Die ultimative Diät: Seit mehr als 70 Jahren weder Nahrung noch Wasser zu sich genommen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Die ultimative Diät: Seit mehr als 70 Jahren weder Nahrung noch Wasser zu sich genommen

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: J. P. B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 28.11.2009
Veröffentlicht am: 16.05.2010

Ob er nun tatsächlich seit 70 Jahren weder isst noch trinkt, lässt sich freilich schwer beweisen. Jedoch könnte man etwa den bisherigen Studienzeitraum von wohl 14 Tagen im Krankenhaus auf einen längeren Zeitraum erweitern, um die Behauptung zu prüfen. Da sich alles jedoch wechselseitig bedingt, müsste man hier freilich wiederum beachten, dass der sterile Krankenhausaufenthalt sich wohl nicht unwesentlich auf sein psychisch-physisches Gleichgewicht auswirkt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 12.05.2010

Es gibt mehr Licht- und Luftesser als allgemein bekannt. Ich arbeite auch darauf hin. MFG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 06.05.2010

Wie soll ich mich auf ein Ziel konzentrieren, wenn ich erstens keines habe, und zweitens immer daran denken muß wie deine Fischis MAP fressen und dabei immer muskulöser werden :)) - besonders der Trapezius Flossus Ultimatus, der sogar durch die Schuppen streifig sichtbar wird!!! Sicher hast Du recht, -ich bin ein Weichei! Aber ich lass mich in Zukunft in der Sonne hammerhart braten, damit ich mein Endziel "Rente" möglichst schnell erreiche - man muß es nur wollen! Was den BMI im Minusbereich angeht halte ich die Frage für hochinteressant, frage dafür aber vorsichtshalber Physiker/Mathematiker/Astrologen und Bischöfe um Rat, nicht das ich was Falsches zu mir nehme und ein schwarzes Loch aus mir wird - extrem schwer, extrem dicht, extrem klein, frißt alles was sich auf 10 Fantastilliarden km nähert und bleibt trotzdem unsichtbar. -Ja! - Jetzt habe ich ein Ziel!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2010

Hallo Erich, Goldfischi frisst zur Zeit noch MAPs, aber das wird mir auf Dauer zu teuer. Ich werde ihm antrainieren, die benötigten Proteine demnächst durch Photosynthese herzustellen. Was die Inder können, das können wir auch. Was Deine Gewichtsabnahme angeht, finde ich, Du könntest mindestens so konsequent sein, Deinen BMI auf Null herabzusenken. Schon allein aus experimentellen Gründen. So könnten wir herausfinden, ob auch ein BMI im Minusbereich machbar ist. Sei nicht so ein Weichei, Mann! Es ist alles eine Frage des Unterbewusstseins. Wenn Du natürlich von vornherein denkst, das geht nicht, dann wirst Du es nie schaffen. Konzentriere Dich auf Dein Ziel, Erich! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 03.05.2010

Ich versuch jetzt auch das Prinzip "Gegenteil"! Die nächsten Monate 10.000kcal täglich zum Abnehmen, und wenn ich dann auf BMI 15 bin esse ich garnichts mehr, dann wird sich logischerweise mein Gewicht wieder normalisieren, -Muskelzuwachs eingeschlossen, -jawoll!!! Proteine waren gestern, Vakuum ist heute! PS: Was frißt dein Goldfischi zur Zeit?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2010

Das mit dem Hund ist noch gar nichts! Ich hab meinem Goldfisch mit Erfolg das Aquarium abgewöhnt! Um ihn schrittweise an ein Leben auf dem Trockenen zu gewöhnen, habe ich wöchtlich den Wasserpegel gesenkt, bis kein Wasser mehr drin war. Ausserdem habe ich ihn noch mit MAPs gefüttert. Mittlerweile kann ich mit ihm an der Leine Gassi gehen. Er rennt sogar schneller als ich. Dr. Strunz hat recht, 98% der Gene sind veränderbar. Man muss nur gut trainieren, und die richtigen Proteine essen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Ich hätte da noch eine Frage: Ob der jeden Tag einen Nüchternlauf gemacht hat? -pruuust..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Hindu - Hundi Da soll mal jemand behaupten, hier würde kein Zusammenhang bestehen!!! Und beweis mir doch mal jemand, mein Hindi, äh Hundu wäre nicht geflogen???

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Ja, Erich, und wenn Du Deinen Wuffi mit eingeweckten Kirschen ernährst, wird er ein Methusalem - Hund. Möchte mich an dieser Stelle für Deine Beiträge bedanken, J.P.B. Möchtest Du Dich nicht mal etwas outen? Männchen? Weibchen? Vielleicht ein Vorname? Ich kommuniziere nicht gerne mit Buchstaben.... Kirschensüße Grüße Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Hi JPB, diese Diät habe ich auch mal ein zeitlang gemacht. Ich kann aber davon abraten. Sie ist zwar sehr kohlenhydratreduziert und beugt deshalb hervorragend Diabetes vor, führt aber andererseits auch zu raschem Muskelabbau. Dies kann einen Jojo-Effekt nach sich ziehen. Auch vorschnelles Altern ist möglich, sowie eine drastische Verkürzung der Lebenserwartung. Das Hauptproblem ist sicherlich die geringe Ballastoffzufuhr bei gleichzeig auftretendem Mineralien-/Vitaminmangel. Ich rate daher eher zu gemäßigterem Low Carb. Meiner Meinung nach kann die Ernährungsform des zitierten Hindus nicht als "genetisch korrekt" angesehen werden. Eigentlich erstaunlich dass er trotzdem 83 geworden ist. Aber vielleicht hat er bei seiner letzen Malzeit noch mal richtig zugelangt. Persönlich habe ich diese Ernähungsform jedoch bereits nach einigen Jahren wieder aufgegeben. Beste Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Gestern wollte ich mit meinem Hund Gassi gehen, -und was passiert? Der ist die ganze Strecke geflogen, und hat kein einziges mal gepinkelt! Ich bin dann gleich zur Tieräztin, und hab meinen fliegenden Hund mitgenommen. Die Ärztin sagte dann auch ganz spontan: "Ja, da muß ich mich schon sehr wundern!" Was ich aber bis heute nicht ganz verstehe, warum die Frau Dr. dabei immer mich angeschaut hat, anstatt den Wunderhund zu bewundern...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: J. P. B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 28.11.2009
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Das nenne ich wirklich willensstark, konzentriert und konsequent: "Ein extrem asketisch lebender Hindu ist aufgrund seiner Fähigkeiten nun zum Studienobjekt indischer Ärzte geworden. Der 83-jährige Yogi Prahlad Jani, der nach eigenen Angaben seit mehr als 70 Jahren weder Nahrung noch Wasser zu sich genommen hat, wurde in ein Krankenhaus im westindischen Ahmedabad eingewiesen. Dort unterziehe er sich einer Reihe von medizinischen Tests und werde rund um die Uhr beobachtet, sagte G. Ilavazahagan, Direktor des nationalen Verteidigungsinstituts, am Mittwoch." Quelle: http://de.news.yahoo.com/2/20100428/tsc-aerzte-untersuchen-asketische-faehig-c2ff8aa.html

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen