Eiweiß mit Spätfolgen???

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eiweiß mit Spätfolgen???

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marcus K.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 31.03.2006
Veröffentlicht am: 21.07.2006

Hallo, die Thesen kommen auch aus der Rohkostszene mit der ich mich schon beschäftigt habe. Eine vegane Ernährung ohne Fleisch , Fisch und Milch (wird dort auch gefordert) setzt enormes Wissen über die Zubereitung der gehaltvollen Wildkräuter und natürlich eine entsprechende Lebensumgebung (Wald, Äcker in der Nähe, Berge?) voraus. Jemand mit 10 Jahren Rohkosterfahrung in diesem Bereich ist vor einigen Jahren wieder dazu zurückgekehrt täglich ca. 100g Fisch zu sich zu nehmen, da es sonst zu B12 Mangelerscheiningen kommt. Die Eigenbildung von Vitamin B12 durch Baktereien setzt eine enorm gesunde Darmflora voraus, die bei 99,9% der Menschen nicht vorhanden ist. Ich denke daher das ausser aus ethischen Gründen nichts gegen einen massvollen Fleisch-und Fischkonsum spricht. (200g Tag); ansonsten müssen Milchprodukte die B12-Lücke füllen. (Algen enthalten anologes B12, das für den Körper nicht verwertbar ist). Ich denke falls du nicht mehr als 1,25g Eiweiss pro kg Körpergewicht und Tag aufnimmst bewegst du dich auch nach bestimmten Rohkostbewegungen im sicheren Bereich. wieviel Eiweiss nimmt ein Gorilla auf? Bei einem Lebendgewicht von 220kg und einem Verzehr von ca. 20kg Rohkost/Wurzeln dürfte er auf ca. 500g PlanzenEiweiss pro Tag kommen. Umgerechnet auf einen 70kg scheren Mann wären das Äquivalent zirka 160g! Ich überlasse es jedem selbst seine Schlüsse daraus zu ziehen. Alles Gute Marcus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 19.07.2006

Ups, wie kommst du auf die Idee?? Ich war der Meinung daß da eher die Transfette der Übeltäter sind.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jochen K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 08.06.2004
Veröffentlicht am: 07.07.2006

Hallo! Wollte nochmal nachhaken wegen diesen doch immer wiederkehrenden Beiträgen über vermehrte Eiweißeinnahme, und Ablagerungen in Gehirn mit Folge von Alzheimer oder Gedächtnisschwund im Allgemeinen! Ist da jetzt was dran oder nicht? Hat jemand ne gute Infoquelle im Internet für mich? Komme nämlich mit mehr Eiweiß sehr gut zurecht! Über eine Antwort wäre ich extrem dankbar. sportliche Grüße!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen