Eiweisspulver bei Candida??!!

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 643
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 26.02.2014
 

Hallo Jan, Hallo Karin, bei mind. 80% der Menschheit kann man Candida im Darm nachweisen, so what? Der Pilz ist nichts, das Milieu ist alles! Oder anders aussgedrückt: nur wenn Candida sich zu stark und an den falschen Stellen ausbreitet wird er ein Problem. Das verhindert aber ein gutes Immunsystem! Und aus was besteht das Immunsystem? Wie wir hier gelernt haben: aus 3 Pfund reinem Eiweiß, also immer rein mit dem guten Protein ;o) Und die 80% des Immunsystems, die sich ja im Darm befinden, kann man mit einer guten Darnmflora unterstützen, also mit Probiotika wie Joghurt, Kefir oder rohem Sauerkraut. Und die gute Darmmflora ernährt man mit resistenter Stärke aus Kochbananennmehl, Tapiokamehl oder mittels nicht erhitzter Kartoffelstärke: diese werden erst spät im Dickdarm von der Darmflora zersetzt und die dabei entstehende Buttersäure ernährt die Darmschleimhaut so dass diese eine effektive Barriere darstellen kann. Damit setzt sich also die gute Darmflora gegenüber nicht so guten Bakterien und Pilzen durch, Candida inklusive. Candida kann nach einer Umstellungsphase laut Paul Jaminet sogar Ketone verwerten- hierzu habe ich aber nicht viel finden können, vielleicht hat jemand mehr zu dem Thema?

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 334
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 25.02.2014
 

Hallo Jan, lieber Kohlenhydrate und Zucker weglassen. Davon kommt Candida. LG Karin

Veröffentlicht von: Jan C.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 18.02.2014
Veröffentlicht am: 18.02.2014
 

Hallo zusammen, bei meiner Frau wurde im Darm ein Candidabefall diagnostiziert. Jetzt meine Frage:Verträgt sich das Strunz-Eiweisspulver mit dem Candida??? Oder Eiweisspulver lieber weglassen??

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen