Dosierungen für Vitamine und Mineralstoffe

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Matthias B.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 25.03.2002
Veröffentlicht am: 02.04.2002
 

Wie wahr....es ist sehr schwer die angegebenen Dosierungen exakt zu erreichen ohne wiederum andere zu überschreiten. Das wäre eigentlich nur richtig mit vielen verschiedenen Einzelpräparaten möglich, die zusammen ein Vermögen kosten. Zur RDA-Empfehlung. Ich denke, dass die Werte der RDA lediglich "Mindestwerte" (also der Tagesbedarf ohne den ein Mangel entsteht) und keine Höchstdosis darstellt. Inwieweit allerdings solch hohe Mengen auf Dauer sinnvoll und unschädlich sind, kann ich nicht beurteilen.

Veröffentlicht von: Frank B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.03.2002
Veröffentlicht am: 29.03.2002
 

Wenn ich mir in dem neuen Buch auf Seite 200 diesen Fatburner Coctail anschaue, fällt mir auf dass fast alle eingetragenen Werte die RDA werte um das vielfache übersteigen. Zum Beispiel Vitamin B6 wird mit 40 mg angegeben. Laut RDA werden 2 mg empfohlen. Ihr Produkt Vitamineral hat zwar 8 mg aber dann benötigt man ja 5 Packungen am Tag. Für Zink würden Sie sogar 10 Packuingen des Mittels haben müssen. Diese Werte lassen sich wohl kaum auf konventionelle Art erreichen.

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen