Eiweiß und Schwangerschaft

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eiweiß und Schwangerschaft

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Katrin V.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.11.2006
Veröffentlicht am: 09.11.2006

Hallo Bärbel, es gibt eine Beratungsstelle für Embryonaltoxikologie in Berlin, dort kann man kostenlos anrufen und Auskünfte über erlaubte Medikamente in der Schwangerschaft erhalten (Tel: 030/30308122). Ich denke, die wissen auch etwas über Nahrungsergänzungsmittel. Und vergiss nicht die zugesetzten Vitamine in dem Eiweißpräparat zu erwähnen. Ich weiß, dass Vitamin A fruchtschädigend ist und in der Schwangerschaft nicht zusätzlich genommen werden sollte! Mir hat diese Beratungsstelle in meinen Schwangerschaften, in denen ich leider oft damit konfrontiert war, Medikamente zu nehmen, die laut Beipackzettel während der Schwangerschaft nicht genommen werden dürfen, sehr geholfen. Meine Sorgen haben sich immer als unberechtigt herausgestellt. Ansonsten kann ich Deiner Teilnehmerin nur raten, ganz genau auf Ihren Körper zu hören. Viele Ärzte und Apotheker sind übervorsichtig, wenn man sagt, man ist schwanger, weil ihnen das Risiko zu groß ist, einen Fehler zu machen. Es gibt auch den allgemeinen Rat, in der Schwangerschaft nicht zu viel Lebensgewohnheiten zu ändern. Wenn sie also zusätzliche Eiweißgaben gewöhnt bist, ist es vielleicht etwas anderes, als wenn sie erst in der Schwangerschaft damit anfängt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 26.10.2006

Hallo Bärbel, ich denke da braucht deine Kursteilnehmerin keine Angst zu haben. Bei besonderen Belastungen des Körpers ist es immer gut extra Eiweiß zu nehmen. Und eine Schwangerschaft ist eine extreme Belastung und bei dem Kleinen muss ja jede Menge Eiweiß aufgebaut werden, also dürfte das eher positive Auswirkungen haben. Eher sollte man sich Sorgen machen, dass das mineralstoffarme Kohlenhydratpulver genannt Mehl schaden könnte und zusätzlich dazu führt, mehr als nötig zuzunehmen. Ob man in der Schwangerschaft mehr Eiweiß braucht als die empfohlene Menge von 30g alle 4 Stunden kann ich allerdings nicht sagen, es ist jedoch zu vermuten. Während meinen Schwangerschaften hatte ich (leider) noch keins, so dass ich dir auch jetzt nicht aus Erfahrung was raten könnte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel W.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 25.10.2006
Veröffentlicht am: 25.10.2006

Eine Teilnehmerin meines Forever Young Kurses ist schwanger und fragt, ob das Eiweiß dem Baby schaden könne und in welcher Menge sie es künftig weiternehmen könne, um nicht so viel zuzunehmen wie in der letzten Schwangerschaft.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen