Die Sache mit dem Lachen und dem Jammern

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 26.05.2016
 

Sorry für den Sturm im Wasserglas. Mit der ENTER-Taste klappt's jetzt, nicht aber, wenn ich den Suchen-Button ("Lupe") anklicke: dann gibt das System immer Fehlermeldungen. Problem halbwegs gelöst.{#emotions_dlg.tongue_out}

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 643
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 26.05.2016
 

Ja, das tut sie, Reinhard. Eine Suche nach "Chrome" etwa findet drei Ergebisse, deinen letzten Beitrag ganz oben.

Was passiert bei dir, wenn du "SUCHEN" ersetzst und auf den Knopf rechts vom EIngabefeld drückst?

Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 25.05.2016
 

Funktioniert demnach bei Euch die Suchfunktion "Foren durchsuchen"? Bei mir seit ewig nicht, browserunabhängig, auch auf Google Chrome nicht. Ist mir unerklärlich.

Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 83
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 25.05.2016
 

Danke Dir Gundula für den Hinweis. {#emotions_dlg.smile}

Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 83
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 23.05.2016
 

eine Edit-Funktion wäre nicht schlecht.

Heißt natürlich Lachen und nicht Lach. {#emotions_dlg.laughing}

Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 83
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 23.05.2016
 

Ich hab früher (auch) immer viel gejammert. Wie meine Mitmenschen. Das verbindet.

Aber irgendwann hab ich damit aufgehört. Weiß noch nicht mal wann genau. Hab mir halt immer am Wochenende so Esoterik-Bücher und so Psychologie-Zeugs und „Lebenshilfe“ und NLP-Ratgeber aufs Ohr geknallt. Als Hörbuch. Beim Putzen. Weil ich putzen und aufräumen langweilig finde. Nicht alle Bücher waren mein Geschmack, aber andere Bücher fand ich lustig.

 

Und irgendwann war sie einfach da: Die Eigenverantwortung.

 

Komisch eigentlich. Mein Denken hat sich irgendwie verändert und ich hab es noch nicht mal gemerkt. Nja, nicht ganz: Ich wollte schon was verändern. Leiden und Opfer sein ist nicht so lustig. Das wollte ich nicht mehr. Ich mag das Leben eben lustig. Und ich lache furchtbar gern.

Und jetzt? Egal was passiert strebe ich die Lösung an und verfalle nicht in die Opferhaltung. Bei Jugendlichen heutzutage gibt es sogar ein Schimpfwort: „Du Opfer!“

 

Seitdem ich das Wort Eigenverantwortung kenne und es auch so lebe, bin ich gesund, lebe und lache wieder. Oft und aus ganzem Herzen und fühle wieder tiefe Dankbarkeit für so viele Dinge im Leben.

Und: Ich packe meine Träume an! Herrlich!

 

Kürzlich sprach mich eine Arbeitskollegin an- gleicher Jahrgang. Jammerte über ihren Hüftspeck. Und über ihre fehlende Motivation. Und dass alle um sie herum immer so viel von ihr wollen und sie kaum Luft bekäme und abends dann vor lauter Frust vorm Fernseher sitzt und Süßigkeiten futtert. Für die Nerven. Und die vielen Verlockungen! Und der besonders große innere Schweinehund und ach… !

 

Ich lachte sie an und sagte: „Hab Dich und Deinen Körper wieder lieb. Und dann fang an!“

 

Mehr hab ich nicht gesagt. Menschen kann man nicht überzeugen. Sie müssen sich selbst überzeugen. Aber man kann sie anstupsen mit ein paar Worten und ja auch mit den Dr.Strunz-News bisschen wachrütteln. Informieren.

 

Ich höre immer noch Hörbücher bei der Hausarbeit. Wunderbar!

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen