Eiweiß und Wasser

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Eiweiß und Wasser

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: forever young T.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 31.12.2001
Veröffentlicht am: 23.01.2002

hallo herbert, den nüchternlauf kannst du schon beibehalten, denn der körper sollte sich beim laufen nicht aufs verdauen konzentrieren sonst fehlt das blut in den beinen:-). der effekt den du beschreibst ist auch da wenn du ein "fettes" müsli ist, nur halt nicht sehr ausgeprägt da der Einschuss der Aminosäure Tryptophan durch die fettblockade ins Blut (und dann ins Gehirn) nicht besonders gross ist. um diesen effekt zu vergrössern könntest du ja mal das beschriebene experiment starten und anstatt müsli eine hand voll rosinen essen. sag mir ob du was gespürt hast :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael R.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 08.01.2002
Veröffentlicht am: 23.01.2002

Dein Start in den Tag erinnert mich sehr stark an den meinigen ab 5.30 Uhr, außer dass ich (zumindest nicht regelmäßig) kein Eiweiss zu mir nehme. Beim Müsli lass ich schon ein wenig Fett zu, in Form von Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und ein wenig Walnusskernen (sind ja schliesslich wichtige Mineralien und Vitamine drin). Ob dass allerdings die Einweissaufnahme wesentlich behindert, weiss ich nicht, vermutlich jedoch nicht, da ja unser Doc Eiweiss UND Müsli am Morgen durchaus empfiehlt. Gruß Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Herbert H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 06.01.2002
Veröffentlicht am: 06.01.2002

Eiweiß ohne Fett, das findet sich in den Forever Young Büchern ja immer wieder. Und dann auch das Chef-Hormon, erst Eiweiß ohne Fett, mindestens halbe Stunde später etwas Süßes. Ich laufe morgentlich eine halbe Stunde, manchmal etwas mehr, dehne vorher und nachher, sodass ich insgesamt fast eine Stunde brauche und mich anschließend wunderbar fühle. Vorher trinke ich Wasser, und Eiweiß sollte ja erst nach dem Training kommen, das mache ich dann auch so, anschießend also der Eiweißdrink. Dann muss ich mich aber doch etwas beeilen, dusche also schnell, und esse mein Müsli, selbstgemischt und hochgesund, aber sicher nicht fettfrei, soll es auch nicht sein (nein, es sind keine Nüsse drin). Zwischen Eiweiß und Müsli liegt meist nur eine reichliche Viertelstunde, und das wird wohl die Eiweißaufnahme behindern, zum Chefhormon kommt es sicher nicht. Wäre es da nicht sinnvoller, das Eiweiß zuerst, also vor dem Lauf zu trinken? Wird es dann auch gut aufgenommen? Dadurch würde sich die Zeitspanne bis zum Müsli (soll heißen, zur ersten Fett-Aufnahme) verlängern. Ich würde mich über eine Antwort freuen! Viele Grüße aus dem Wienerwald, Herbert

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen