Die ersten 5monProbleme früh Morgens

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Kerstin E.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 15.07.2018
 

Hallo ihr Lieben! Danke für euere Hinweise. Magnesium, Zink,Calcium nehme ich schon. Trinke vor dem Laufen jetzt einen Kaffee u mir geht es besser. Das ich verspannt bin, kann gut sein.Habe auch das Kissen gewechselt, tut auch gut. Was ich jetzt noch machen werde, sind leichte Dehnübungen vor dem Laufen. Wünsche euch einen  schönen Sommer u bis bald

 

LG Kerstin 

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 422
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 29.06.2018
 

https://www.youtube.com/watch?v=w7z08lX_-64

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1372
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 29.06.2018
 

„Die ersten 5 - 10 min des Laufens bereiten arge Probleme. Die Atmung fällt schwer u die Beine bereiten Probleme. Wenn ich einmal im Laufen bin, wird es besser!“

Das hört sich für mich eher danach an, dass du morgens verspannt und wenig locker aufwachst.

Wenn es mit fortschreitender Bewegung besser wird, deutet das weder auf Flüssigkeitsmangel noch auf falsche Lautechnik hin.

Ich tippe auf zu hohen Muskeltonus während der Nacht; evtl. begleitet von unterschwelligem, chronischem Entzündungsgeschehen.

Mögliche Abhilfen:

Elekrolyte/Mineralien ausgleichen (Mg, Ca, K, Na; am Besten messen und Verhältnis zueinander i. O. bringen)

Vor dem Schlafengehen intensiv dehnen, Beine, Rumpf, Oberkörper (nicht unmittelbar vor dem Laufen). Evtl. Faszienrolle anwenden.

Regelmäßig Omega3 und Mg  supplementierem. Weißmehlprodukte und Zucker (Haushaltszucker, Fruchtzucker) deutlich reduzieren.

Rechtzeitig Schlafen gehen. Kleineres Kissen (flacher) verwenden.

Vor dem Laufen eine Tasse Kaffee.

Hast du schon morgens beim Aufstehen das Gefühl, dass alles (Muskeln,Gelenke) etwas „schwergängig“ ist?

LG, Thorsten

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 422
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 28.06.2018
 

@Kerstin: Das sagt "uns Doc" dazu:

Die Leicht-Lauf-Methode -

Wie sieht der richtige Laufstil aus? Ganz einfach.
Betrachten Sie wie ein Kind läuft. Es hüpft, es federt und freut sich. Es läuft auf dem Vorfuß. Das tun Sie nicht. Das können Sie nicht. Weil Sie Jahrzehnte lang ihren Fuß mißbraucht, falsch belastet haben, weil wir alle plattfüßig durchs Leben schreiten.cool
 
Ich habe aus seinen Erkenntnissen meine Methode entwickelt, Muskeln und Gelenke der Beine in Schwung zu halten: Zu Hause laufe ich ohne Schuhe von einem Zimmer ins andere - auf den Vorfüßen- und trainiere damit den ganzen Tag meine  Stelzen. In mein Morgentrainingsprogramm habe ich die Vorfuß- Bewegungen im Stehen eingeschlossen. Vielleicht auch etwas für Dich?
Liebe Grüße
Plebejer
 
 
Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 647
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 27.06.2018
 

Mehr trinken! Klingt nach dickem Blut. Vielleicht auch Eisen bisschen auffüllen? Andere Mineralstoffe?

Trinkst du Kaffee morgens? Ich brauch Kaffee und Wasser und ca. 1h Aufwachzeit bis ich "betriebsbereit" bin. Dann locker ich mich etwas und dann geht's raus. Ich hab niedrigen Blutdruck.

Veröffentlicht von : Kerstin E.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 01.04.2018
Veröffentlicht am : 27.06.2018
 

Wer kann mir Helfen!! Gehe 4x wöchentlich Laufen u mache 3x leichtes Krafttraining. Das Krafttraining macht mir keine Probleme. Aber die Laufeinheiten. Gehe immer morgens. Komme gut aus den Federn. Die ersten 5 - 10 min des Laufens bereiten arge Probleme. Die Atmung fällt schwer u die Beine bereiten Probleme. Wenn ich einmal im Laufen bin, wird es besser! Nehme Magnesium, Eiweiß, Aminosäuren u Vitamin C. Was kann ich noch tun!

Liebe Grüße Kerstin 

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen