetzt so kurz vor Weihnachten mit deinem Ziel stehst ;) Ich gönne dir so sehr deine Weihnachtskartoffel.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wilhelm K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.09.2014
Veröffentlicht am: 22.09.2014

Hallo Gerd, bin zwar kein "Leidensgenosse" aber ich drück Dir trotzdem beide Daumen für Dein Vorhaben. Bin hier im Forum gerade neu eingestiegen und entdecke lauter interessante Geschichten, die mich auch zur Ernährungsumstellung anregen. Berichte bitte weiter von Deinen Erfolgen, aber auch wenn es mal schwierig wird. Bin gespannt, ob Du Dein Christkindlmarktwunschgewicht erreichst. Aber übertreib es nicht. Ist doch egal, wenns ein paar Wochen später wird, Hauptsache es geht runter und nicht wieder rauf.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerd M.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 20.09.2014
Veröffentlicht am: 20.09.2014

Liebe "Leidensgenossen" ;) Zu Allererst möchte ich mich bei meiner Schwester und einigen hier im Forum bedanken. Allein durch das Lesen und Hören der Erfolgsgeschichten habe ich neuen Mut am Kampf gegen die Kilos gefasst. Nachdem ich mir dann die Bücher vom Doc reingezogen habe, war mir auch klar, dass das der einzige und richtige Weg ist. Denn im Grunde beschreibt er in den Büchern genau das, was mir aus meinen sportlichen Zeiten klar sein hätte müssen. Der Mensch vergisst solche Dinge eben auch, wenn er sie nicht mehr lebt. Auch bedingt durch 3 Operationen (soll keine Ausrede sein, denn ich habe mich schon seeeeehr gehen lassen) habe ich in den letzten 12 Jahren 40 Kilo zugelegt. Ich bin von 66kg und sehr sportlich zu einem faden dicken Ball mit 106kg geworden. Bei einer Körpergröße von 178cm einfach zu viel. Mein Ziel ist es, wenigstens wieder auf 75kg zu kommen und dann auch dort zu bleiben. Und um ehrlich zu sein, ich habe keine weiteren 12 Jahre Zeit um diese Gewicht wieder abzunehmen. Nicht, weil ich schon so "alt" bin, sondern, weil ich das nicht will ;) Vor ca. 4 Wochen habe ich begonnen meine Ernährung umzustellen und auf Kohlehydrate zu verzichten. Zwischendurch war ich dann "leider" 5 Tage in Italien am Meer. Es waren tolle Tage und ich bereue weder die 2 Pizzen noch die Spaghetti Vongole etc. ABER, diese Ernährung hat natürlich nichts von Strunz. Als ich vor 13 Tagen aus Italien zurück war, war auch mein Eiweißpulver vom Doc da. Gott sei Dank ;) Ich stehe heute bei Tag 12 und stecke immer noch in Phase 1 - denn ich habe für mich beschlossen, diese zu erstrecken, solange es geht. Ich werde daher wohl noch eine Woche anhängen. Der Erfolg ist für mich atemberaubend aber auch logisch. Denn habe ich mich früher nur von Nudeln, Kartoffeln, Reis, Pizza, Chinaboxfutter und anderem "Dreck" ernährt, war das jetzt der radikale Umstieg - weg von den KH, hin zum Eiweiß. Ich hatte einen Tag nach der Rückkehr aus Italien 105 kg. Heute morgen am Tag 12 hatte ich noch 98,2 kg -> Das sind fast 7 kg weniger und der Kampf gegen die Falten geht weiter. Ich weiß auch, dass ich noch vieeeel zu wenig Sport gemacht habe und mit mehr Bewegung noch mehr drinnen gewesen wäre. Mein Ziel ist es, bis Anfang Dezember auf ca. 80-83kg zu sein. Dann werde ich mich mit einem großen Ofenkartoffel am Christkindlmarkt belohnen. Als Ansporn auf die letzte Etappe! Mein Endziel ist es, konstand 70-75kg zu haben (lieber näher an 70kg). Und ich werde das schaffen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen