Die magischen 7

10 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Gabriele
Beiträge: 52
Angemeldet am: 07.05.2016
Veröffentlicht am: 14.03.2017
 

Hallo , ich kenne diese Übungen aus meinem YogaKurs. In den vergangenen Wochen habe ich mich damit wieder intensiver beschäftigt und mit der Regelmäßigkeit merke ich dann auch die Nachhaltigkeit. Ja, es ist schon erstaunlich wenn man dann auch noch merkt welche Muskeln man lange (egal aus welchen Gründen) unbewußt wenig gebraucht hat. Ich liebe besonders den Baum (die unteren Bilder) weil ich in dieser Übung richtig gut stehen kann...das tut guuut...       Viele Grüße von Gabriele

Veröffentlicht von: Thorsten
Beiträge: 38
Angemeldet am: 11.06.2015
Veröffentlicht am: 14.03.2017
 

Doch, die Übung der Stütz war gleich die erste News:

https://www.strunz.com/de/news/der-stuetz.html

 

Veröffentlicht von: Monika
Beiträge: 5
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 14.03.2017
 

Liebe Forumsmitglieder,

habt ihr die Übung "Der Stütz"? In den News hat Dr. Strunz sie nicht zur Verfügung gestellt.

Danke und beste Grüße

Monika

Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 209
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 14.03.2017
 

In Tibet kennt die angeblich keiner. Weshalb sie trotzdem "5 Tibeter" heißen, weiß wahrscheinlich keiner so genau. Sind tatsächlih eher dem klassischen Yoga zuzuordnen.

Wieso es auch genau 21 Wiederholungen sein sollen ist auch nicht ganz geklärt. Macht man über Jahre hinweg diese Übungen, dann stellt man allerdings fest, dass mehr als 21 nicht mehr bringen und weniger als 21 auch nicht. Liegt vielleicht alleine schon an der Zeitspanne. Längere Übungseinheiten hält man auf Dauer scheinbar nicht durch. Jetzt nicht physisch, sondern eher wegen der Zeit eben, die man dafür benötigt.

Ich habe diese Übungen kürzlich 108 mal (auch so eine "heilige" Zahl) ausgeführt. Danach merkt man, dass hier doch mehr Muskelgruppen beansprucht werden, als man so denkt. Ich konnte mich kaum noch rühren am nächsten Tag. Bleibe also bei 21 Wiederholungen.

Es gibt aber die Übungseinheit von 108 Sonnengrüßten im Yoga. Das hat wieder was. Man spürt das zwar am anderen Tag auch ganz prickelnd aber das kann man ein paarmal im Jahr locker einlegen.

Ich lege bei solchen Übungsformen auch keinen Wert auf große Abwechslung. Die vollständig verinnerlichte Ausführung solcher Übungen führt zu einem gewissen Flow-Effekt, der die Konzentration fördert.

Wie bei allen solchen Methoden liegt die Wirksamkeit in der täglichen Wiederholung. Sieht bei mir so aus: 5 Tibeter, Laufen, Teezeremonie, Meditation. Tut sooooooo gut.

LG

Josef

 

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 14.03.2017
 

Liebe Foristen,  :-)

 

mir hat die Strunz-Folge "Baum" besonders gut gefallen.

Zeigte sie mir doch beim Nachmachen, dass ich zum einen nicht besonders standfest bin (wusste ich) und zum anderen sofort Krampf in den hinteren Oberschenkel bekam.

 

Das heißt für mich:  Üben, Üben, Üben - und zwar täglich.

Heute bin ich schon "standfester" und kann auch länger ohne Krampf aushalten.  :-)

 

Wie wahr ist doch das alte Sprichwort:  "Übung macht den Meister".

 

Lieben Gruß Gundula

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 13.03.2017
 

Lieber Josef,  :-)

 

vielen Dank für den tollen Link:  https://www.youtube.com/watch?v=N-IO6FhRBXc

 

Ich habe ihn mir voller Freude angesehen und auch das Buch von Peter Kelder bestellt. Die "5 Tibeter" werden in Zukunft zu meinen morgendlichen Übungen zählen.  :-)

 

Lieben Gruß Gundula

Veröffentlicht von: Ivan S.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 20.11.2014
Veröffentlicht am: 13.03.2017
 

Die Übungen sind zum grossen Teil deckungsgleich mit den gängigen Yoga-Richtungen.

Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 209
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 13.03.2017
 

Alternativ kann ich auch diese hier empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=N-IO6FhRBXc

 

Ich mach die immer vor dem morgendlichen Laufen. Wenn man sich mal viel Gedanken über diese Übungen macht, dann steckt da viel Weisheit drin.

Zusätzlich etwas Laufen, Schwimmen oder Radfahren, richtige Ernährung und Meditation. Mehr müßte nicht sein.

 

jomo

 

 

Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 10.01.2016
Veröffentlicht am: 10.03.2017
 

Sorry-Veröffentlichung {#emotions_dlg.wink}

Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 10.01.2016
Veröffentlicht am: 10.03.2017
 

Hallihallo

Macht von euch jemand mit ? Ich mache sie seit der Veröffnung jeden Tag und habe das vor,es weiterhin zu tun {#emotions_dlg.wink}

L.G.

10 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen