Dosierung von Magnesium - Was ist richtig?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Dosierung von Magnesium - Was ist richtig?

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 30.06.2016

Zuviel der Ehre, liebe Gundula. Ich habe die Infos ja auch irgendwo gefunden. 

Sollte sich nur mal herumsprechen, immer nur der Tipp mir den Magnesium bei Krämpfen ist es halt nicht. 

Das mit dem Salz ist z.B..bei Marathonläufern normal, da sie extrem viel ausschwitzen. 

Und dann muß man nur mal 1+1 zusammenzählen und mal ausprobieren. 

Letzte Woche auf Geschäftsreise bekam ich nachts wieder einen starken Krampf, zum Glück hatte ich zwei McDonalds Salzbeutel dabei, sonst wäre es übel geworden, von alleine entkrampft sich da nämlich nichts. 

Mein Allergieasthmaspray ist da offensichtlich schuld daran.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 22.06.2016

Hallo Gundula, 

sehr schön, dass es auch bei Dir funktioniert. Manch einer hätte es nicht ausprobiert, da wir ja sooo viel Salz zu uns nehmen.

Nur manch einer braucht eben doch mehr als er sonst  zu sich nimmt. 

LG 

Stephan 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 21.06.2016

Hallo Gundula, 

ja es geht nur um das schnöde Natrium. Für diesen Zweck ausreichend. 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: xxxxx
Beiträge: 77
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 20.06.2016

Du hast also also Kind täglich mehrfach Teelöffel voller Salz gegessen? Sei froh, dass Du Deine Kindheit überlebt hast....

Hoffentlich macht das hier nun keiner nach....

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 20.06.2016

Hallo Gundula, 

Krämpfe hatte ich mein ganzes Leben, der Elektrolyteverlust beim Sport nahm mir fast den Spaß am Rudern und Cortison gegen Heuschnupfen führte zu extremen Ganzkörperkrämpfen. 

Aber ich habe die Lösung bei anderen Ausdauersportlern gefunden. Natrium. Bis zu 2gr  Salz auf einen Liter Wasser, oder als Soforthilfe 1 gr (mit der Feinwaage messen oder abgepackt bei McDonadls) auf einen halben Liter beenden den Spuck sofort. 

Seit dieser Erkenntnis trinke ich vor dem Sport  1,5 Liter mit 3 gr Salz und habe Ruhe. 

 

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: medicus
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.05.2016
Veröffentlicht am: 20.06.2016

@ Gundula

Schau unter dem von mir geposteten Link/Text mal zum Thema "Magnesium und Krämpfe". Obwohl hierzulande Magnesium das Mittel der Wahl bei Krämpfen ist, zeigt es sich seltsamerweise in klinischen Studien wenig bzw. selten wirksam gegen Muskelkrämpfe.

Auch ein Kaliummangel kann zu Krämpfen führen, bloß ist eine Kaliumüberdosierung nicht so harmlos wie die von Magnesium, sprich hier sollte man es wirklich nicht übertreiben.

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stephan S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.05.2016
Veröffentlicht am: 20.06.2016

Ich finde den Aufnahmezeitpunkt zu wählen aufgrund der Wechselwirkungen mit Calcium, Zink, Eisen und den Phytaten bei mir schon schwierig. 

Es wäre interessant zu wissen, wie sehr Magnesium die Aufnahme von Zink und Eisen behindert, die Bodybuilder kennen ja auch ein Zink/Magnesium Präparat. 

Evtl wäre die über den Tag verteilt trinken dann auch für mich die Lösung. 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: medicus
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.05.2016
Veröffentlicht am: 20.06.2016

@Thomas

Die Angaben auf den Präparaten ist als Dosis die Richtgröße, die Absorption muss man natürlich auch beachten, aber lediglich insofern, dass man keine schlecht verwertbaren Magnesiumverbindungen wie Magnesiumoxid benutzt.

Es ist auch nicht so leicht zu bestimmen ob ein Magnesiummangel vorliegt, da die Blutwerte nicht unbedingt auf den Zustand im Gewebe hindeuten:

Ein Magnesiummangel kann nicht immer korrekt nachgewiesen werden. Der Magnesiumladetest setzt auf die intravenöse Verabreichung von Magnesium und Messung der Urinkonzentration. Je mehr Magnesium vom Körper zurückgehalten wird, desto geringer ist der körpereigene Vorrat. Dieser Test wird von manchen, aber nicht allen Experten als der zuverlässigste angesehen (13).

Der erwünschte Magnesiumgehalt im Serum liegt bei 0,75-1,05 mmol/L. Ein klarer Magnesiummangel (Hypomagnesiämie) liegt bei einer Konzentration von unter 0,61 mmol/L vor, während ein leichtes Defizit bei Werten unter 0,75 mmol/L vorliegt (14).

Insgesamt enthält der menschliche Körper 21-28 g Magnesium. Der Magnesiumgehalt im Blut repräsentiert jedoch nur 1% des Gesamtmagnesiums, der Großteil ist in Knochen, Muskeln und im Weichgewebe gespeichert (15). Daher kann selbst bei Normalwerten im Serum ein schweres Magnesiumdefizit vorliegen (1). Von diesen 1% im Blut sind 19% an Proteine gebunden, 14% an Anionen wie Citrat, Phosphat und Bikarbonat  und 67% liegen in der biologisch aktiven Form, als ionisiertes Magnesium (Mg2+) vor (16).

https://www.inutro.com/magnesium

Alkohol und Koffein erhöhen die Magnesiumausscheidung. Magnesiumgluconat ist wahrscheinlich die Verbindung mit der höchsten Bioverfügbarkeit. Mit Magnesiumcitrat macht man aber sicher auch nichts falsch. Die Aufnahme wird zusätzlich erhöht, wenn das Magnesium bereits im Wasser gelöst vorliegt und es auf mehrere Dosen verteilt wird, wobei aus praktischen Gründen auch 2 Einnahmezeitpunkte vollkommen ausreichen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luisa
Beiträge: 55
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 20.06.2016

Hallo Thomas,

 

Dr. Strunz schrieb einmal:

"Magnesium-Blutwerte – füllen Sie Ihre Depots wieder auf

Mg-Mangel ist eine Plage: Eine Routineuntersuchung an 1033 Personen, präsentiert auf dem Welt-Magnesium-Kongress, zeigte, dass nur 10 % ideale Magnesium-Blutwerte hatten.

Wissen Sie wie es um Ihren Mg-Spiegel steht?

  • 0,5 – 0,75 mmol/l

In den Zellen herrscht akuter Mg-Notstand.

Typisch: Migräneattacken, Überreiztheit, Müdigkeit, Tinnitus bis zum Hörsturz, später Herzkreislauferkrankungen

  • 0,75 – 0,90 mmol/l

Unteres Drittel der Norm. Mg-Mangel in den Zellen. Sie fühlen sich schlapp, sind stressanfällig und wenig leistungsfähig.

  • 0,9 – 1,1 mmol/l

Ideal. Zelldepots sind gefüllt.

Heben Sie Ihren Mg-Spiegel über 0,9 mmol/l an. Nur mit 300 – 400 mg zusätzlichem Mg, und zwar über mehrere Monate, gleichen Sie den Mangel in den Zellen wieder aus. Erst dann steigt auch Ihr Mg-Blutspiegel wieder an.

Wie Sie das am einfachsten schaffen? Lösen Sie 400 mg Mg in einem Liter Wasser auf und trinken Sie schluckweise über den Tag verteilt. So verbessern Sie die Mg-Aufnahme und produzieren keinen teuren Urin, denn ein zuviel an Magnesium wird sofort wieder über die Niere ausgeschieden. Und achten sie auf eine gute Qualität des Magnesiumpräparates. Magnesium-Citrat ist der Stoff der Wahl, denn der wird vom Körper am besten aufgenommen."

 

Er hat aber auch schon mehrfach gesagt man kann Magnesium kam überdosieren und kann die Einnahme bis zur Durchfallgrenze erhöhen. Ich denke die schluckweise Aufnahme ist ein guter Tipp damit möglichst viel verwertet werden kann.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 19.06.2016
Veröffentlicht am: 19.06.2016

Ich habe zur oralen Einnahme von Magnesium einmal eine generelle Frage. Wenn man von der auf den meisten Magnesium-Preparaten angegebenen Tagesdosis von 350mg ausgeht und der Darm nur 30-40% verwerten kann, dann sind doch die Angaben komplett falsch. Man würde dann ja nur ca. 200mg aufnehmen. Wenn ich nun einen Tagesbedarf von 800mg anstrebe, müsste ich ja ca. 1150mg zu mir nehmen dass noch einigermaßen etwas im Körper ankommt. Es ist immer wieder verwirrend mit den Angaben auf den Preparaten. Hat da jemand mehr Erfahrung um einmal Licht ins Dunkel zu bringen???

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen