Die neue Anti-Krebs-Ernährung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Die neue Anti-Krebs-Ernährung

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrike H.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 20.10.2008
Veröffentlicht am: 09.09.2009

Hallo zusammen, natürlich ist mir klar, das - ungesund aber glücklich - keine Lösung sein kann, aber Jugendlichen mit 12 oder 18 Jahren die Ernährung nach Coy oder Strunz nahezubringen, ist schier gar unmöglich. Ich kann nur Teile meiner Lebensweise die ich vorlebe an sie weitergeben, ansonsten bewirke ich momentan das Gegenteil. Und auch ich selbst muss mir eine etwas lockere Art angewöhnen sonst werde ich selber immer unzufriedener, wegen meines schlechten Gewissens, es allen nahezubringen. Wenn ich im Buch Frohmedizin nachlese merke ich, dass ich schon einen sehr großen Teil in mein Leben integriert habe. Und das Coy Prinzip ist meiner Meinung nach wirklich hauptsächlich für Krebskranke gedacht (Internetseite von Dr. Coy). LG Ulrike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 09.09.2009

Hallo Ulrike, so sprechen kerngesunde Leute. Marion hat recht. Wenn jemand seine Gesundheit verloren hat, dann ist gar nichts mehr lustig auf dieser Welt. Dann wünscht man sich nur noch, wieder gesund zu sein, sonst gar nichts.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 08.09.2009

Hallo Ulrike, ich hab das Buch jetzt auch schon angefangen. Es ist sehr gut verständlich geschrieben. Und klar kannst Du Obst essen. (Außer Du machst grad Stufe 1). Wenn Du es dann genauer durchliest, wirst Du die Stelle finden, wo erklärt wird, dass Zucker nicht gleich Zucker ist, welche Menge pro Tag ok ist und was Deine Zellen überlasten kann. Z. B. zu große Mengen KH-Haltiges auf einmal. Es gibt hinten auch einen großen Rezeptteil und es wird aufgelistet welche Mahlzeit wieviele KH's hat. Und das Buch betrifft nicht nur Kranke, sondern vor allen die, dies erst gar nicht werden wollen. "Lieber ungesund essen - aber glücklich", klingt nicht sehr weitblickend. Langfristig macht ungesund nämlich auch unglücklich. Grüße Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 08.09.2009

Hallo Ulrike, ließ noch mal den Artikel vom 10.06.09 er heißt Glück. Er ist einer meiner Lieblingsartikel, weil er kurz und knapp genau die Sache auf den Punkt bringt - ungesund und glücklich??? naja das sagen Alkoholiker, Raucher, Drogensüchtige.... Leider ist es halt schwer "süchtige" zu überzeugen, die permanent von Umwelt, Fernsehen und falschen, unvollständigen angeblich wissenschaftlichen Studien beeinflusst werden. Dann noch die Verlustangst der Menschen, sie könnten ja was verpassen?? Nein, nur gewinnen, aber das kann man nur feststellen, wenn man den Mut hat es zu versuchen. Viel Erfolg Liebe Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 08.09.2009

Hallo Ulrike, >>>Lieber ungesund essen - aber Glücklich.<<< Das frage ich mich auch immer mal wieder. Lieber etwas kürzer leben, vielleicht auch Krebs bekommen, dafür aber etwas glücklicher und am geselligen Leben teilhaben. Man ist schon irgendwie immer etwas abseits... Ich merke es auch im Job. Bei Geschäftsessen und Reisen usw. Vielleicht gibt es eine etwas abgeschwächte Variante des gesunden Lebens;) Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrike H.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 20.10.2008
Veröffentlicht am: 07.09.2009

Hallo, habe mir das Buch gekauft und auch schon darin quergelesen. Es deckt sich in vielem mit dem Strunz-Prinzip. KH 1 g pro Kilogramm Körpergewicht. Was mir nicht ganz klar ist, betrifft es nur diejenigen die schon an Krebs erkrankt sind oder bezieht es sich auf alle. Ich versuche ja schon vieles umzusetzen, allerdings bekomme ich so langsam bei KH - Sachen wie z.B. Brötchen/Brot, ab und zu ein Stück Kuchen und jetzt sogar Obst ein richtig schlechtes Gewissen und mir macht das alles gar nicht mehr soviel Spaß. Geschweige denn meine Kinder oder mein Mann, die Jüngere (12) isst gerne Obst, aber eben auch ungesunde Sachen (Pizza, Spagetti) sehr gerne. Ihr Kommentar ist nun: Lieber ungesund essen - aber Glücklich. Das gibt mir schon manchmal zu denken. Gruß Ulrike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 04.09.2009

Hallo Marion, werde mir das Buch auch bestellen bzw. es mir zum Geburtstag schenken lassen;) Also ich werde meine Meinung hier reinschreiben, wenn Du willst. Hast Du schon angefangen zu lesen? Bis später Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 02.09.2009

Hallo allerseits, mehrfach in den News wurden die Entdeckungen des Dr. Johannes Coy gerühmt. Nun ist ein Buch von ihm erschienen. Hab mir "Die neue Anti-Krebs-Ernährung" schon bestellt. Wer liest mit und mag seine Meinung dazu ins Forum reinstellen? Ich würde mich über zahlreiche Diskussionsbeiträge freuen. Gruß Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen