Eisen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eisen

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Karlson v.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 19.02.2006
Veröffentlicht am: 09.01.2009

Hallo zusammen, Eisen müßte genug im Boden sein, schließlich gibt viele, die keinen Mangel haben ohne Substitution. Eine von mehreren Ausnahmen: Chronische (entzündliche) Krankheiten. Ich habe eine Erkrankung des rheumatischen Formenkreises (Morbus Bechterew) und ebenfalls damit zu kämpfen! Ich hatte letztens einen Versuch über 6 Monate gemacht und anschließend gemessen: 300mg/d! Eisen im Blut: unter normal (schwankt sehr stark, nicht aussagekräftig HB wie immer, um 14 Ferritin auf sagenhafte 190 gestiegen :-) Ich habe Eisen auf ca. 30mg/d reduziert und hoffe jetzt, diesen Wert mit einem hohen Zink- und Eiweißspiegel zu halten. Wir werden sehen... Ich muß wohl damit leben, es sei denn, mir gelingt es irgendwann an den ursächlichen Faktoren etwas zu bewegen... Viele Grüße, Karlson

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 09.01.2009

hallo Renate, du schreibst Magnesium hemmt die Aufnahme von Eiweiss? Warum wird dann auf den Sachets vitamag300 empfohlen es zusammen mit einer proteinhaltigen Mahlzeit einzunehmen? Das versteh ich nicht? lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 09.01.2009

Hallo, @ Monika an VB12 hab ich auch schon gedacht und wurde auch schon untersucht: Kann ich aufnehmen und ich esse erstens Nahrungsergänzungsmittel mit VB12 und zudem esse ich viele tierischen Produkte. Das mit den Kapseln als Pulver find ich gut. Danke! @Renate Ich war bereits in einer Uniklinik 2 1/2 Wochen lang! Nicht gefunden, bei tausend Untersuchungen. Ich hatte schon 2 Darmspiegelungen. Ich mach mich und die Ärzte ratlos :-(

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Renate D.
Beiträge: 60
Angemeldet am: 27.08.2006
Veröffentlicht am: 08.01.2009

Hallo Lisa, ich habe Deine Antwort gelesen und mir weitere Gedanken darüber gemacht. Könnte es sein, daß Du mal ne Darm-OP hattest, kann schon Jahre zurückliegen und sie dabei ein ziemlich langes Stück Darm entfernt, oder still gelegt haben, in dem sich gerade die Eisenresorptionszellen befanden(man weiß nie genau, wo sie sind, man sieht es erst an der Wirkung)? Denn ich hatte es schon mal bei einer Bekannten mit erlebt, daß diese eine Dünndarmausschaltung hatte und sie gerade dieses Stück ausgeschaltet haben, welches das Eisen resorbiert, sie hatte zuletzt auch ein Hb von 4,2, die Erythrozyten-Anzahl war, wie bei Dir normal. Sie haben dann dieses Stück Darm rückverlegt, und innerhalb eines Jahres war der Eisenspiegel normal. Sie bekam dann auch Eisen i.v. gespritzt um den Spiegel schneller zuerhöhen. Vielleicht wäre auch das noch ne Möglichkeit. Wenn dies jedoch auch nicht zutreffen sollte, würde ich mich mal an eine Uniklinik überweisen lassen um dies abzuklären. Viel Erfolg wünsche ich Dir und wenn´s geklappt hat, dann laß es hören. LG Renate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 05.01.2009

Hallo Lisa, im Buch "Topfit mit Vitaminen" steht noch (S. 78), dass Folsäure ohne Vitamin B12 so gut wie wertlos ist für die Blutbildung. Da du nichts von B12 schreibst, könnte das der Punkt sein. Lass doch mal den Blutwert für B12 überprüfen. Ich würde aber auch die anderen B-Vitamine nicht außer Acht lassen. Und falls du Tee oder Cola zum Essen trinkst, hemmst du die Eisenaufnahme. Statt Vitamin-C Pulver probier mal Vitamin-C Präparate mit Bioflavonoiden, dann kannst du viel größere Mengen nehmen (z.B. 4 Gramm täglich), immer mal zwischendurch. Und die Eisenkapseln hier aus dem Shop kann man wunderbar öffnen und irgendwo drüber streuen, die würde ich noch zusätzlich zu den Hochdosierten nehmen. Probiers mal aus Moni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 02.01.2009

Halo Renate, danke, was die Einnahme betrifft bin ich fast Profi;-) Ich hab mich schon so intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Ich nehme 2x täglich auf nüchternen Magen zusammen mit Vitamin C-Pulver Eisen (Plasulen N enthält: 310,4 mg Eisen(II)-sulfat, entsprechend 102 mg zweiwertigem Eisen, und 0,5 mg Folsäure). Ich war schon bei 6 veschiedenen Ärzten keiner weiß woran es liegt. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Renate D.
Beiträge: 60
Angemeldet am: 27.08.2006
Veröffentlicht am: 31.12.2008

Hallo Lisa, hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, wie Du Dein Eisen einnimmst???denn es kann daran liegen, daß es schlecht resorbiert wird. Also Calcium und Magnesium hemmen die Aufnahme, Vit C fördert die Aufnahme und nimmst Du auch genug?? Wenn Du einen niedrigen Spiegel hast, sollten es schon Minimun 4omg sein. Schau mal ob es daran liegt LG Renate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2008

Hallo, seit Jahren plag ich mich mit Eisenmangel rum. Laut dem Doc liegt so was am Eiweiß? Davon bin ich bis obenhin voll, es kann nur sein, dass ich es nicht rchtig verwerte (Verdauungsbeschwerden). Jedenfalls nehme ich seit 6 Jahren Eisen täglich. Es hilft aber nur bedingt? Muss bei mir chronisch sein: ich bin vor 6 Jahren mit nem Hb von 4,6 ins Krankenhaus. Vorher fühlte ich mich n bisschen müde aber sonst gut! Meinen Hb krieg ich nicht so richtig gebacken liegt immer knapp über 12. Ferritin ist immer niedrig. Der Arzt meint könnte am Sport liegen? Ich hab keine Ahnung wie ichs wegkrieg. Hat jemand Erfahrung damit? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen