Dreifacher Bandscheibenvorfall HWS - bitte um drigenden Rat

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Dreifacher Bandscheibenvorfall HWS - bitte um drigenden Rat

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 26.05.2015

Danke Karin für deine Rückmeldung. Er hat leider heute Nachmittag von zwei Ärzten die schlimme Nachricht erhalten dass eine Operation unvermeidbar ist, und zwar sofort. Es besteht wohl die sehr große Gefahr dass die Schäden irreparabel bleiben wenn nicht sofort gehandelt wird. Hätte er keine Lähmung und Taubheit, wäre eine konservative Therapie möglich. Er wird jetzt schon morgen operiert, ich kann nur hoffen dass alles gut verläuft, es ist wirklich ein Schock.

Ich werde ihm anschließend auch hohe Vitamindosen empfehlen, eventuell hilft das bei der Genesung

 

VG, Tobias

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 26.05.2015

Hallo Tobias,

 

ich hatte vor Jahren 3 Bandscheibenvorfälle. Lendenwirbelsäule, Brustwirbelsäule, Halswirbelsäule.

Daraufhin habe ich meine Ernährung umgestellt! Keinerlei Kohlenhydrate mehr außer  die aus Gemüse.

Hochdosiertes Multivitaminpräparat, zusätzlich  Vitamin C, Kalzium, Magnesium, Vitamin K und D3. Ich habe auch nichts messen lassen, denn es ist sicher, daß kein Mensch damit ausreichend versorgt ist.Ich habe nichts operieren lassen, das hilft nur dem Arzt {#emotions_dlg.laughing}.

Seitdem bin ich beschwerdefrei, ich kenne keine Rückenschmerzen mehr. Und das schon seit vielen vielen Jahren!

LG Karin

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 25.05.2015

Hallo,

mein Bruder hat letzte Woche die überraschende und schockierende Diagnose eines dreifachen Bandscheibenvorfalls in der HWS bekommen. Er ist 34 Jahre alt und sportlich. Die Diagnose war sehr überraschend, da er die letzte Zeit kaum Probleme hatte und plötzlich ein Gefühlsverlust in den Fingern und Schmerzen im Nacken auftraten.

Die Ärzte haben jetzt zu einer Operation geraten, allerdings möchte er ein paar Wochen warten ob es sich nicht von alleine bessert. Meine Frage ist nun, ob jemand eine Idee hat, was man zusätzlich in dieser Zeit unterstützend unternehmen kann. Ich bin nun ein paarmal auf Nahrungsergänzung wie Kollagen, Glucosamin usw. gestossen. Was meint ihr dazu? Gibt es noch weitere Möglichkeiten?

Vielen Dank für alle Ratschläge!!!

Tobias

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen