Eier

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eier

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 20.11.2009

Hallo Michael, hast du nach dieser Ernährung mal den Lysin-wert bestimmen lassen? Das würde mich jetzt echt interessieren, weil es ja heißt, dass Lysin nur in nennenswerten Mengen in tierischem Eiweiß drin ist. Hast du z.B. Probleme mit Herpes oder diffusem Haarausfall?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 18.11.2008
Veröffentlicht am: 19.11.2009

Ich bin der Meinung, dass ich kein tierisches Eiweiß benötige. Ich bin dieser Meinung deshalb, weil ich das jetzt eine Zeitlang absolviere. Wahrscheinlich ist es so, dass man einerseits maximal ein Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht benötigt, andererseits vor allem auch Fette, die man gut aus Mandeln, Paranüssen, Olivenöl, Leinöl und, zum Beispiel, Leinsamen bekommt. Schließlich noch grüne Kräuter und Salate, Wildpflanzen, wenn möglich, Spirulina und Chlorella, wenn man eher schwierig an Wild- und Grünpflanzen kommt, und Wasser. Wenn man einen Gesamtbedarf von vielleicht 900 bis 1200 Kcal animmt, dann sind bei der erwähnten Ernährung sicher 20 bis 30 Gramm Eiweiß bester Sorte enthalten, alle Aminosäuren sowieso. In Bezug auf Muttermilch, die gerade einmal 1,8 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm enthält, sind zwanzig Gramm geradezu schon Völlerei. Ich jedenfalls verspüre weder Hunger noch Schwäche, treibe jeden Tag Sport, mache Tao Yoga, etwas Kraftsport und laufe täglich meine Strecken. Es geht also auch ganz anders, nämlich so, wie es die Natur offenbar eingerichtet hat. Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2009

Na ja, die Ratten bekamen ja nur das Rührei und sonst nichts. Keine Vitamine etc., um die freien Radikalen zu neutralisieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 16.11.2009

Ich habe das so verstanden, dass Eier (egal in welcher Form) nicht schädlich sind. Wenn jedoch künstlich Sauerstoff eingebacken und verfüttert wird, werden so viele Radikale erzeugt, dass das letztlich zum Tod der Ratten führt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 13.11.2009

(siehe News von heute): Es macht also einen Unterschied, ob ich die Eier komplett koche oder erst aufschlage und dann mit Hitze behandele. Ok - statt Rührei die gekochten Eier machen, hilft schon mal. Spiegeleier dürften dann ebenso schlecht sein, oder kommt es auf das Verquirlen an? Zu verquirlten Eiern fällt mir da auch noch Kuchen ein - oder auch die Eiernudeln, wovon ich bisher dachte, dass ich da ja durch die Kombi von tierischem und pflanzlichen Eiweiß eine höhere Wertigkeit habe, als ohne Ei... Die News von heute wirft für mich viele neue Fragen auf...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen