Eigener "Stufenplan"

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eigener "Stufenplan"

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Maria E.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 25.01.2013
Veröffentlicht am: 25.01.2013

Hallo Anja ich findes es super wie du zum Erfolg kommst. Möchte gerne wissen in phase 1 wie oft isst du das zu verzehrende Gemüse immer nach einem shake?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 14.12.2012

So, nun habe ich mit dem intermittierenden Fasten angefangen - gemäß einem Tipp von Chris (siehe Allgemeines Forum). Bis jetzt läuft es super - ich werde zunächst mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt und dann vielleicht in einem eigenen Strang (ist ja nun kein Stufenplan mehr) berichten. Danke nochmal für Tipps und Zuspruch!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 11.12.2012

Hallo Karel, ja, du hast sicher recht - allerdings brauche ich gerade anfangs das tägliche Wiegen zur Motivation. Leider funktioniert das auch in die andere Richtung und ich bin vollkommen demotiviert, wenn es sich in die falsche Richtung bewegt. Ich versuche weiter, einen Modus zu finden, der gut für mich ist. Hallo Heike, danke für deine Tipps und den Zuspruch! Ich werde mich die nächsten Tage nochmal intensiv mit verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen und dann versuchen, meinen Weg zu finden. Seit Montag mache ich wieder den Geheimplan - zumindest solange, bis ich ein besseres Konzept habe. Ich werde berichten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 10.12.2012

Hallos Anja, tägliches Wiegen ist an sich ein Problem. Wassereinlagerungen und Magenfüllung können mehrere Kilos betragen. Wenn Du täglich wiegst, solltest Du jeweils die letzen 3 Tage mitteln und in eine zweite Tabelle eintragen. Dann bekommst Du etwas realistischere Werte, die den Verlauf besser abbilden. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 09.12.2012

hallo Anja, so kenne ich das auch:( doch gib nicht auf, du kennst ja Atkins bereits, versuch doch mal die Stufe eins im Internet auf der Seite sind Tips zum Einstieg völlig kostenlos, es sind super Rezepte, genaue Mengen und geht ganz schnell, mach dir eine Liste zum Einkaufen für drei Tage und bereite alles schon ein bischen vor, beginne mit 3 Mahlzeiten und zwei Snacks, die Snacks kannst du viell. auch bald weglassen, die hab ich zu beginn nur als Sicherheit gebraucht, du wirst sehen, es klappt. Ich hatte mit den Shakes total die Menge für die Mahlzeiten und ein normales Essverhalten verloren. Selbst mein Mann isst Atkins mit und ist zufrieden damit. nimm dir nicht ständig mit den Dingen die du nicht geschafft hast, selbst die Motivation, schreib auf was gut war und du wirst sehen es wird immer mehr. Guten Start wünscht dir Heike;))

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 07.12.2012

Danke für euer Feedback! @Sandra: Ja, ich habe sogar neutrales Pulver da (mal zum LC-Backen verwendet), konnte mich nur bisher nicht dazu durchringen, es auch als Shakes zu probieren. Werde ich aber mit deinen Tipps sicher bald tun. @Heike: Das hört sich toll an - ich bin momentan (siehe unten) etwas ratlos darüber, wie es bei mir weitergehen soll. Ich werde deinen positiven Bericht auf alle Fälle im Hinterkopf behalten. @Tanja: Ja, am Anfang, wenn das ganze Wasser mit dem gespeicherten Gykogen flöten geht, ist der GP immer sehr motivierend. Ich habe dann relativ schnell umgestellt - siehe unten - und die Quittung bekommen. Bin ratlos. Tag 6 - Gewicht: 77,1 kg - 10 g KH Da ich nun drei Tage hintereinander mein erstes Teilziel U78 auf der Waage zu sehen bekommen habe, bin ich eine Stufe weitergegangen und habe neben den Shakes KH-arme Dinge gegessen (Makrele, Käse, Frischkäse) - nicht mehr als 10 g KH insgesamt (davon alleine die Hälfte aus den Shakes). Es hat gut getan und wunderbar geschmeckt - ohne störendes Völlegefühl hinterher. Sport war an diesem Tag leider nicht möglich, aber dafür sehr viel Alltagshetze... Tag 7 - Gewicht: 80,4 kg - tagsüber Geheimplan, abends leider "Schlamperessen" Obwohl ich nicht mit einer Abnahme gerechnet habe (obwohl es nur 10 g KH waren, ist ja doch ein bisschen Salz dabei und es wird Wasser eingelagert), haben mich 3,3 kg Zunahme dann doch gründlich schockiert. Ich weiß, ich weiß, ich sollte mich nicht jeden Tag wiegen, aber im Rahmen dieses "Experiments" mit den versch. Stufen wollte ich einfach genau sehen, wie mein Körper jeweils reagiert. Aber so hatte ich mir das natürlich nicht vorgstellt. Da quäle ich mich tagelang mit dem Geheimplan ab, um unter diese 78er-Marke zu kommen, und dann bin ich mit einem Schlag sogar wieder über 80. Das ist extrem demotivierend. Nun ja, ich hatte mich dann aber relativ schnell wieder gefasst und wollte einfach stur bei meinem Schema bleiben: Über 78 kg erstmal Geheimplan. Also wieder geshaked...nur leider war ich den ganzen Tag unterwegs und hatte kaum die Möglichkeit, einen Shake zu mir zu nehmen (außer morgens) - so kam ich abends total ausgehungert nach Hause und konnte mich dann nicht beherrschen, so dass auf ein bisschen Käse und Fisch auch noch Kohlenhydratbomben folgten. Sport war auch heute zeitlich nicht möglich. Tag 8 - Gewicht: 79,6 kg - Schlemmerei ohne Ende Jetzt ist es wieder passiert - die Sache klappt nicht so wie gedacht (3,3 kg Zunahmen bei nur 10 g KH!!!) und schon schlittere ich in ein Motivationstief und sündige. Den Tag streichen wir lieber aus der Liste... Sport: wieder nichts... Tag 9 - Gewicht: ? - Sündentag Und wieder habe ich es nicht geschafft, meinen Plan wiederaufzunehmen. Es ist wie immer - eine kleine Schwankung genügt und ich komme vollkommen aus dem Konzept. Ich weiß auch gar nicht, wie ich weitermachen soll - wieder Geheimplan? Das klappt schon, aber wie geht es danach weiter? Ich kann das ja nicht ein Leben lang machen... Und wieder kein Sport. :-( Für Ideen und Anregungen bin ich offen...wie gehe ich die Sache nur an?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 06.12.2012

Hallo Anja, es gibt neutrale Eiweiss Pulver. Ich persönlich kann auch nicht tagelang nur süßes Zeugs trinken, das ekelt mich dann richtig. Neutrales Pulver geht viel besser. Ich werfe in den Mixer dann oft noch 1/2 rote oder gelbe Paprika, würze mit ein wenig Pfeffer oder Chilipulver... und es schmeckt mir lecker. Habe dann keinen Janker auf andere Lebensmittel. Vielleicht wäre das ja auch was für Dich? Alles Lieb und weiterhin viel Erfolg! Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tanja D.
Beiträge: 56
Angemeldet am: 05.06.2012
Veröffentlicht am: 06.12.2012

Hallo Anja Dein Bericht ist sehr motivierend, es auch nochmal zu probieren. Nachdem ich im Sommer sehr erfolgreich war, ist's dann halt doch wieder schief gegangen. Also alles zurück auf Anfang und heute wieder voll durchstarten - und es dann hoffentlich endlich mal dauerhaft schaffen. Mein erklärtes Ziel ist die dauerhafte Umstellung auf eine Paleo-Ernährung; habe mir dazu auch schon einige Koch- und sogar Backbücher angeschafft. Ist schon toll, was man alles machen kann. Beim Geheimplan habe ich dasselbe Problem wie du - irgendwann (und das meistens recht schnell und vor allem nach dem Sport) brauche ich etwas "Herzhaftes". Nach dem Sport kriege ich einfach keinen Shake runter. Im Facebook-Forum hatte jemand den Tipp mit hartgekochten Eiern und Geflügelaufschnitt - das hört sich doch ganz gut. Ich drücke dir weiterhin die Daumen und freue mich auf deine Berichte. LG, Tanja

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 05.12.2012

hallo Anja, GP funktioniert bei mir auch nicht wirklich(s.Erfahrungsberichte "fremdgehen") bin jetzt in der zweiten Woche Atkins Stufe 1 (ich glaub Karel vertritt auch eher Atkins betr. Fett) hab 4kg verloren ohne etwas zu vermissen, fühle mich sehr gut, mach erst mal keinen Sport, weil abgeraten wird. nächste Woche leg ich mit Sport wieder los, Laufen und Krafttraining. Wünsch dir Glück und mach den GP nicht zu lange, denk an den Absturz;) manchmal ist weniger mehr. liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 04.12.2012

Tag 5 - Gewicht 77,7 kg - Geheimplan Augenscheinlich ist das Gewicht von Tag 4 auf Tag 5 gleich geblieben, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mich von Mo-Mi (Tag 5-7) an einem anderen Standort wiegen muss. Aus früheren Erfahrungen kann ich sagen, dass etwa ein Unterschied von 0,3 kg besteht, d.h. ich habe evtl. ein paar hundert Gramm abgenommen. Aber das ist ja auch nicht so wichtig - Schwankungen sind immer drin. Der Tag an sich war okay, aber so langsam nervt mich der permanente Süßgeschmack der Shakes. Ab dem 3. Tag U78 werde ich dann auch auf die nächste Stufe (10 g KH) gehen. Freue mich schon darauf, mal wieder einen fetten Fisch zu essen! Sport: 0,5 h Ausdauer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 03.12.2012

Tag 2 - Gewicht: 81,2 kg - Geheimplan + 2 Scheiben Käse Der zweite Tag ist für mich immer besonders schwer, deshalb musste ich mir leider mit 2 Scheiben Käse zusätzlich behelfen. Da dieser kaum Kohlenhydrate hat, war das als absolute Ausnahme aber in Ordnung. Sport: 1,5 h Ausdauer Tag 3 - Gewicht: 79,1 kg - Geheimplan + 2 Scheiben Käse Der dritte Tag ist entscheidend - hat man den überstanden, wird alles leichter. Deshalb gab es nochmal 2 Scheiben Käse zusätzlich, um wenigstens einigermaßen im KH-Fenster zu bleiben (statt abzubrechen!). Trotzdem bin ich sehr zufrieden - das Schlimmste ist geschafft, die Sache läuft. Sport: 1,5 h Ausdauer, 0,5 h Krafttraining Tag 4 - Gewicht: 77,7 kg - Geheimplan Diesmal wieder reiner Geheimplan - denn wie gesagt ist das Schlimmste überstanden. Der Gewichtsverlust von 6,2 kg in 3 Tagen kann sich - wenn es auch v.a. Wasser ist - sehen lassen. Die Motivation ist da, ich fühle mich gut. Unter 78 kg war mein erstes Teilziel, nun werde ich noch wenige Tage Geheimplan anhängen, um den Erfolg zu "stabilisieren", dann gehe ich auf die nächste Stufe mit 10g KH täglich. Sport: 0,5 h Ausdauer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tanja D.
Beiträge: 56
Angemeldet am: 05.06.2012
Veröffentlicht am: 03.12.2012

Hallo Anja, mir geht es absolut wie dir. Bei mir ist es so, dass ich den Geheimplan einfach nicht durchhalte, sondern darauf regelmässig mit Heisshungerattacken reagiere. Ich würde sehr gerne von deinen Erfahrungen lesen. Liebe Grüsse und viel Glück, Tanja

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede V.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 30.11.2012

So, nach einigen nicht ganz so glücklichen Geheimplanversuchen, die zwar an sich immer einen ansehnlichen Gewichtsverlust mit sich gebracht haben, aber dann im Jojo endeten, habe ich mir nun eine neue "Taktik" zurechtgelegt. Bei der Planung war ich von verschiedenen Seiten beeinflusst (u.a. Atkins, Karels Berichten vom wichtigen Fett usw.). Grob wird das Ganze so ablaufen, dass ich zunächst mit einigen Tagen Geheimplan beginnen werde, um alles "in Gang" zu bringen und die KH-Aufnahme auf ein Minimalmaß zu bringen (max. 5 g/Tag). Danach will ich sehr langsam die KH-Menge pro Tag steigern (immer erst nach einer gewissen Abnahme pro Stufe), bis ich auf einen Wert komme, mit dem ich mich wohlfühle und mein Gewicht problemlos halten kann. Dabei werde ich immer schön auf eine genügend große Fettaufnahme achten. Ich habe einfach für mich festgestellt, dass ich es nach dem Geheimplan nicht schaffe, das neue Gewicht zu halten. Ein Umstieg auf Stufe 1 ist mehrmals gescheitert, weil ich vom erlaubten Salat erstens einige Stunden später einen wahnsinnigen Heißhunger bekommen habe und zweitens selbst nach harten, erfolgreichen (!) Kämpfen gegen eben diesen Heißhunger, langsam aber sicher wieder zugenommen habe. Ja ja, auch bei konsequenter Stufe 1. Davon total frustriert und entnervt, bin ich dann leider immer wieder in alte Muster zurückgefallen. Deshalb will ich es diesmal besser machen und hoffe sehr, dass das so funktioniert. Soweit der grobe Plan - falls Interesse besteht, werde ich gerne hier von meinen Erfahrungen berichten. Tag 1 - Gewicht: 83,9 kg - Geheimplan Den ersten Tag habe ich mit 6 Shakes (je 30 g Pulver) gut überstanden, auch wenn es schwer gefallen ist. Aber der Anfang ist gemacht. Sport gab es an diesem Tag leider (noch) keinen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen