Die tägliche 1000fache Loveparade

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Die tägliche 1000fache Loveparade

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 05.08.2010

Hallo Erich, ich glaube sogar, dass ich nicht die Ausnahme bin, aber wer isst in Phase 1 schon 3 oder 4(!)g Eiweiß pro kg Körpergewicht und kommt trotz 1-2 Stunden Sport über seinen täglichen Energiebedarf? *g* Wenige, das ist ein "Geheimnis" von forever younge: kaum jemand schafft das. Folge: Gewichtsabnahme. funktioniert aber auch bei anderen "einseitigen" Diäten. Denkt mal an die Lowfat-Diäten vor einigen Jahren? Da haben massig Leute abgenommen. Warum? Weil viele Nahrungsmittel ausgeschlossen wurden. Ja eingeschränkter man isst um so größer ist die Chnace unter seinen täglichen kcal-Bedarf zu bleiben. Geht auch mit der Kartoffeldiät ;-) Ob das dann immer gesund ist...? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 03.08.2010

Hallo, in unserer Kirche gibt es ein Lied mit dem Titel "Unser Leben sei ein Fest". Darin wird vom ewigen jetzt schon andauernden Fest gesungen. Mit singendem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.07.2010

Hallo Monika, BUTTERbrezel, WURSTBUTTERbrot, FETTkekse, -einfach zu viele kcal bei zuwenig Bewegung. Energiebilanz!! -Wann wird das endlich verstanden? Nicht die KH machen dick, sondern ein Zuviel(!) an KH und Fett, und bei den älteren auch der Alkohol. Und in Ausnahmefällen -s. Lisa- sogar Eiweiß.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 29.07.2010

Aber das ist es ja grade, Lisa. Du vertraust darauf, dass so eine Veranstaltung sicher ist. War sie aber nicht. Und viele Menschen vertrauen eben auch auf die Sicherheit der Informationen in den ganzen Zeitungen, Zeitschriften und im Fernsehen, was die Ernährung betrifft. Und ihr wisst ja selbst, was da ständig für ein Stuss drinsteht und erzählt wird. Wenn man diese Webseite hier und die Bücher nicht kennt, kann man sich auch nicht erwehren. Und wenn man sich tatsächlich an die sonst allgemein zugänglichen Infos hält, hat man verloren. In Duisburg gab es auch einige "Wissende", die Bedenken hatten. Mit dem Hintergrundwissen, was die hatten, hätte man die Gefahr durchaus sehen können. Wer hat dieses Wissen? Kaum jemand. Und denen, die es haben, wird nicht geglaubt. Ich sehe da ganz große Parallelen. Mit dem Unterschied, dass die Veranstalter das Risiko eingegangen sind, im Vertrauen darauf, dass alles gut geht. Die Pharmaindustrie vertraut nicht darauf, dass durch die Info, die sie rausgeben, alles gut geht - sie möchte viele kranke Menschen. Hier in der Nachbarschaft gibt es z.B. zwei Kinder (Kindergarten und 2. Klasse), die so megaübergewichtig sind, dass natürlich alle Experten sich derer annehmen und den Eltern gute Ratschläge geben. Und was kommt dabei heraus? Man sieht diese Kinder ständig mit Butterbrezeln, Wurstbrot, Keksen u.s.w. weil Mehlprodukte ja so toll gesund sind und so viele gute KH haben. Diese Kinder haben schon jetzt keine Chance und können sich nicht erwehren, weil die Eltern den Informationen vertrauen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 28.07.2010

Hallo, muss Erich Recht geben, ich versteh auch was Du, Monika meinst, aber bei der Loveparade konnte man sich der Umstände so gut wie nicht erwehren (war selbst da). Bei der Nahrungsauswahl hat man einen Spielraum. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 28.07.2010

Hallo Monika, also ich finde die Überlebensrate der Love-parade auch nicht schlecht. 20 auf 1 Mio. Das sind 0,002 %. Ein Flugzeugabsturz hat etwa 90%. Na ja und die Kohlenhydratlinge, da ist es nicht so ganz einfach, das zu beziffern. Da wissen wir noch zu wenig.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk L.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 27.08.2009
Veröffentlicht am: 27.07.2010

wie wahr wie wahr..leider kann man gar nicht mehr dazu sagen als das es alles so stimmt !

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 27.07.2010

Hallo Monika, ich kann zwar nachvollziehen was du meinst, jedoch hinken deine Vergleiche schon arg. Wären vielleicht Afghanistan, oder der profane Straßenverkehr hinsichtlich der Einwirkung von Gewalt fast passender gewesen. Immerhin sind die Menschen zwar allen möglichen Manipulationen ausgesetzt, aber nicht in der hilflosen Lage wie Stopfgänse, die den Maisbrei gewaltsam in den Rachen (von den armen Menschen...)gepresst bekommen, um eine zirrhotische Leber zu entwickeln, für die "Feinschmecker" unter uns...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 27.07.2010

Ganz Deutschland ist geschockt. Bis jetzt 20 Menschen gestorben. Bei der Loveparade gibt es einen eindeutigen Zusammenhang, so dass die Verantwortlichen starkt in der Kritik stehen. Profitgier lässt (nicht nur bei der Loveparade) Bedenken vom Tisch wischen... Was ist aber mit den Tausenden!!! von Toten, die durch die Kohlenhydratprediger unnötig zu früh und qualvoll sterben? Hier ist der Zusammenhang nur wenigen Menschen (z.B. hier im Forum) klar und im Einzelfall ist es wohl auch nicht so leicht nachweisbar. Wer ist letztendlich verantwortlich? Zunächst ja jeder für sich selbst - nur inwieweit sind die verantwortlich, die wegen Profitgier die öffentliche Meinung manipulieren - in Richtung der angeblich achso wichtigen KH? Werden die jemals so unter Beschuss stehen, wie jetzt die aus Duisburg? Und das, obwohl sie wohl weit mehr Menschen auf dem Gewissen haben dürften. Natürlich ist das, was in Duisburg passiert ist, absolut übel, aber das was unbemerkt von der Öffentlichkeit geschieht, und weit mehr Menschenleben kostet - was ist damit? Gibt es da auch alle 5 Minuten eine neue Facebook-Gruppe dagegen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen