Durst

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Durst

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 21.08.2012

Hallo Aexa Hallo Ute vielen Dank für Eure Antworten! @Aexa: ... noch nicht - auf die Idee bin ich nicht mal gekommen, ehlich gesagt. Das werde ich aber nachholen... so viel zu trinken brauche ich seit etwa drei Monaten - ich habe immer schon viel getrunken - nur nicht so viel... @ Ute: dass Himalaya Salz einen guten Ruf hat, war mir bewusst - warum hast Du begonnen, es zu nehmen? Liebe Grüße Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uta K.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 21.08.2012

Liebe Claudia, ich kenn das auch gut,Durst wie verrückt, und dann: oben rein, unten raus. Aber seit einiger Zeit trinke ich morgens in kleinen Schlucken ein Glas stilles Wasser, in den ich einen Teelöffel Sole (Himalaja-Salzklumpen in stillem guten Wasser solange lösen bis ein Restklumpen sich nicht mehr löst= gesättigte Sole) verrührt habe. Das hilft mir sehr gut. (Sole=Sonne, flutet alle Körperzellen mit Licht!) LG Uta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 19.08.2012

Und hast du schon deinen Urin testen lassen? Seit wann trinkst du soviel?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 17.08.2012

Hallo Ihr Lieben vielen Dank für Eure Antworten! ... mit dem Blutzucker ist zum Glück alles in Ordnung... aber Ihr habt mir puncto Elektrolytenhaushalt im Körper, das Salz.... sehr schöne Tips gegeben- auch die Kohlensäure im Getränk und Kaugummi finde ich genial -danke Euch allen! LG Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra H.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 03.05.2011
Veröffentlicht am: 17.08.2012

Liebe Claudia, bei meiner Tochter wurde die Diagnose Diabetes insipidus gestellt. Das ist eine Störung in der Hypophyse. Sie trank ebenfalls fast 6-8 Liter am Tag. Das war schon eine erhebliche Einschränkung, weil diese Menge an Wasser ja auch immer wieder ausgeschieden werden muss. Nun bekommt sie das Medikament Minirin dagegen (ist eigentlich ein Hormon) und sie trinkt jetzt Normalmengen an Wasser. Das lässt sich durch einen "Trink"-Test feststellen. Für diesen Test musste sie eine Nacht in der Uniklinik bleiben. LG Petra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 16.08.2012

Ich kenne das auch, besonders Nachts, wenn ich aufwache, habe ich einen "unstillbaren" Durst. Der hört erst dann auf, wenn ich (neben einer halben Flasche Wasser) etwas mit Geschmack trinke. In meinem Kühlschrank steht deshalb immer eine Flasche Fanta ZERO. Die Kohlensäure ist wichtig, sonst funktioniert das (bei mir) nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Adisa K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 20.07.2012
Veröffentlicht am: 16.08.2012

Hallo Claudia, Der Durst kommt eventuell daher, dass der Körper nach Elektrolyten verlangt. Und Salz (also Kochsalz) haben wir auch im Körper und sein Niveu gilt es auch in gesunden Maßen zu halten. Wenn Du also kein Salz benutzst und es auch nicht in Form von "versteckten" Salzen in Fertigprodukten, wie z.B. Brot oder Fertigsuppen etc., konsumierst, während Du regelmäßig und viel schwitzst, dann schreit Dein körper förmlich danach. Wenn jemand dehydriert ist, dann gibt man ihm ja im Krankenhaus ja auch eine NaCl-Lösung (Kochsalzlösung) intravenös (0,75l) und nicht 5 Liter Leitungswasser, um den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt auszugleichen. Du könntest also versuchen deinem Wasser Elektrolyte beizumischen. Die gibt's in der Apotheke zu kaufen. Ich glaube, dass Du dann nicht mehr so viel Durst haben würdest. BG Helena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 16.08.2012

Hallo Claudia, Du hast zwar keine Frage gestellt, aber vielleicht hilft Dir meine Antwort auf die Frage: was kann ich gegen diesen unbezwingbaren Durst tun? Ich kenne das, mir geht es v.a. morgens so, dass ich wie nach einem Riesengelage das Wasser nur so hinunterstürzen könnte. Wenn ich den Durst bezwingen möchte, kau ich einen Kaugummi oder nehme etwas in den Mund, was ich lange drin lassen kann (Bonbon o.ä.). Der Durst ist dann wie weggeblasen! Bin gespannt, ob das bei Dir auch so gut funktioniert. VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 15.08.2012

Hallo Claudia, wer viel trinkt und noch dazu viel schwitzt, braucht auch viel Salz. Ansonsten läuft das Wasser nur so durch und das Durstgefühl wird evtl. sogar durch das Trinken nur noch größer. Das Salz "bindet" das Wasser im Körper. Gut beschrieben im Buch von Dr. Batmanghelidj: Sie sind nicht krank, sie sind durstig. Vielleicht ein Ansatz. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 15.08.2012

Will ja nicht verunsichern aber bei meinem Kumpel war es ähnlich und irgendwann wurde dann Diabetes Tup I diagnostiziert. Musste auch ständig auf die Toilette. Aber Dein Blutzcuker stimmt ja, also doch was anderes bestimmt. Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 15.08.2012

Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand die Frage beantworten, die mir ein bisschen peinlich ist: ich habe Durst, immer. Ich weiß, man soll viel trinken, wenn es heiss ist sowieso. Aber 6 Liter ist schon extrem viel, oder? Beim Laufen schwitze ich grausam, das ist so furchtbar, aber ich habe das Gefühl, auszutrocknen,wenn ich nicht trinken kann. Ich schwitze "salzlos" - aber eben. Ist das nicht sehr komisch? Blutzucker ist ok, ich habe den Wert jetzt nicht im Kopf, aber es wurde nicht gemeckert, als die Resultate kamen... Danke für Eure Antworten, Viele Grüße, Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen