Dosenfisch kein O3?

1 bis 20 von 22
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.01.2012
 

Danke Michaela, über dein Lob freue ich mich sehr.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1655
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2012
 

Hallo Reinhard, vielen Dank für Deine ausführliche Recherche! Du bist ein Schatz! LG, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.01.2012
 

Hallo, jetzt hat auch Hawesta geantwortet: ".... bitte entschuldigen Sie zunächst die etwas verspätete Antwort auf Ihre Mail. Es ist richtig, daß der Hering und viele andere Fischsorten wie Lachs, Sardinen und Makrelen sehr viel gesunde Omega 3 Fettsäuren enthalten. Der Fisch wird gedämpft in die Dose eingelegt und anschließend zusammen mit der Sauce (nachdem die Dose mit dem Deckel verschlossen wurde) über 100°C hitzebehandelt. Dieses dient der Haltbarmachung, macht aber absolut nichts aus in bezug auf den Erhalt der Omega 3 Fettsäuren. Diese sind im Gegensatz zu z.B. einigen Vitaminen absolut hitzeresistent. ....." Ok, absolut hitzeresistent wäre übertrieben, aber wie bekannt halten sie 230 Grad aus.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.12.2011
 

Hallo, Greenpeace Österreich hat mir geantwortet: Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit! Danke, dass Sie uns auf diesen Punkt hingewiesen haben. Da für mich - trotz Recherchen - nicht nachvollziehbar ist, woher diese Informationen stammen, habe ich sie von der Seite entfernt. Viele Grüße! ... _________________________ Greenpeace CEE Fernkorngasse 10 1100 Wien, Austria

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 22.12.2011
 

@reinhard - no news von greenpeace?

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 19.12.2011
 

danke für die feed-backs. also für mich im moment. weiter dosenfischessen, aber mit tunke. O3 kapseln einwerfen, ab und zu wenn ich keinen fisch gegessen habe. mein messen wird wohl erst ende nächstes jahr möglich sein.

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 15.12.2011
 

Gratuliere auch Friedemann. Das mit dem pflanzlichen Omega 3 stimmt auch. Mein Liebster isst gerne Fisch und selten Geflügel. Sein Omegawert war auch in Ordnung. Ich habe meinen Fischkonsum verdreifacht, nehme aber trotzdem noch 1-2 Kapseln Omega (Shop) dazu, damit konnte ich meinen Wert nicht nur über 1 Jahr halten, sondern noch um einen Prozentpunkt steigern. Ich werd's weiter so halten. M.

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 15.12.2011
 

Hallo zusammen, ich kann hier meine Erfahrungen wiedergeben: Ich esse fast jeden Tag zum Mittag eine Dose Fisch. Meist Thunfisch (von Drei Diamanten - mit der Angel gefangen), Hering, Bückling, Makrele. Ab und zu auch Lachs (Wildlachs) und Forelle (Bio). Omega 3 Präparate habe ich noch nie eingenommen und brauche das auch nicht. Kommentar zu meinem Omega 3 Blutwert von Dr. Strunz: Herzlichen Glückwunsch, 10,73%. Zielwert ist 8 - 11. Als Anmerkung stand unter der Auswertung: Pflanzliche Omega 3 Säuren erhöhen den HS-Omega 3 Index nicht.

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2011
 

ich habe mal intensiver recherchiert. das hier erst mal: hering konserve in öl 100g Energie 335 kcal Fett 31.3 g Kohlenhydrate 0 g Protein 14.3 g Wasser 51.3 g Retinoläquivalent 16.0 µg Vitamin A (Retinol) 15.0 µg ß-Carotin 4.00 µg Vitamin D (Calciferol) 18.0 µg Vitamin E (Tocopherol) 13.4 mg Vitamin K 1.00 µg Vitamin B1 (Thiamin) 25.0 µg Vitamin B2 (Riboflavin) 99.0 µg Niacinäquivalent 4.47 mg Pantothensäure 516 µg Vitamin B6 (Pyridoxin) 166 µg Biotin 6.00 µg Gesamte Folsäure 3.00 µg Vitamin B12 (Cobalamin) 5.00 µg Vitamin C (Ascorbinsäure) 384 µg Natrium 854 mg Kalium 283 mg Calcium 50.0 mg Magnesium 27.0 mg Phosphor 199 mg Chlor 1.29 g Eisen 871 µg Zink 777 µg Kupfer 253 µg Mangan 20.0 µg Fluoride 275 µg Jod 23.0 µg Ballaststoffe 0 g Saccharose (Rübenzucker) 0 g Cholesterin 72.0 mg Alkohol 0 g Gesättigte Fettsäuren 4.69 g Omega-3 Fettsäuren 1.81 g Omega-6 Fettsäuren 12.2 g >>> mir gefällt: O3, weniger gefällt zu viel O6 -------------------------- Der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren ist nach Auskunft der Bundesanstalt für Fischerei in Konservenfisch nur wenig niedriger als in Frischfisch. Beim Sterilisieren tritt zwar etwas Fett aus, dieses geht aber in die Tunke über. Und da diese meistens mitgegessen wird, gehen die Fettsäuren nicht verloren. Bei Fisch in Öl kommt es ebenfalls zu einem nur geringen Übergang in das zugesetzte Pflanzenöl. Omega-3-Fettsäuren mindern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Viel davon steckt in fettreichen Seefischen, vor allem in Makrele, Hering, Thunfisch und Lachs, gefolgt von Sprotten, Sardinen und Sardellen. Fisch aus der Dose - hin und wieder genossen - kann demnach das Nährstoffkonto in Sachen Omega-3-Fettsäuren durchaus aufpolieren. >>> die tunke hatte ich jeweils abgeschüttet wegen KHs, tja muss ich wohl mitessen -------------------------------------- Dr. Singer: Durch das Erhitzen beim Konservieren geht zwar ein geringer Teil der enthaltenen EPA und DHA verloren, aber auch die Fischkonserven sind noch sehr gute Omega-3-Quellen. Meist werden sie schon an Bord der Fangschiffe hergestellt. ===>>> ich denke da hat wohl greenpeace doch nicht recht. und mein herz springt. also doch weiter dosenhering essen. yeah!

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2011
 

Michaela danke, das wird es wohl sein.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1655
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2011
 

Ich habe meinen Fischhändler gefragt. Der verfolgt natürlich seine eigenen Interessen, aber immerhin ist er vom Fach. Er sagte, dass bestimmte Fischsorten wie z.B. Thunfisch und Makrele vor dem Eindosen im Sud gekocht werden, und darum generell einen geringeren Fettgehalt haben als der frische Fisch. Man kann den Unterschied bei der Makrele sehr deutlich schmecken, wenn man geräucherte Makrele mit Dosenmakrele vergleicht. Die geräucherte Makrele schmeckt ganz fettig während die Dosenmakrele, wenn sie nicht in Öl eingelegt ist, eher trocken und fettarm wirkt. Bei Hering ist das zum Teil anders. Matjeshering aus der Packung z.B. sollte noch den ursprünglichen Fettgehalt haben. Es kommt drauf an. Beim Lachs hat man wieder das Problem, dass der O3-Gehalt auch davon abhängt, ob es sich um Zuchtlachs handelt oder um Wildlachs. Mittlerweile bieten ja auch die Discounter Lachs in der Dose ziemlich billig an. Ob der viel O3 enthält? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber wer weiß. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2011
 

Hallo, ich habe hier seit 7.12. 3 Anfragen laufen: Greenpeace Österreich, Greenpeace Deutschland und Hawesta. Bisher hat niemand geantwortet.

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 12.12.2011
 

Hi Markus, ich hab nicht messen lassen. Ich nehme allerdings zusätzlich Fischöl. Bezüglich des Greenpeace-Statements denke ich --- bei aller Wertschätzung --- dass oftmals Argumente von Interessengruppen verallgemeinert werden. Vermutlich gibt es Konserven, auf die das Argument zutrifft, vielleicht die Meisten. Anderseits werben manche Hersteller von Konserven eben grade mit dem Omega-3 Gehalt. Ich nehme an, da ist dann auch was drin. LG Karel

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 12.12.2011
 

naja - nu wissen wir immer noch nicht mehr. ich lieber hering aus der dose und war so cool weil O3 und Selen etc. aber @karel - oliver's statement schafft ja die aussage von green-peace nicht aus der welt. du isst doch viel dosenfisch, oder? hast du mal O3-index messen lassen und kannst daraus rückschlüsse ziehen? oder sonst wer?

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 09.12.2011
 

Hi Markus, auf der Dose steht es eindeutig anders. Vielleicht stimmt es nicht immer, dass das Omega-3 entfernt wird. LG Karel

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 08.12.2011
 

Vielen Dank Reinhard, das ist eine gute Nachricht. Ich esse gern Dosenfisch und war geschockt, als ich hörte, dass der kein Omega-3 mehr enthalten solle. LG Karel

Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 08.12.2011
 

Auf einer Webseite die sich fettarmleben nennt habe ich folgendes gefunden: "Sowohl beim Kochen und Braten von Fisch ändert sich der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren nicht. Gleiches gilt für die Zubereitung mit der Mikrowelle und für eingedosten und konservierten Fisch" Ob´s stimmt? Keine Ahnung....

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 08.12.2011
 

hier der link http://marktcheck.greenpeace.at/fisch-ernaehrung.html

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 07.12.2011
 

Hallo Karel, ich habe mal bei der dt. Fettgesellschaft nachgefragt. Ein Prof. hat damals geantwortet, dass DHA und EPA erst bei 230 Grad zerstört werden. Auch ich frage mich, wie man EPA und DHA aus dem Fisch entfernen könnte. Da fällt mir nichts dazu ein. Wird doch Greenpeace nicht mal falsch liegen? Markus, kannst du uns die Quelle des Zitats verraten?

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 06.12.2011
 

Ich hab hier Makrelenfilet vor mir. Da steht 3,7g Omega-3 auf 100g bei den Nährwertangaben direkt auf der Dose. Fragt sich natürlich, ob die durch das Erhitzen nicht zerstört wurden. LG Karel

1 bis 20 von 22
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen