Eine Erfolgs-LOSE Geschichte

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eine Erfolgs-LOSE Geschichte

1 bis 20 von 27     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jeannine L.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 10.01.2011
Veröffentlicht am: 14.01.2011

Hallo Anna C. Tag 12- knapp 3 kg weniger!!!! Bin glücklich,aber es fällt mir wiedererwartend immer schwerer. Ich kann schon keine Gemüsesuppe mehr sehen,habe einfach Appetit auf ALLES. Richtigen Schmacht und Heisshunger.Was meinst du mit Sojamilch? Soll ich da das Eiweisspulver zumischen? Hast Du evtl. Tipps gegen Heisshunger? Schönen Tag noch und bis bald,liebe Grüsse Jeannine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 12.01.2011

...ja Erich, die Postings kenne ich auch; aber ehrlicherweise steht auch immer dabei , dass die Betroffenen "es haben schleifen lassen, wieder zuviel KH konsumiert haben und keinen Sport mehr gemacht haben...". Aber Jedem Strunzer sollte klar sein, das Low-Carb eine Lebensphilosophie sein muß, um auf Dauer schlank zu bleiben- KEINE Diät!! 1) KH stoppen die Fettverbrennung! 2) Fett wird nur im Muskel verbrannt! AM Ball bleiben----so und so!! Beste Grüße Manfred PS: Mir fällt aber auf, das es bei den "Wiederholern" quasie im 2. Anlauf bei weitem nicht mehr so schnell geht mit dem Gewichtsverlust... .

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans L.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 12.01.2011
Veröffentlicht am: 12.01.2011

Hallo Erich, vor 3 Jahren wog ich 98 kg. Nach 5 Wochen Laufen, Eiweißpulver und viel Gemüse waren es 88 kg. 6 Wochen Pause dann das gleiche nochmal. Ausgangs-gewicht diesmal 88 kg, also kein JoJo. Ergebnis nach 5 Wochen 78 kg. 1 Jahr später nochmal das gleiche Programm. Ausgangsgewicht diesmal 78 kg, von wegen JoJo. Ergebnis nach 8 Wochen 68 kg. Was sagst Du nun? Übrigens: 10 km laufe ich in knapp 40 Minuten. Das entspricht einer Marathonzeit von unter 3 Stunden und das werde ich in diesem Jahr auch realisieren. Möge die Übung gelingen. Nachmachen! Es funktioniert. Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 11.01.2011

Auffallend häufig berichten ehemalige "Strunzianer" über einen Effekt, der bei dieser Art von Diät eigentlich nicht vorkommen sollte: Erst toll abgenommen, aber nach kurzer Zeit wieder alles drauf! Erinnert uns das nicht an klassische Crashdiäten?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 11.01.2011

Hallo Jeannine, was du in 1 Woche verloren hast, hab ich in 3 Monaten!! Ich kann nur sagen dass es bei mir angefangen hat zu flutschen als mein Ferritin über 10 lag, jetzt stagniere ich aber wieder. Führe es auf meinen niedrigen Chromspiegel zurück, der ist nämlich nicht detektierbar, und nehme jetzt noch zusätzlich Chrom. Hast Du es mal mit dem Geheimrezept probiert? 6x 3EL mit Sojamilch, sonst nix, kein Salat, keine Suppe, nix Ich überlege noch ob ich das machen soll, ich denke dass mit das Shake dann über geht, weil ich keinen salzigen Geschmack bekomme. Und ich kann ja nicht einfach Salz essen. Ein Eu würde es tun, aber naja, mal schauen. Bin gespannt auf Deinen Bericht! LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jeannine L.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 10.01.2011
Veröffentlicht am: 10.01.2011

Ja nun hat mich das Strunzfieber erneunt erwischt. Habe vor knapp 2 Jahren schon mal 10 kg damit abgenommen, leider wieder ALLES drauf...und nu soll wirklich Schluss sein. Vor genau einer Woche hab ich angefangen,mit Phase 1,nur Suppe,Salat und viieel getrunken. Konsequenter als damals!! War schwimmen und spazieren mit meiner Tochter....tja Resultat: 1,5kg in einer Woche. Bin wirklich enttäuscht. Vor 2 Jahren hab ich gleich bei Phase 2 gestartet,in einer Woche 3 kg verloren und es bis 10 kg wie gesagt geschafft....um so grösser jetzt die Enttäuschung! Aber ich ziehe noch weiter durch,schreibe euch dann die Ergebnisse nächsten Montag. Gutes Gelingen und Durchhalten uns Allen. lg Jeannine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 26.11.2010

Lieber Rheinhard, ich hab nach eine Orthomolekularmediziner gesucht bevor ich zum Hausarzt bin. Es scheint dass die in Frankreich entweder als Scharlatane angesehen werden, oder mit ihrem Wissen noch bei Linus Pauling und Vit. C sind. Frankreich ist ja nach den USA der 2.groesste Pharmakonsument!!!! Das spricht fuer die Kultur des Gesundheitssystems und NEMs kennt da kein Apotheker. Ausser der Vitamin C Brausetablette Das ganze war ja jetzt nur ein Anfang, aufgrund der Ergebnisse sehe ich dass ich weiter investigieren muss, was ich im Dezember in Deutschland tun werde, und wenn dann nix klappt, nehm ich einen Kredit auf und fahr zum Doc. Im Idealfall hab ich wieder Arbeit, dann brauch ich keinen Kredit, aber ich fang an zu glauben dass meine Arbeitslosigkeit und mein BMI von 29 Hand in Hand gehen. Wer stellt schon jemanden ein, dem man ansieht dass er sich in seiner Haut nicht wohl fühlt... Was ich jetzt hier im Forum erhoffe, ist einfach Hilfestellung um mit der "IST Situation" zurechtzukommen, und welche weiteren Werte ich untersuchen lassen soll. Auf meiner MUST liste stehen bisher Folsaure B12 Magnesium Kupfer Zink Phosphor Silizium Chrom Selenium Cortisol Jod Gesamteiweiss Und wenn die Preise nicht zu hoch sind, lass ich noch mehr messen. Bin ja mit den Frohmedizin und der Blutuning liste bestens ausgerüstet. Hab zwei super Tips fuer Labore in meiner Heimat bekommen, hier im Forum. Ich bin kein besonders geduldiger Mensch hab ich einmal was angefangen, und anstatt mich mit ignoranten Ärzten in einer Sprache rumzuschlagen die nicht meine Muttersprache ist, mach ich es selbst! Klar würde ich mich viel lieber zurücklehnen und den Arzt machen lassen, aber da kommt wohl nix bei rum. Ich find es schon schlimm genug dass ich warten muss bis ich wieder in Deutschland bin. Das ist in 2 Wochen, aber ich hab den Eindruck 2 Wochen zu verlieren. Ich bin soweit dass ich überlege zurück nach Deutschland zu gehen zum Arbeiten, und eine Fernbeziehung zu führen bis ich wieder auf dem Damm bin. Wenn ich dann alles richtig hab, kann ich in das Land der Ignoranten zurückkehren. Und meine Kontrollmessungen bei meinen jährlichen Besuchen machen. Aber bevor ich weitreichende Entscheidungen treffe, dann doch lieber noch mal messen. LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.11.2010

Hallo Anna, so kommst du nicht weiter. Das ist max. 1/20 von dem was du untersuchen lassen solltest. Ich würde an deiner Stelle einen Orthomolekularmediziner suchen. Und zwar schnell.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 24.11.2010

Hallo, ich war beim Arzt...der wollte mir nicht glauben dass ich richtig diate. Wie auch.... Sprach zu mir von Chrononutrition... was ein Glück hatte ich darüber mal einen Artikel gelesen. sagte also ich würde es so machen. Naja hab ihn zu 7 Werten bekommen, TSH T3r T4r Calcium Eisen (im Serum) Hämoglobin Ferritin wobei er meinte Ferritin wäre in Entzuendungsindikator. Aber er hat es mir aufgeschrieben. Allerdings sehe ich jetzt dass ich mit diesem Arzt nur Drohmedizin bekommen werde. Wollte mir eine Kortisolsalbe fuer meinen kleinen Ausschlag verschreiben (habe ich seit Tagen auf Unterarmen und Händen, Schienbein und Füssen) . Habe ich abgelehnt. Warte jetzt mal ab was die Blutuntersuchung morgen ergibt, dann sehen wir weiter. Werde im Labor auch mal fragen ob ich auf eigenen Antrieb Werte untersuchen lassen kann. Wenn nicht muss das halt bis Dezember in Deutschland warten. Habe übrigens lauter geplatzte Kapillaren auf dem Bauch und den Brüsten. Keine Ahnung woher das wohl kommen mag... Vielleicht durch den Druck von "auf dem Bauch schlafen"??? Habe mir nun jetzt die Frohmedizin bestellt, sowie Burgstein und das alte Diat-buch. Das waren die einzigen die bei amazon Frankreich verfügbar waren, den Rest kaufe ich später bei amazon Deutschland und nehme sie im Dezember mit. Melde mich morgen wieder mit den Ergebnissen. LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 23.11.2010

Hallo Anna, geht doch! Dank Deines tollen Durchhaltevermögens kommst Du langsam in die Gleise. Bleibst Du dran, dann schaffst Du's auch. Nach und nach findest Du alles, was Du brauchst. Ich empfehle trotzdem mehr zu lesen. Aus jedem Buch nimmst Du irgendetwas Nützliches mit. Ich hab mich mit Lexikon und Wörterbuch durch die Heilpraktikerliteratur gekämpft. Hab die lateinischen Fachbegriffe rausgeschrieben und gelernt wie Vokabeln. Das hab mich befähigt weitere medizinische Fachliteratur zu studieren. Gute Bücher, die auch ohne viel Fachausdrücke prima zu lesen und sehr, sehr gut sind wären: Burgersteins Handbuch Nährstoffe (Lothar Burgerstein) Die Anti-Krebsdiät (Dr. Coy) Antiaging und Prävention (Schmitt/Homm) Die Diät (Dr. Strunz, ein etwas älteres Buch aber sehr gut. Blaues Cover mit grüner Schrift) und natürlich alle Strunz-Bücher. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 22.11.2010

Liebe Monika, Deine Antwort über die T3 und T4 sind in einen anderen Beitrag gerutscht ("Was geht noch von Marion Z., Bereich Ernaehrung"), aber ich hab sie trotzdem gefunden. Habe mir heute eine lange Liste geschrieben mit was ich alles gemessen haben will und warum, dazu meine diversen Wehwehchen und eine Liste der NEMs die ich bereits nehme. Ich glaube ja nicht das das den Arzt besonders interessiert, aber dann hab ich es immerhin mal fuer mich aufgeschrieben. Habe dabei auch festgestellt, dass mein Nuechternzucker beim Cholesterinmessen mitgemessen wurde und der ist ok, laut Blut-tuning Tabelle. Ausserdem lese ich grade "Mastering Leptin", aber ich hab so immer mehr den Eindruck dass sich in der Literatur fuer mich nichts findet, eher in den Blutwerten. Aber das wissen wir ja dann bald hoffentlich. Auf jeden Fall kann ich berichten, dass es mit mit dem neuen Pulver besser geht, kein Durchfall mehr, weniger Hunger. LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 17.11.2010

Hallo Anna, was Monika schreibt ist sehr plausibel. Ich schliesse mich dem an.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 17.11.2010

Vielen Dank für die Anteilnahme. Dieser Tag hat mir einen gehörigen Schrecken eingejagt, und da ich mit niemandem wirklich über meine Stunzerei reden kann, hab ich es hier abgeladen. Wie schon gestern erwähnt, geht es viel besser, ich passe aber auf, was ich wann esse. Also, den Arzttermin hab ich nächste Woche. Und eine Riesenpanik, wenn ich daran denke dass ich erklären muss wie ich mich ernähre und dann die vorwurfsvollen Blicke etc... grade in Frankreich wird das essen ja so hoch gehalten (die Französische Küche wurde gestern übrigens als immaterielles UNESCO Welterbe eingetragen). Und ich hab jede Menge Spass an meinen Shakes, dann koche ich nur wenn ich Zeit habe, statt mir unentwegt den Kopf zerbrechen zu müssen was ich schon wieder kochen muss. Und morgens sowieso, das geht so schön schnell. Kann es kaum erwarten wenn mein neues Pulver kommt. Ich schlafe nämlich schlechter seit ich nur noch 2x pro Tag EW Pulver zu mir nehme. Ich hab den Wasserkonsum runter, 2 Flaschen a 1,5L (Leitungswasser) über den Tag verteilt + 1 Kanne Grüntee (Sencha oder Jasmin). Meersalz hab ich genug in meiner Nahrung, leckere „Fleur de Sel“ aus dem Atlantik. Ich habe jetzt Feigen, Kiwi, Mandarinen und Äpfel als Obst eingebaut (Saisonobst aus Frankreich), und gestern noch TK Beeren gekauft, damit ich mehr KHs bekomme. Nicht mehr als 200g pro Tag und nicht mehr nach 16h. Ich bin ganz erstaunt dass mir Kiwis jetzt schmecken die fand ich früher immer zu sauer, jetzt find ich sie sogar süss. Schon komisch was passiert wenn man sich den Zucker abgewöhnt. Ich hab mir auch 1-2 Stückchen Bitterschokolade eingebaut, wobei ich noch nicht wirklich bitter bin (64% Kakoanteil) aber zu Beginn ist es bitter genug. Ich bin schon erstaunt dass ich es gerne esse, früher hab ich Bitterschoki ausgespuckt. Dann mach ich einfach weiter so bis wir in die Reunion fliegen, dann esse ich da wieder „normal“, denn das Hauptnahrungsmittel scheint Reis zu sein. Und weil es eine tropische Insel ist, gibt es jede Menge leckerer Früchte, werde ich denen auch zusprechen. Aber die Vulkane erklimmen und nach tropische Fischen Tauchen braucht ja auch Energie ;p Ausserdem kommt mein Springseil mit. Dann kommt Weihnachten mit 5-Stunden-Essen voller lecker (und fetter) Lebensmittel und im Januar fang ich noch mal neu an. Vielleicht mit 6 Shakes pro Tag, wie das Wunderrezept aus den heutigen News lautet. Was die Schilddrüse und Selen angeht, hab ich folgendes gefunden: (Schilddrüsennetz Hannover) "Beeinträchtigung der Dejodasen (durch Selenmangel, Medikamente und Antikörper) An der Konversion des Speicherhormons T4 in das stoffwechselaktive Hormon T3 sind die drei unterschiedlichen Jodthyronin-5-Dejodasen vom Typ I bis III massgeblich beteiligt. Während das Enzym Jodthyronin-5-Dejodase vom Typ I entscheidend für die Umwandlung des Speicherhormons T4 in die stoffwechselaktive Form T3 ist, fördert das Enzym Jodthyronin-5-Dejodase vom Typ III beispielsweise die Umwandlung vom T4 zum reverse-T3. Alle 3 Dejodasen sind vom Spurenelement Selen abhängig. Als logische Konsequenz kann ein länger bestehender Selenmangel mit einer Umwandlungsstörung einhergehen. Auch durch verschiedene Medikamente bzw. Röntgenkontrastmittel (Zytokine, Propylthiouracil, Iopan-Säure) können diese Enzyme negativ beeinflusst werden. Vereinzelt wird in der Literatur zudem erwähnt, dass es Antikörper gibt welche diese Enzyme angreifen und zerstören, wodurch ebenfalls eine Umwandlungsstörung ausgelöst werden kann." Ich verstehe das alles nicht so wirklich, aber in F werden standardmässig T3, T4 und TSH gemessen. Ich werde die Blutuntersuchung direkt am nächsten Tag machen lassen (ist getrennt von der Arztpraxis in F), und habe dann die Werte am selben Tag. Mein Arzt ist ein Allgemeinmediziner, Spezialisten werden von der Krankenkasse erst bezahlt wenn vom Allgemeinmediziner überwiesen. Ich werde es ja merken, generell ist er immer schnell dabei mit dem verschreiben/ überschreiben. Ich lass es Euch auf jeden Fall wissen, denn Monika Du scheinst Erfahrung mit der Schilddrüse zu haben. Ich bin ein solcher medizinischer Laie. War selten krank, noch seltener beim Arzt in meinem Leben, deswegen habe ich mich nie mit so was beschäftigt, dabei hab ich ca. 15 Arzte in der Familie (in Deutschland). Und bisher hab ich mich immer auf die Ärzte verlassen, aber seit ich die Bücher und die News vom Doc lese bin ich kritischer. Vielen Dank und liebe Gruesse Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexa H.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 02.07.2010
Veröffentlicht am: 17.11.2010

Hallo Anna, (hiermit melde auch ich mich mal wieder zurück), nachdem mein Erfolg hier auch eher bescheiden war. Ich war so verzweifelt, dass ich mein Blut mal habe untersuchen lassen. Und siehe da: Zink extrem! im Keller, Vitamin B5 ebenso, Biothin und vieles mehr fehlen ebenfalls. Seitdem ich diesen Mangel ausgleiche und auch Lebertropfen nehme, habe ich mehr Energie, meine Psoriasis verschwindet und: die Pfunde auch! Also: messen!!!! Liebe Grüße und viel Erfolg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Hallo Anna Selen fördert die Umwandlung von T4 in T3 und nicht umgekehrt. Da bin ich mir sicher. Falls bei dir bei der Untersuchung der Schilddrüse nur der TSH-Wert gemacht wurde, so wäre es sinnvoll nachzuhaken. In D verwenden die meisten Labore einen Wert um 4,5 als Obergrenze. Erfahrene Schilddrüsenärzte machen sich ein Bild aus TSH, fT4 und fT3 und behandeln bereits ab einem Wert ab 2,5, wenn Symptome vorhanden sind. Was deinen Wasserkonsum in Verbindung mit Durst angeht, so stellt sich auch die Frage, ob das nicht zuviel Wasser ist. Denn durch das häufige Wasserlassen schwemmst du auch viele Mineralien, darunter Natrium aus. D.h. du speicherst das Wasser nicht und hast deshalb Durst. Schau auch mal unter dem Begriff "Wasservergiftung".Durst ist ein massives Signal des Körpers, dass er dehydriert ist. Wenn dann noch Durchfall dazu kommt, verlierst du noch mehr Elektrolyte. Dr. Batmanghelidj empfiehlt in seinem Buch "Sie sind nicht krank, sie sind durstig" 30g Wasser pro Kg Körpergewicht, zu den übrigen Getränken dazu. Und etwas mehr Salz, wobei er mindestens Meersalz nimmt, da dort auch andere Spurenelemente enthalten sind. Er nennt Verdauungsprobleme (Dyspepsie, Darmentzündung), Kopfschmerzen, Bulimie (hier als Wechsel von unfreiwilligem Erbrechen und Heißhunger definiert) und Muskel- und Gelenkschmerzen als Symptome von Wassermangel im Gewebe. Ist mir nur so eingefallen, als ich 5lWasser in Verbindung mit Durst gelesen habe. Pass auf dich auf! Liebe Grüße Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Hallo Kirsten und Gudrun, ich hab jetzt einen Termin beim Arzt gemacht, möchte ihn um Blutanalyse bitten, besonders Eisen, Zink, T3, T4, TSH und halt en Blutzucker. Werd ihn auch mal auf die Gallenblase ansprechen. Aber seit diesem Tag geht's es mir eigentlich wieder gut, ausser ich lass eine Mahlzeit aus. Und mein Blutdruck scheint im Keller zu sein, aber das wir der Arzt mir ja direkt sagen können). Seit ich nur noch 2x am Tag shake (Frühstück und Gute Nacht) ist auch der Durchfall weg, ich scheine mein EW Pulver nicht so gut zu vertragen. Ich habe mir jetzt noch anderes Pulver bestellt, vielleicht vertrag ich ja meines nicht. Ich schaffe es nämlich nicht meinen Bedarf nur mit Lebensmittel zu decken. Und ich merke am Sport, dass meine Muskel nicht mehr ganz so fit sind. LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Ja Anna, so geht das nicht. Du solltest dir eine Arzt suchen, der halbwegs vernünftig ist. Wenn deine neue Ernährung nicht funktioniert, gehe wieder zurück zum letzten funktionierenden System. Nach Erholung kannst du wieder anfangen. Diesmal ev. mit seelischer Unterstützung.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Ach Du arme Anna, das klingt ja dramatisch. Also wenn ich keinen Hunger hab, dann ess ich nichts. Wenn man versucht sich was reinzuwürgen, bekommt man bald Abneigung gegen alles. Und 2 Std. nach einem Shake Hunger zu haben, denke ich ist normal. Vielleicht solltest Du Deinem Körper mal vertrauen. Vielleicht versucht er grad alles wieder einzurenken, was schon entgleist ist. Dieser Durchfall... kommt aber nicht vom Shake, oder? Damit hatte ich auch Probleme. Dein Speiseplan mit Fisch, Käse, Pute, Gemüse... klingt ganz gut, aber zwing Dich nicht zu essen, wenn Du keinen Hunger hast. Wenn Du es einrichten kannst, dann iss, wenn der Körper es verlangt. Das mit der Galle wär ne Überlegung wert. Wenn Du jetzt viel Fett abbaust, dann hat der Organismus ganz schön zu tun. Ganz zu schweigen von evtl. Entgiftungserscheinungen. Säuren werden gelöst. In Büchern über Heilfasten werden auch diese Symptome beschrieben. Schau mal rein, ob Du Dich da wiederfindest. Vielleicht kommt es ja von der Entschlackung. Ich überleg grad, was Du für Deinen Kreislauf tun könntest. Hm, grüner Tee hat auch ganz schön Koffein. Ein halber Teelöffel auf 1 Tasse, 15 Minuten ziehen. Ist gesund und putscht nicht so wie Kaffee. Blutzuckerspiegelschwankungen können ganz schön krass ausfallen, da wird einem schnell mal übel und weich in den Knien. Beerenobst hat am wenigsten KH von allen Früchten. Vielleicht solltest Du, bevor Du Dich allzustarken Schwankungen aussetzt ab und an ein paar Himbeeren o.ä. naschen. Ich weiß, Du willst abnehmen, aber es nutzt nichts, wenn Du in speiüblem Zustand durch die Wohnung torkelst und das Inventar nach und nach demolierst. Lass lieber langsam angehen. Sieh zu, dass Du stabil wirst, bleib bei Deinem Speiseplan (+ etwas Beerenobst), beweg Dich soweit Du kannst. Wenns drin ist, dann lass mal ein paar Werte messen. Alles Liebe M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2010

Hallo Anna! Wenn einem schwarz wird vor Augen und man umkippt, dann stimmt irgend etwas nicht. Ich bin der Meinung, du musst zum Arzt und dein Blut untersuchen lassen, vor allem habe ich den Eindruck, dass sich deine Gesundskurve abwärts beweg?! Wenn das sich wiederholt, solltest du nicht allein damit rumdoktorn! Lass mal deinen Blutzucker messen! Und deinen Eisen-Wert! Das kostet in D nicht viel, vielleicht ist das in F ähnlich? Du hast was von Durchfall geschrieben - der kann auch von Magnesiumcitrat kommen. Nimmst du das? Wenn sich dein Gesundheitszustand nicht verändert, solltest du wirklich zum Arzt gehen. Alles Liebe Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.10.2009
Veröffentlicht am: 09.11.2010

Liebe Anna, die Symptome, die Du beschreibst(Übelkeit, Krämpfe usw.)kenne ich ganz gut - bei mir war es eine entzündete Gallenblase! Laut den Ärzten eine häufige Nebenwirkung bei Diäten. Das Abnehmen funktioniert dann auch nicht mehr so gut wegen der gehemmten Fettverdauung. Lass die Galle doch mal untersuchen, geht ganz einfach per Ultraschall! Und die Op, sofern erforderlich, ist auch unkompliziert, findet heutzutage minimalinvasiv statt! Gute Besserung, Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 27     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen