Eiweißpulver - MAP

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 13.03.2009
 

Hallo zusammen, hab´ mir den Artikel nochmal durchgelesen. Ja, die Schlussfolgerung wäre, dass 50 % des "Eiweiss" anabol wirken. Die Frage ist aber, welches "Eiweiss" er meint. Sein Pulver oder Hühnerei mit ja angeblich 52 % NNU und 48 % Stickstoffabfall. Oder Fleisch etc. ? Damals hatten sie ja kein Pulver...;-) Und aus Milcheiweiss, also auch aus seinem Eiweisspulver, soll doch angeblich überwiegend Glucose gebildet werden. Unter glucogenen und ketogenen Aminosäurne findet man im Internet Angaben darüber, wie die einzelnen Aminos wirken. Werde nun auch auf der von Dir angegebene website schauen, Marion. Ich lese gerade von Klaus Arndt/Torsten Albers "Handbuch Proteine und Aminosäuren". Finde ich auch sehr gut.

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 11.03.2009
 

Hallo Reinhard, kann ich Dir nicht direkt beantworten. Aber ich empfehle "Vitalstoff-lexikon.de". Da kannst Du jede einzelne Aminosäure nachschlagen und da steht ganz genau drin, wie die verstoffwechselt wird und welche Stoffe dazu noch gebraucht werden wie z. B. Vit. B. Ist viel Biochemie, aber vielleicht kannst Du ja was damit anfangen. Gruß Marion

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 11.03.2009
 

Klappe, die Dritte: In seinen News vom 02.01.2009 schreibt Dr. Strunz: ... Ein kluger Mensch hungert nicht - sondern ernährt sich wie unsere Vorfahren – von viel, viel, viel mehr Eiweiß. Hier zählen nämlich nur die halben Kalorien. Nämlich 2 Kalorien pro Gramm. Im Gegensatz zu Fett. Dort zählen die ganzen 9 Kalorien pro Gramm. Mit mehr Eiweiß gelingt es ganz einfach, die Gesamtkalorien einzuschränken ohne jedes Hungern. ... Kann man daraus indirekt schließen, dass sein Eiweisspulver zu ca. 50 % den anabolen (also den aufbauenden) Weg geht?

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen