Eisenmangel? Burn Out?

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Anika T.
Beiträge: 84
Angemeldet am: 02.01.2017
Veröffentlicht am: 11.03.2017
 

Wichtig ist bei Hashi die Leber/ Gallen/Pakreas/ funktion. Billirubin, got, gpt, gamma gt, lipase, amylase, kupfer zu eisen im verhàltniss/ zonulin im serum. Genau wie ein jodsàttigungstest. Buchempfehlung: " die jodkrise"

LG. Anika

Veröffentlicht von: Patty W.
Beiträge: 66
Angemeldet am: 14.02.2015
Veröffentlicht am: 11.03.2017
 

Hallo Anika,

 

Werte sind schon was her, CRP betrug 0,1 (Referenz <0,5).

Aktuell habe ich einen Ferritin-Wert von 81. Entzündungsmäßig habe ich mein Hashimoto im Angebot. B12 beträgt 854. Nehme auch rglm. einen B-Komplex ein, da ich oft Folsäure und B6 erniedrigt habe. Dachte, es wäre vielleicht mal sinnvoll, den Eisenwert  in den oberen Bereich zu bringen. Leide unter starken Augenringen, Blässe, Müdigkeit und trockener Haut.....

Ich kriege bald noch die Ergebnisse von der Folsäure, B6, Biotin, VitD, K, A und E sowie Q10, Histamin,DAO und Schilddrüsenwerte.

Danke und Gruß

Patty

Veröffentlicht von: Anika T.
Beiträge: 84
Angemeldet am: 02.01.2017
Veröffentlicht am: 11.03.2017
 

Meinte Transferrin niedrig{#emotions_dlg.cool}

Veröffentlicht von: Anika T.
Beiträge: 84
Angemeldet am: 02.01.2017
Veröffentlicht am: 11.03.2017
 

Hallo Patty,

wie alt sind die Werte? Wichtig wàre dazu eun gr Blutbild. So sehen die Werte ersteinmal Ok aus, wobei das Transferrin erhöht ist dh viel Eisrn durch den Körper geht. Wichtig wàre auch das crp zu überprüfen. Der Ferritinwert, der nicht Bombe ist, aber im oberen Bereich, könnte auch ein Entzünsungsparameter sein. Deshalb, such dir jemanden der nachmessen kann. B12 auch mit messen.

LG. Anika

Veröffentlicht von: Patty W.
Beiträge: 66
Angemeldet am: 14.02.2015
Veröffentlicht am: 11.03.2017
 

Ich habe mal meine letzten Unterlagen hervorgekramt und habe gesehen, dass mein Ferritin-Wert immer so um die 80 ng/ml liegt (Referenz 15-150 bei Frauen).

Transferrin 206 (200-400)

Transferrinsättigung 27 % (16-45)

Eisen 79 (37-145)

Hämoglobin 14,1 (12-15,5)

Wenn ich mir die Symptome bei Eisenmangel anschaue, fühle ich mich schon angesprochen, es kann natürlich auch andere Ursachen haben. Hat jmd Erfahrungen bei solchen Werten bzw. kann man da Beschwerden bekommen ? Wo liegen eure Wohlfühlwerte ?

 

Danke und Gruß

Patty

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1178
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 03.11.2013
 

was ist mit vitamin D? was hast du in der zwischenzeit gemacht? nachgemessen?

Veröffentlicht von: Simone F.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 08.03.2013
Veröffentlicht am: 08.03.2013
 

Hallo Thorsten, könnte es vielleicht am Magnesium liegen? Wie hoch ist dein Wert? Ich habe einmal gelesen, dass ein Magnesium-Mangel die Lebensdauer von roten Blutkörperchen verkürzt. LG Simone

Veröffentlicht von: Thorsten S.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 28.02.2013
Veröffentlicht am: 28.02.2013
 

Hallo, vor einigen Monaten hatte ich wohl so etwas wie einen Burn Out aufgrund Mangel verschiedener Nährstoffe. Auch hatte ich damit verbunden eine Anämie aufgrund. Folsäure und/ oder Vitamin B12 Mangel. Mittlerweile sind die Werte ausgeglichene die Anämie vorbei. Meine Folsäure und B12-Werte sind im oberen Bereich (nach Empfehlung Dr. Strunz). Allerdings habe ich noch Konzentrations-schwierigkeiten und fühlte mich noch nicht gut. Seit einigen Tagen führe ich Eisen zu (ca. 80 bis 100mg pro Tag) und fühle mich zusehends besser. Die Frage ist nur, mein Ferritin Wert liegt etwa bei 175. Demnach habe ich eigentlich keinen Eisenmangel. Hat jemand dazu eine Antwort? Erwähnen möchte ich, daß meine roten Blutkörperchen (Erythrozyten) knapp unter der unteren Toleranzgrene liegen. Grüße Rossie

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen