Die MED für den aufrecht erhaltenen Metabolismus

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Die MED für den aufrecht erhaltenen Metabolismus

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 23.11.2011

Frank, Du kannst Deinen Metabolismus auch ohne Sport aufrecht erhalten, wenn Du sehr viel Eiweiß zu Dir nimmst. Bei reinem Eiweiß zählen die Kalorien höchstens zur Hälfte, kurbeln jedoch den Stoffwechsel wundervoll an. Ideal sind auch essenzielle Aminosäuren, MAP, 10 -30 Stück am Tag. Darüber hinaus sind Krafttraining plus Nordic Walking eine gute Idee, wie meine Vorredner schon sagten. Es wäre schade, wenn Du auf den Genuß verzichten müsstest. Wenn Deine Zeit sehr begrenzt ist, würde ich Dir zu erschöpfendem Krafttraining raten, denn beim Training mit sehr schweren Gewichten genügen zwei Mal die Woche 30-40 Minuten, um die Muskelmasse trotz Diät zu erhalten oder je nach Eiweißversorgung auch aufzubauen. Nach dem Krafttraining vervielfacht sich Deine Fettverbrennung auch im Ruhezustand, und Dein Grundumsatz bleibt dauerhaft erhöht. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 19.11.2011

Hallo Doris; was ist an meiner Beschreibung nicht zu verstehen? Du hast behauptet, mit Nordic-Walking könne man keine Muskelmasse aufbauen: Lies selbst: Beitrag von Doris: " Mit nordic Walking kannst du das garnicht gewährleisten. Du mußt Krafttraining machen, um deine Muskelmasse zu erhalten. Denn der Jojo ist primär der Verlust von Muskelmasse, und nicht ein allgemeiner Spareffekt durch verminderte Kalorienzufuhr". Ich habe beschrieben, dass man damit sehrwohl Muskelmasse aufbauen kan, wenn man es richtig macht.... und entsprechende Hinweise gegeben... Der Skilangläufer braucht nur bestimmte Muskelgruppen.... Deswegen ist mE. eine Kombination verschiedener Sportarten oder Trainings wichtig: Laufen für die Beinmuskulatur und Krafttraining gezielt für Oberkörper, Arme, Schulern,Rücken, Bauch.... damit es nicht allzu peinlich wird, wenn MANN mal das T-Shirt ausziehen muß Schaumal Karel`s Boddy-Bilder---mit Widmung für dich, der ist ja schon auf einem Guten Weg im Glutamin-Thread. Mir persönlich ist das aber noch deutlich zu hager...zu schmächtig; ich stehe auf bissl mehr "Muskel-Volumen". Das wirkt sich natürlich beim Laufen etwas Nachteiliger aus (siehen Rainers Marathonbeschreibung), ist mir persönlich aber lieber, da es mir besser gefällt, wenn ich nicht nur Beine wie ein Frosch habe, sondern auch ein schönes breites Kreuz, deffinierte Oberarme und ausgeprägte Brustmuskulatur etc... . Sixpack ist mir nicht soo-wichtig, die Bauchmuskeln sind ja da, nur man sieht sie nicht so markant.... . Mir gefallen so Spagetti-Ärmchen jedenfalls nicht :-) gestärkte Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 11.11.2011

Sorry Doris; aber das ist mE völliger Quatsch. Jojo ist die verstärkte Fetteinlagerng nach vorübergehender massiver Kalorienreduktion, wodurch der Körper zunächst auf Sparflamme schaltet. Wenn anschließend wieder "normal" gegessen wird, aber durch den reduzierten Grundumsatz mehr Energie zur Verfügung steht, wird Fett eingelagert..., meist mehr als zuvor abgebaut wurde... Zudem.....das stimmt allerdings, wird bei Kalorienreduktion zunächst meist auch sehrviel Muskelgewebe abgebaut, später dann aber Fett aufgebaut.... man wird also träger und schwerer und fetter durch JoJo. Einzige Abhilfe schafft Bewegung, Bewegung, Bewegung..... Fett wird nur im Muskel verbrannt; Dazu dienen Krafttraining und Ausdauertraining; Beide Komponenten sind wichtig... Wer richtiges Nordik-Walking betreibt, im Gelände, am Hang, zudem die Arme richtig mit benutzt und nicht nur die Stöcke hinter sich herschleift, der verbrennt auch ordentlich Kalorien dabei--und Fett (besonders wenn die KH-Speicher leer sind;-) ) Ich würde gefühlesmäßig sagen dass es etwa 70% so anstrengend wie Joggen am Grenzpuls ist..... Ich selbst erreiche meinen Grenzpuls bei NW nur wenn es bergauf geht; im Flachen nicht; deshalb mache ich NW nur ab und an aus Lust und Laune oder bei Verletzungen, die ein Laufen nicht zulassen (Knieprobleme,etc...) Schau dir mal professionele NW-ler an, was die Muskeln haben..... Langer Arm; gestreckter Arm nach hinten, kräftig abstützen an den Stöcken... Das geht bei Am besten besucht man ein Einführungstraining und achtet auf gute Ausrüstung; incl. Pulsuhr für den Anfang. 3-4 mal die Woche mindestens 60-90 Minuten ist sicher schonmal ganzgut; wichtig ist das Gelände..... Gelegentlich-Walker-Grüße von Manfred (nicht vom Jonny Walker ;-) :-) :-) )

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank S.
Beiträge: 27
Angemeldet am: 01.06.2011
Veröffentlicht am: 10.11.2011

Hi zusammen, wie hoch ist die Minimal Effektive (Bewegungs)Dosis (MED)um den bestehenden Energieumsatz bei reduzierter Kalorienzahl aufrecht zu erhalten, bzw. nicht absinken zu lassen (= später drohender JoJo-Effekt)? Mit wie wenig NordicWalking ist dies zu gewährleisten? Kann man dass berechnen? liebe Grüße Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen