Ein Berliner zum Kaffee

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 23.09.2008
 

Na ja, hin und wieder schmeckt sowas schon :-)))))))

Veröffentlicht von: Petra P.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.08.2008
Veröffentlicht am: 21.09.2008
 

Nun bin ich schon seit Juni ein standhafter Strunzler. Und heute kam doch mein Mann mit frischen duftenden Berlinern nach Hause. Und irgendwie wollte mir das „Nein danke“ nicht über die Lippen kommen. So legte ich in der Küche jedem einen Berliner auf den Teller. Bei dem Anblick meldete sich doch mein schlechtes Gewissen. Also halbierte ich meinen.“ Schon besser“ dachte ich. Nach kurzem Nachdenken nahm ich die Hälfte, ging zum Abwaschbecken und kratzte den Zucker herunter. So sollte es gehen. Also setzten wir uns in die Stube. Als mein Mann mir dann den Kaffee eingoss, stieß er mit der Kanne versehentlich gegen die Blumenvase. Diese kippte und ein großer Schwall Blumenwasser schwappte über meinen halbierten, abgekratzten Berliner. Mein Mann schaute mich ganz erschrocken an und ich musste loslachen. Ich warf die Mehl-Zucker- Fett- Blumenwasser- Masse schmunzelnd in den Mülleimer und rührte mir fix aus Magerquark, etwas Mineralwasser und ein bisschen Waldmeistersirup ( ohne KH) eine leckere Quarkspeise zusammen. Und glaubt mir beim nächsten Berliner kommt mir das „ Nein danke“ ganz leicht über die Lippen :-)))

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen